4 Marines sterben während einer NATO-Übung in Norwegen

Home Aktuelles 4 Marines sterben während einer NATO-Übung in Norwegen
4 Marines sterben während einer NATO-Übung in Norwegen

Vier US-Marines wurden getötet, als ihr Osprey-Flugzeug während einer NATO-Übung, die nichts mit dem Krieg in der Ukraine zu tun hatte, in einer norwegischen Stadt am Polarkreis abstürzte, teilten die Behörden am Samstag mit.

Der norwegische Premierminister Jonas Gahr Stoere twitterte, dass sie bei dem Unfall am Freitagabend ums Leben kamen. Die Ursache wurde untersucht, aber die norwegische Polizei meldete schlechtes Wetter in der Gegend.

„Mit großer Trauer haben wir erfahren, dass letzte Nacht vier amerikanische Soldaten bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind“, sagte der norwegische Premierminister. getwittert. „Unser tiefstes Beileid gilt den Familien, Angehörigen und Kameraden der Soldaten in ihrer Einheit.“

Die dem 2nd Marine Aircraft Wing, II Marine Expeditionary Force zugeteilten Marines nahmen an einer NATO-Übung namens Cold Response teil. Die Vereinigten Staaten sagen, dass ihre Identitäten gemäß der Politik des US-Verteidigungsministeriums, die nächsten Angehörigen zu benachrichtigen, nicht sofort bekannt gegeben würden.

Das Flugzeug war eine MV-22B Osprey. Es „hatte eine vierköpfige Besatzung und befand sich auf einer Ausbildungsmission im Kreis Nordland“ in Nordnorwegen, teilten die Streitkräfte des Landes in einer Erklärung mit.

Er war auf dem Weg nach Norden nach Bodoe, wo er am Freitag kurz vor 18 Uhr landen sollte. Die Osprey stürzte bei Graetaedalen in Beiarn, südlich von Bodoe, ab. Die Polizei sagte, dass sofort eine Such- und Rettungsmission gestartet wurde. Am Samstag um 1.30 Uhr traf die Polizei am Tatort ein und bestätigte, dass die vierköpfige Besatzung gestorben war.

Die jährlichen Nato-Übungen in Norwegen haben nichts mit dem Krieg in der Ukraine zu tun. Dazu gehören in diesem Jahr etwa 30.000 Soldaten, 220 Flugzeuge und 50 Schiffe aus 27 Ländern. Die Übungen begannen am 14. März und enden am 1. April.

V-22 Fischadler waren in den letzten Jahren in eine Reihe tödlicher Unfälle verwickelt. Im Jahr 2017 wurden drei US-Marines getötet, als ein MV-22 Osprey-Tiltrotorflugzeug vor der Küste Australiens abstürzte.

Im April 2000, Ein Marine V-22 Tiltrotor Osprey stürzte ab während einer nächtlichen Landung in Arizona. Der schreckliche Feuerball wurde von einer Kamera auf einer zweiten V-22 aufgezeichnet. Neunzehn Menschen an Bord wurden getötet.

Caroline Linton hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.