Abramovich fällt, während Ballmer aufsteht

Startseite » Abramovich fällt, während Ballmer aufsteht
Abramovich fällt, während Ballmer aufsteht

Die zehn reichsten Sportbesitzer der Welt haben zusammen ein Nettovermögen von 353 Milliarden US-Dollar, stabil gegenüber dem Vorjahr trotz galoppierender Inflation und eines volatilen Marktes.


ich

2022 war ein turbulentes Jahr für Roman Abramovich, den zukünftigen Eigentümer des Premier-League-Klubs Chelsea FC. Nach Wladimir Putins Invasion in der Ukraine sahen russische Oligarchen auf der ganzen Welt, wie ihr Vermögen beschlagnahmt und ihre Geschäftsinteressen sanktioniert wurden, und Abramovich war keine Ausnahme. Inmitten von Vergeltungsgerüchten kündigte Abramovich an, dass er seinen geliebten Fußballverein – den er 2003 für 190 Millionen Dollar kaufte und der kürzlich 3 Milliarden Dollar wert war (obwohl er durch hohe Schulden belastet war) – verkaufen und die Gewinne für wohltätige Zwecke spenden würde. Die britische Regierung entschied sich, nicht zu warten, und beschlagnahmte ihm den Club, während er auf einen Verkauf wartete.

Das allein wirft Abramovich aus der Kiste des Milliardärsbesitzers. Erstmals seit sechs Jahren gehört er nicht zu den wohlhabendsten Sportteambesitzern der Welt. Aber der russisch-ukrainische Konflikt lastete viel schwerer auf seinem Vermögen (und seiner Gesundheit). Abramowitsch, der Forbes Sein Vermögen, das im Januar auf fast 15 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde, sank auf 6,9 Milliarden US-Dollar.

Abramovich ist nicht der Einzige, der leidet. Die grassierende Inflation und ein volatiler Markt haben Eigentümer von Teams mit öffentlichen Beteiligungen wie Daniel Gilbert (im Wert von schätzungsweise 22 Milliarden US-Dollar) und Masayoshi Son (21,3 Milliarden US-Dollar) mehr als die Hälfte ihres Vermögens gekostet. Aber trotz des Gegenwinds war das Gesamtvermögen der zehn reichsten Sportteambesitzer der Welt dieses Jahr mehr oder weniger stabil bei 353 Milliarden Dollar, dank einiger großer Gewinner. Und die Zukunft der Sportwelt sieht rosig aus Zufluss neuer Einnahmequellen Kryptofirmen, Glücksspielbetreiber und Sportdatenanbieter beschleunigen die Erholung von pandemiebedingten Verlusten.

Ab März, wann Forbes Der Besitzer der Los Angeles Clippers, Steve Ballmer, war im Nettovermögen der Liste der Milliardäre der Welt 2022 eingeschlossen und hatte seinen Titel als Besitzer des reichsten Sportteams der Welt zurückerobert. Dank steigender Microsoft-Aktien ist der ehemalige CEO des Technologieriesen in diesem Jahr um 33 % reicher und hat einen geschätzten Wert von 91,4 Milliarden US-Dollar. Damit liegt er zumindest kurz vor dem CEO von Reliance Industries und Eigentümer von Mumbai Indians, Mukesh Ambani (mit einem geschätzten Wert von 90,7 Milliarden US-Dollar). ). Seit 2016 kämpft das Duo um die Spitzenposition in der Sportwelt.

Etwas außerhalb der Top Ten befindet sich der Immobilien- und Sportmogul Stan Kroenke, dessen geschätzter Nettowert von 10,7 Milliarden US-Dollar ihm 200 Millionen US-Dollar hinter diesen Elite-Rängen lässt, obwohl er das wertvollste private Sportimperium der Welt besitzt, zu dem auch die Los Angeles Rams gehören , Colorado. Lawine und die Denver Nuggets. Nicht, dass er viel zu beanstanden hätte: Die Avalanche, Kroenkes bester Spieler in der NHL, könnten auf dem Weg zu einem Stanley Cup-Titel sein, nur wenige Monate nachdem seine Rams den Super Bowl LVI gegen die Cincinnati Bengals gewonnen haben.

Hier sind die zehn reichsten Besitzer von Sportteams; Reinvermögen Stand 11. März 2022.

1.

Steve Ballmer


Mannschaft: Los Angeles Clippers

Quelle des Reichtums: Microsoft

Nettovermögen: 91,4 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: +33 %)


Die Los Angeles Clippers der NBA, die der ehemalige Microsoft-CEO vor acht Jahren für 2 Milliarden Dollar kaufte, werden jetzt von bewertet Forbes bei 3,3 Milliarden Dollar. Keine schlechte Rendite. Aber es sind die Microsoft-Aktien, die Ballmers Punktzahl wirklich verbessert haben – seine Aktien sind im gleichen Zeitraum um mehr als 600 % gestiegen und haben sein Nettovermögen im Laufe der Jahre um mehr als 65 Milliarden US-Dollar erhöht. Sein Vermögen stieg letztes Jahr um 22,7 Milliarden Dollar.

2.

Mukesh Ambani


Team: Mumbai-Indianer

Vermögensquelle: diversifiziert

Nettovermögen: 90,7 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: +7 %)


Die Indians, die sich im Besitz von Reliance Industries of Ambani befinden, sind der Toast der indischen Premier League, nachdem sie einen Rekord von fünf Meistertiteln gewonnen haben. Ambani könnte seine Verbindungen zum Sport weiter vertiefen, da sein Unternehmen sich Berichten zufolge für die IPL-Medienrechte beworben hat.

