AP Business SummaryBrief um 19:45 Uhr EDT | Gesellschaft

Startseite » AP Business SummaryBrief um 19:45 Uhr EDT | Gesellschaft

Quasi-Preneurs sehen Chancen und Herausforderungen im Franchising

NEW YORK (AP) – In den Monaten seit der Pandemie haben viele Menschen in Unternehmensberufen einen neuen Blick darauf geworfen, was sie beruflich machen. Einige kündigten ihre Jobs und suchten nach Alternativen, einschließlich der Eröffnung eines Franchise mit einer etablierten Marke. Quasi-Preneurs, die Franchise-Unternehmen eröffnen, geben an, dass sie die Möglichkeit schätzen, eine bewährte Marke zu kaufen und Zugang zu Tools und Abläufen zu erhalten, die Sie nicht erhalten würden, wenn Sie Ihr eigenes kleines Unternehmen gründen würden. Aber das Franchise bringt auch viele Herausforderungen mit sich. Es gibt viele Regeln und Vorschriften, die befolgt werden müssen, und lange Verträge, aus denen man nur schwer herauskommen kann.

Das Klima-, Energie- und Steuergesetz der Demokraten nimmt die erste Hürde des Senats

WASHINGTON (AP) – Ein gespaltener Senat hat dafür gestimmt, mit der Debatte über das Wirtschaftsgesetz der Demokraten für das Wahljahr zu beginnen. Die weitläufige Maßnahme enthält viele der Klima-, Energie-, Gesundheits- und Steuerziele von Präsident Joe Biden. United Democrats brachte die 755-seitige Maßnahme in einer Parteiabstimmung durch den Senat. Es war eine Vorschau auf die Abstimmungen über einen Berg von Änderungsanträgen, von denen erwartet wurde, dass sie hauptsächlich von Republikanern stammen, die versuchen, die Gesetzgebung zum Scheitern zu bringen. Das Paket ist eine verkleinerte Version von Bidens alten Multi-Billionen-Dollar-Scheinen, die die Demokraten nicht vorantreiben konnten. Die Maßnahme ist zu einem parteiischen Schlachtfeld über Inflation, Benzinpreise und andere Themen geworden, die Umfragen zufolge die Wähler motivieren.

Laut Musk könnte der Twitter-Deal mit „Bots“-Informationen vorankommen

Elon Musk sagte am Samstag, dass sein 44-Milliarden-Dollar-Twitter-Übernahmeplan durchgeführt werden sollte, wenn das Unternehmen einige Details darüber bestätigen kann, wie es misst, ob Benutzerkonten „Spam-Bots“ oder echte Menschen sind. Der Milliardär und Tesla-CEO versuchte, von seinem April-Deal zum Kauf des Social-Media-Unternehmens Abstand zu nehmen, was dazu führte, dass Twitter ihn letzten Monat verklagte, um die Übernahme abzuschließen. Musk konterte und beschuldigte Twitter, sein Team über die wahre Größe seiner Nutzerbasis und andere Probleme in die Irre geführt zu haben, die seiner Meinung nach Betrug und Vertragsbruch darstellten. Beide Seiten werden im Oktober vor einem Gericht in Delaware vor Gericht gestellt.

„Welche Rezession?“ : US-Arbeitgeber schaffen im Juli 528.000 Arbeitsplätze

WASHINGTON (AP) – US-Arbeitgeber haben im vergangenen Monat 528.000 Arbeitsplätze geschaffen, trotz erster Anzeichen einer wirtschaftlichen Abschwächung, was die Befürchtungen einer Rezession zerstreut und Präsident Joe Biden vor den Wahlen zur Halbzeit gute Nachrichten gegeben hat. Die Arbeitslosigkeit fiel um eine weitere Stufe von 3,6 % auf 3,5 % und erreichte damit das mehr als 50-Jahres-Tief, das kurz vor Ausbruch der Pandemie erreicht wurde. Die Wirtschaft hat nun die 22 Millionen Arbeitsplätze wiedererlangt, die im März und April 2020 verloren gingen, als COVID-19 die Vereinigten Staaten traf. Die sengenden Zahlen wurden am Freitag vom Arbeitsministerium gemeldet. Ökonomen hatten im vergangenen Monat nur 250.000 neue Arbeitsplätze erwartet, gegenüber revidierten 398.000 im Juni. Stattdessen erwies sich der Juli als der beste Monat seit Februar.

5 wichtige Erkenntnisse aus dem Stellenbericht vom Juli

NEW YORK (AP) – Der Stellenbericht vom Juli war in mehr als einer Hinsicht erstaunlich. Trotz steigender Inflation und Sorgen über eine mögliche Rezession haben die Arbeitgeber im vergangenen Monat 528.000 Stellen geschaffen, mehr als das Doppelte der Markterwartungen. Der Arbeitsmarkt hat nun alle Arbeitsplätze wiedererlangt, die aufgrund der Pandemie-Rezession verloren gegangen sind, und die Arbeitslosenquote ist wieder auf dem Stand vor der Pandemie. Der Bericht zeigt, dass im Gegensatz zu anderen Anzeichen einer Verlangsamung der US-Wirtschaft die Zahl der Neueinstellungen in rasantem Tempo anhält. Ein starker Arbeitsmarkt bedeutet wahrscheinlich, dass die Federal Reserve die Zinssätze weiter aggressiv erhöhen muss, um die seit Jahrzehnten hohe Inflation zu bekämpfen.

