Beide Teams sicherten sich den Playoff-Überstundenbesitz mit einer von den NFL-Eigentümern genehmigten Regeländerung

Startseite » Beide Teams sicherten sich den Playoff-Überstundenbesitz mit einer von den NFL-Eigentümern genehmigten Regeländerung
Beide Teams sicherten sich den Playoff-Überstundenbesitz mit einer von den NFL-Eigentümern genehmigten Regeländerung

PALM BEACH, Florida – NFL-Eigentümer haben einen modifizierten Überstundenvorschlag genehmigt, der den Besitz jedes Teams garantiert, jedoch nur für Nachsaisonspiele. Die Abstimmung fand am Dienstagnachmittag auf der Jahrestagung der Liga statt.

Die derzeitige Regel, die es einem Team erlaubt, beim ersten Ballbesitz der Verlängerung zu gewinnen, wenn es einen Touchdown erzielt, wird für Spiele der regulären Saison fortgesetzt.

Die Treffen begannen mit „viel Schwung“, um die Regeln zu ändern, sagte der Vorsitzende des Wettbewerbsausschusses, Rich McKay, letzte Woche. Die Indianapolis Colts und Philadelphia Eagles schlugen vor, es für jedes Team obligatorisch zu machen, Überstundenbesitz zu haben, bevor es zum plötzlichen Tod übergeht. Die Tennessee Titans schlugen unterdessen eine Anpassung vor, die einen obligatorischen Ballbesitz für jedes Team erfordern würde, es sei denn, das Team mit dem ersten Ballbesitz erzielt einen Touchdown und konvertiert einen erfolgreichen Zwei-Run-Versuch.

Das Wettbewerbskomitee billigte keinen der beiden Vorschläge, aber McKay sagte, das liege daran, dass die Clubs die Art der Diskussion gut behandelten. Letztendlich änderten die Eigentümer den Vorschlag der Colts/Eagles und nahmen ihn an, um ähnliche Ergebnisse wie den Playoff-Sieg der Kansas City Chiefs gegen die Buffalo Bills Anfang dieses Jahres zu vermeiden. Die Chiefs gewannen den Toss und entschieden sich für den Gastgeber. Sie erzielten in ihrem ersten Training einen Touchdown, wodurch Bills Quarterback Josh Allen und seine Offense schließlich pausierten und das Ergebnis des Spiels nicht beeinflussen konnten.

McKay sagte am Dienstag, dass der Vorschlag nicht durchgehen würde, es sei denn, er würde in Nur-Playoffs geändert.

Seit die aktuelle Eröffnungs-Touchdown-Anforderung für die reguläre Saison 2012 eingeführt wurde, haben Teams, die den Toss gewinnen, laut Ligadaten in 50 % der Fälle gewonnen. Diese Zahl ist leicht auf 54 % gestiegen, seit die Liga die Verlängerung von maximal 15 auf 10 Minuten im Jahr 2017 verkürzt hat, aber in den Playoffs gab es einen großen Sprung.

Seit der Einführung des aktuellen Formats wurden sieben von 12 Verlängerungsspielen mit Eröffnungsball gewonnen, und 10 dieser 12 wurden von der Mannschaft gewonnen, die die Auslosung gewonnen hat.