Boulder verteilt Zuschüsse für kleine Unternehmen mit ARPA-Finanzierung

Startseite » Boulder verteilt Zuschüsse für kleine Unternehmen mit ARPA-Finanzierung
Boulder verteilt Zuschüsse für kleine Unternehmen mit ARPA-Finanzierung

Kleine Unternehmen in Boulder haben Anspruch auf Zuschüsse in Höhe von 500.000 US-Dollar an Mitteln, die vom American Rescue Plan Act bereitgestellt werden.

Die Stipendien der Stadt sollen im Juli verteilt werden und sich an kleine Unternehmen richten, wobei ein Programm speziell auf Kinderbetreuungsunternehmen abzielt.

Die Zuschüsse werden in Höhe von 1.000 $, 2.500 $ und 5.000 $ angeboten und stehen kleinen Unternehmen mit 2 bis 49 Mitarbeitern zur Verfügung. Unternehmen müssen vor dem 1. Januar 2020 gegründet worden sein. Bei der Antragstellung werden die finanzielle Bedürftigkeit, der Verwendungszweck und die Auswirkungen der Pandemie auf Unternehmen berücksichtigt.

Die Stadt hat sich mit dem Colorado Enterprise Fund und Interessengruppen wie der NAACP, der Latino Chamber und der Community Foundation of Boulder County zusammengetan. Boulder City Manager Nuria Rivera-Vandermyde betonte, wie wichtig es sei, lokale Unternehmen zu unterstützen, die Boulder bedienen.

„Lokal zugewiesene ARPA-Mittel ermöglichen es der Stadt, Zuschussmöglichkeiten bereitzustellen, um lokale kleine Unternehmen zu unterstützen, die weiterhin pandemiebedingten Herausforderungen gegenüberstehen und so viel zu unserer Lebensweise und wirtschaftlichen Gesundheit in der Gemeinschaft beitragen“, sagte Rivera-Vandermyde in einer Erklärung.

Ceyl Prister, Präsident und CEO des Colorado Enterprise Fund, sagte in einer Erklärung, dass die Partnerschaft zur Verteilung neuer Mittel kleinen Unternehmen helfen werde.

„Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit der Stadt Boulder fortzusetzen und mit diesem neuen Förderprogramm kleine Unternehmen in Boulder zu unterstützen“, sagte Prinster in einer Erklärung.

Insgesamt 400.000 US-Dollar der ARPA-Finanzierung werden an alle Arten von kleinen Unternehmen geleitet. Die restlichen verfügbaren 100.000 US-Dollar gehen an staatlich lizenzierte Kinderbetreuungsunternehmen, die nicht zu Hause sind.

Die Stadt Boulder wird mit dem Colorado Enterprise Fund zusammenarbeiten, um die Zuschüsse zu verteilen. Die App, die auf Englisch und Spanisch verfügbar ist, wird am 6. Juni eröffnet und bleibt bis zum 20. Juni um 17:00 Uhr verfügbar. Die Stadt hat auch mit der Downtown Boulder Partnership, dem Boulder Convention and Visitors Bureau, dem Boulder Small Business Development Center und der Boulder Chamber zusammengearbeitet. des Handels auf dem Programm.

Dieser Artikel wurde zuerst von BizWest, einer unabhängigen Nachrichtenagentur, veröffentlicht und wird im Rahmen einer Lizenzvereinbarung veröffentlicht. © 2022 BizWestMedia LLC.