130 Menschen wurden aus dem bombardierten Mariupol-Theater gerettet, aber Hunderte liegen immer noch unter den Trümmern

Home Aktuelles 130 Menschen wurden aus dem bombardierten Mariupol-Theater gerettet, aber Hunderte liegen immer noch unter den Trümmern
130 Menschen wurden aus dem bombardierten Mariupol-Theater gerettet, aber Hunderte liegen immer noch unter den Trümmern
Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Linda Thomas-Greenfield, gibt während der Sitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen am Freitag, den 18. März, eine Erklärung ab. (Jason DeCrow/AP)

Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Linda Thomas-Greenfield, kritisierte am Freitagmorgen erneut Russlands Versuche, über Biowaffenvorwürfe in der Ukraine zu lügen.

„Wie ich vor einer Woche sagte, hat die Ukraine kein Biowaffenprogramm. Es gibt keine ukrainischen Biowaffenlabore – weder in der Nähe der russischen Grenze noch irgendwo in der Nähe. Es gibt nur öffentliche Gesundheitseinrichtungen, die stolz, und ich sage stolz, unterstützt werden und von der Regierung der Vereinigten Staaten, der Weltgesundheitsorganisation und anderen Regierungen und internationalen Institutionen anerkannt“, sagte Thomas Greenfield in einer vorbereiteten Rede vor dem UN-Sicherheitsrat.

Ukrainische und US-Beamte haben wiederholt Vorwürfe über von den USA unterstützte biologische Programme in der Ukraine zurückgewiesen.

Die Dringlichkeitssitzung am Freitag wurde von Russland einberufen, nachdem es am Donnerstag angekündigt hatte, dass es keine Abstimmung über seinen humanitären Resolutionsentwurf zur Ukraine anstreben werde.

Thomas-Greenfield sagte stattdessen, dass „es Russland ist, das eine gut dokumentierte Geschichte des Einsatzes chemischer Waffen hat“ und dass das Treffen am Freitag „das Ergebnis ihrer Isolation innerhalb dieses Rates und auf der Weltbühne“ sei.

„Wir werden Desinformation oder Verschwörungstheorien aus Russland nicht anerkennen“, sagte Thomas-Greenfield. „Ich werde die Beleidigungen und falschen Anschuldigungen, die Russland wiederholt an diesem Tisch gegen die Menschen in der Ukraine und den Vereinigten Staaten erhoben hat, nicht wiederholen. Aber wir wissen, dass die Desinformation Russlands ein Zeichen seiner Verzweiflung ist. ist die Wahrheit, und wir werden dies auch weiterhin tun Stellen Sie sicher, dass die Welt es sieht und hört.“

Russlands Botschafter bei den Vereinten Nationen, Vassily Nebenzia, behauptete am Freitag, dass neue Details Beweise für die Existenz von US-unterstützten biologischen Waffen in der Ukraine zeigten.

„Während der vergangenen Woche sind neue Details ans Licht gekommen, die es ermöglichen zu behaupten, dass die Komponenten biologischer Waffen auf ukrainischem Territorium hergestellt wurden“, sagte Nebenzia in einer übersetzten Ansprache an den Rat. „Wir können sehen, dass die amerikanischen Kollegen nicht, wie sie behaupten, dem ukrainischen Gesundheitsministerium geholfen haben, sondern dem ukrainischen Verteidigungsministerium.“

Nebenzia behauptete, dass ein neues Dokument, das am Freitagmorgen an den Vorstand verteilt wurde, „die direkte Finanzierung und Überwachung von militärischen und biologischen Projekten in der Ukraine durch das Pentagon und seine Defense Threat Reduction Agency bestätigt“.

„Der Vertreter des US-Außenministeriums verwirrt weiterhin Informationen und bestätigt, dass die Vereinigten Staaten in keinem biologischen Labor auf ukrainischem Territorium operieren würden, aber die Fakten zeigen das Gegenteil“, sagte der russische Botschafter.

Mehr Kontext: Es gibt von den USA finanzierte biologische Labors in der Ukraine, aber sie stellen keine biologischen Waffen her. Im Gegenteil: Ein Grund für ihre Gründung war die Sicherung alter sowjetischer Waffen, die in ehemaligen Sowjetrepubliken zurückgelassen wurden. Das Außenministerium nannte die Behauptungen Unsinn – und die Regierungen der USA und der Ukraine haben Viele Male, und seit Jahren versuchen, Verschwörungstheorien über die Labore zu bekämpfen und über die Arbeit zu sprechen, die dort tatsächlich geleistet wird.

Russlands Lügen über Labors wie dieses waren nicht auf die Ukraine beschränkt, und das Land hat seit dem Kalten Krieg verschiedene falsch informierte Informationen über die Vereinigten Staaten und Biowaffen veröffentlicht.

Kiely Westhoff und Donie O’Sullivan von CNN haben zu diesem Beitrag beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.