3.

François Pinault


Mannschaft: Stade Rennais FC

Quelle des Reichtums: Luxusgüter

Nettovermögen: 40,4 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: -4 %)


Obwohl Pinault immer noch die Ligue-1-Rivalen Lyon und Paris Saint-Germain verfolgt, die seit dem Kauf von Stade Rennais FC im Jahr 1998 zusammen 14 Meisterschaften gewonnen haben, ist die gesamte Landschaft des französischen Fußballs bereit, inmitten von Covid eine große Geldspritze zu erhalten -19-motivierte finanzielle Kämpfe. Das Private-Equity-Unternehmen CVC Capital Partners hat Berichten zufolge 1,6 Milliarden US-Dollar in den kommerziellen Zweig der Ligue 1 investiert.

4.

Dietrich Mateschitz


Mannschaft: New York Red Bulls, Red Bull Racing, RB Leipzig

Quelle des Reichtums: Red Bull

Nettovermögen: 27,4 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: +2 %)


Mateschitz hat mit seiner Fußballvereinssammlung, zu der die New York Red Bulls von MLS und RB Leipzig aus der deutschen Bundesliga gehören, bescheidene Erfolge erzielt. Aber sein Kronjuwel tauchte in der Formel 1 auf. In der vergangenen Saison überreichte der aufstrebende Star Max Verstappen Red Bull Racing seine erste Meisterschaft seit 2013 und schnappte sich die Mercedes-Serie von sieben aufeinanderfolgenden Fahrertiteln.

5.

Daniel Gilbert


Mannschaft: Cleveland Cavaliers

Quelle des Reichtums: Quicken Loans/Rocket Companies

Nettovermögen: 22 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: -58 %)


Ein starker Rückgang des Aktienkurses von Rocket Companies kostete Gilbert mehr als die Hälfte seines Vermögens. Die Cavaliers hatten in dieser Saison mehr Glück und hatten die Chance, zum ersten Mal seit LeBron James 2018 nach Los Angeles zurückzukehren, in die NBA-Playoffs zurückzukehren.

6.

Sohn von Masayoshi


Mannschaft: Fukuoka SoftBank Hawks

Quelle des Reichtums: Internet, Telekommunikation

Nettovermögen: 21,3 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: -53 %)


Beflügelt von frühen Erfolgen mit Yahoo und Alibaba, um nur einige zu nennen, hat Son in den letzten 40 Jahren ein mächtiges Konglomerat innerhalb der SoftBank Group aufgebaut. Im Jahr 2005 fügte das Unternehmen Baseball in seine Kassen ein, indem es den Hawks of Nippon Professional Baseball kaufte. Seitdem ist der Verein einer der erfolgreichsten der Liga und hat sieben japanische Meisterschaften gewonnen.

7.

Steve Cohen


Mannschaft: New York Mets

Vermögensquelle: Hedgefonds

Nettovermögen: 17,4 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: +9 %)


Unter Cohen, dem wohlhabendsten Einzelbesitzer des Baseballs, verdrängten die Mets die Yankees als New Yorks große Geldgeber. Die Mets haben mit 252 Millionen Dollar hinter den Los Angeles Dodgers die zweithöchste Gehaltsliste der Liga. Cohens Reichtum spielte auch eine Rolle im jüngsten Tarifvertrag von MLB, mit einer neuen Luxussteuerstufe, die informell als „Cohen-Steuer“ bezeichnet wird.

8.

David Tipper


Mannschaft: Carolina Panthers

Vermögensquelle: Hedgefonds

Nettovermögen: 16,7 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: +15 %)


Die Panthers müssen unter Tepper, der das Team 2018 kaufte, noch einen Siegesrekord aufstellen. Allerdings haben ihm rasante Mediendeals bereits eine enorme Kapitalrendite beschert: Die Panthers sind jetzt rund 2,91 Milliarden US-Dollar wert oder 600 Millionen US-Dollar mehr als Teppers. Kaufpreis.

9.

Robert Pera


Mannschaft: Memphis Grizzlies

Quelle des Reichtums: Ausrüstung für drahtlose Netzwerke

Nettovermögen: 14,6 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: -20 %)


Peras Grizzlies sind das am wenigsten wertvolle Team der NBA, aber das bedeutet nicht, dass er nicht von der Explosion der Teambewertungen profitiert hat. Nach dem Kauf der Grizzlies im Wert von 377 Millionen US-Dollar im Jahr 2012 ist das Team jetzt rund 1,5 Milliarden US-Dollar wert.

zehn.

Philipp Anschutz


Mannschaft: Los Angeles Kings, LA Galaxy

Quelle des Reichtums: Investitionen

Nettovermögen: 10,9 Milliarden US-Dollar (1-JAHRES-VERÄNDERUNG: +8 %)


Anschutz gewann den Stanley Cup in den 2010er Jahren zweimal, und nach einer dreijährigen Pause sieht es so aus, als ob seine Könige kurz vor einem weiteren Lauf stehen könnten. Im Juli trennte er sich von seinem 27-prozentigen Anteil an den Los Angeles Lakers Forbes Schätzungen zufolge waren es rund 1,2 Milliarden US-Dollar – für die Miteigentümer von Dodgers, Todd Boehly und Mark Walters, aber er bleibt der Eigentümer von Crypto.com Arena.

MEHR ZU FORBES MILLIARDÄREN 2022