Ukrainische Getreidelieferungen bieten Hoffnung, keine Lösung für die Nahrungsmittelkrise

BEIRUT (AP) – Ein Schiff, das Mais in den Libanon transportiert, bietet Hoffnung, nachdem es als erstes seit der russischen Invasion einen ukrainischen Schwarzmeerhafen verlassen hat. Der Krieg hat die Nahrungsmittelversorgung in Ländern wie dem Libanon bedroht, das die höchste Nahrungsmittelinflation der Welt hat und für fast seinen gesamten Weizen von der Schwarzmeerregion abhängig ist. Die Lieferung ist ein wichtiger erster Schritt, um in der Ukraine eingeschlossene Lebensmittel nach Afrika, in den Nahen Osten und in Teile Asiens zu bringen, wo Menschen hungern. Aber der kleine Maßstab bedeutet, dass die ersten Lieferungen die Lebensmittelpreise nicht senken oder eine globale Lebensmittelkrise bald reduzieren werden. Experten sagen auch, dass das meiste gefangene Getreide für Tierfutter und nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt ist.

Buffetts Unternehmen meldet einen Verlust von 44 Milliarden US-Dollar, aber das Geschäft boomt

OMAHA, Neb. (AP) – Das Unternehmen von Warren Buffett meldete im zweiten Quartal einen Verlust von 43,76 Milliarden US-Dollar, da der Papierwert seiner Investitionen einbrach. Aber die vielen operativen Unternehmen von Berkshire Hathaway haben sich im Allgemeinen gut entwickelt, was darauf hindeutet, dass die Gesamtwirtschaft dem Druck durch Inflation und steigende Zinsen standhält. Berkshire sagte am Samstag, dass ein weitgehend nicht realisierter Rückgang des Werts seiner Investitionen um 53 Milliarden US-Dollar das Unternehmen dazu zwang, einen Verlust von fast 44 Milliarden US-Dollar oder 29.754 US-Dollar pro Aktie der Klasse A auszuweisen sie schließen Anlagegewinne und -verluste aus. Durch diese Maßnahme stieg der Betriebsgewinn von Berkshire um fast 39 % auf 9,28 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Schätzungen der Wall Street.

Kartellverfahren bringt Buchverlagsbranche auf die Anklagebank

NEW YORK (AP) – Die rechtlichen Bemühungen des Justizministeriums, die Fusion der Buchverlagsgiganten Penguin Random House und Simon & Schuster zu blockieren, sind mehr als nur ein Schaufenster für das härtere Vorgehen der Regierung Biden-Administration zur Unternehmenskonsolidierung. Der Prozess vor einem Bundesgericht in Washington ist auch ein seltener Moment, in dem die Verlagsbranche selbst auf die Anklagebank gestellt wird. In der Eröffnungswoche des Prozesses teilten Führungskräfte der Branche sowie Agenten und Autoren wie Stephen King Meinungen, erlebten Enttäuschungen noch einmal und enthüllten Finanzzahlen, die sie sonst lieber unter vier Augen besprochen oder Journalisten anvertraut hätten.

ERLÄUTERUNG: Woher wissen wir, dass eine Rezession begonnen hat?

WASHINGTON (AP) – Die US-Wirtschaft ist zwei Quartale in Folge geschrumpft, was die Befürchtungen verstärkt, dass sie an der Schwelle einer Rezession steht, wenn nicht bereits in einer, nur zwei Jahre nach dem offiziellen Ende des Pandemie-Abschwungs. . Sechs Monate Kontraktion ist eine langjährige informelle Definition einer Rezession. Doch der Stellenbericht vom Freitag, der eine starke Schaffung von 528.000 Arbeitsplätzen im Juli zeigt, beweist einmal mehr, dass in der Wirtschaft nach der Pandemie nichts einfach ist. Während die meisten Ökonomen – und der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell – sagen, dass sich die Wirtschaft noch nicht in einer Rezession befindet, erwarten viele zunehmend, dass ein Abschwung später in diesem oder im nächsten Jahr beginnen wird.

Stundenarbeiter haben immer noch Einfluss, da die Einstellungszahlen in den USA sprunghaft ansteigen

New York (AP) – Während die Inflation in die Höhe schnellt, wechseln Stundenarbeiter weiterhin ihre Stelle auf der Suche nach höheren Löhnen. Und da die Arbeitslosigkeit immer noch nahe einem 50-Jahres-Tief liegt, sagen Experten, dass ihnen diese Option auf absehbare Zeit offen bleiben dürfte. Eine neue Umfrage des Pew Research Center zeigt, dass etwa jeder fünfte amerikanische Arbeitnehmer angibt, dass er sich in den nächsten sechs Monaten sehr oder ziemlich wahrscheinlich nach einem neuen Job umsehen wird. Aber für viele von ihnen am unteren Ende der Lohnskala hat die Inflation bereits alle Lohnzuwächse aufgezehrt oder zunichte gemacht.

Copyright 2022 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.