Bruce Arians zieht sich aus dem Coaching zurück und wechselt ins Front Office der Buccaneers, selbst wenn Tom Brady zurückkehrt

Startseite » Bruce Arians zieht sich aus dem Coaching zurück und wechselt ins Front Office der Buccaneers, selbst wenn Tom Brady zurückkehrt
Bruce Arians zieht sich aus dem Coaching zurück und wechselt ins Front Office der Buccaneers, selbst wenn Tom Brady zurückkehrt

Das letzte Kapitel der verrücktesten Offseason in der Geschichte der NFL findet in Tampa Bay statt. Der Cheftrainer der Buccaneers, Bruce Arians, zieht sich aus dem Coaching zurück und wird eine Front-Office-Rolle als leitender Fußballberater der Organisation übernehmen. gab das Team bekannt. Defensivkoordinator Todd Bowles wurde zum Cheftrainer ernannt.

Obwohl dies der letzte Zusammenstoß ist, um den NFL-Ticker zu scrollen, sagte Arians gegenüber NBC Sports und dem Los Angeles Zeiten dass er vor einem Monat angefangen hat, darüber nachzudenken, diesen Schritt beim NFL Scouting Combine zu machen. Er dachte auch über einen Rücktritt nach dem Super Bowl LVI-Sieg der Buccaneers im Februar 2021 nach. Natürlich entschieden sich die Arianer stattdessen für eine Wiederholung der letzten Saison, und die Buccaneers schieden in der Divisional Round aus.

„Ich habe die letzten 50 Jahre meines Lebens in der einen oder anderen Form als Fußballmanager an der Seitenlinie verbracht“, sagte Arians in seinem Team-Statement. „Heute habe ich die Entscheidung getroffen, von der Seitenlinie in eine andere Rolle im Front Office der Buccaneers zu wechseln und Jason Licht und seinem Team zu assistieren. Ich liebe Fußball. Ich liebe Beziehungen, Strategie, Wettbewerb – alles. Es war eine Höllenfahrt, aber Ich weiß, dass es der richtige Zeitpunkt für mich ist, diesen Übergang zu vollziehen.“

Natürlich wird der Zeitpunkt dieses Rückzugs aus dem Coaching viele zu Spekulationen veranlassen, dass dies etwas mit Tom Bradys Entscheidung zu tun haben könnte, selbst aus dem Ruhestand zurückzutreten. Es gab Gerüchte, dass sich die Beziehung des Paares während Bradys Amtszeit in Tampa Bay verschlechterte, aber Arians bemerkte, dass die beiden eine „großartige Beziehung außerhalb des Gerichts“ hatten. Tatsächlich ebnete Bradys Entscheidung, nicht in den Ruhestand zu gehen, letztendlich den Weg für diese Entscheidung, da die Arianer wussten, dass das Team wettbewerbsfähig sein würde, wenn er ging.

„Tom war irgendwie der Schlüssel“, sagte Arians gegenüber NBC Sports und dem Los Angeles-Zeit. „Als Tom beschloss, zurückzukommen und all diese Typen sind jetzt zurück, es ist der perfekte Zeitpunkt für mich, ins Front Office zu gehen und immer noch die Beziehungen zu haben, die ich liebe.“

Oh, und wenn Sie sich gefragt haben, ob die Arianer selbst einen Tom Brady ziehen und versuchen könnten, irgendwann aus dem Ruhestand herauszukommen, schlug er tatsächlich die Tür zu und sagte: „Das ist es. Ich werde im Oktober 70. Ich habe nur Ich kann es kaum erwarten, den Bucs zu helfen, weil sie großartig zu mir und meiner Familie waren.“

In der Zwischenzeit, Bowles – wer Adam Schefter von ESPN berichtet erhält nun einen neuen Fünfjahresvertrag als Cheftrainer – wurde von Arians als Nachfolger empfohlen und freut sich, als Cheftrainer einen stabilen Kader übergeben zu können.

„Die Nachfolge war für mich schon immer riesig“, sagte Arians. „Mit der Organisation, die wahrscheinlich in der besten Form aller Zeiten ist, mit der Rückkehr von Tom Brady Ich würde Todd lieber in einer Position sehen, in der er erfolgreich sein kann, und es nicht ertragen muss [crappy] Arbeit. Ich gehe wahrscheinlich sowieso nächstes Jahr im Februar in Rente. Also kontrolliere ich jetzt die Erzählung. Ich kontrolliere es nächsten Februar nicht, weil [if] Brady wird verletzt, wir gehen 10-7 und es ist ein offenes Vorstellungsgespräch für die Arbeit Ich bin 31 [coaches and their] Familien, die auf mich angewiesen sind. Meine Frau will all diese Familien nicht im Stich lassen.“

Bowles ist seit 2019 bei der Buccaneers-Organisation, als er als Defensivkoordinator des Clubs eingestellt wurde. Zuvor war er von 2015 bis 2018 Cheftrainer der New York Jets. Die Einstellung des 58-Jährigen wird voraussichtlich der vierte Vollzeit-Minority-Coach sein, der von den Glazers eingestellt wird, dem bedeutendsten in der NFL-Geschichte.

Was Arians betrifft, so trat der 69-Jährige ursprünglich 1989 als Running Backs Coach für die Kansas City Chiefs in die NFL ein. Anschließend machte er bemerkenswerte Stationen in Indianapolis, wo er als First Quarterbacks Coach für Peyton Manning arbeitete, der als Offensive Coordinator fungierte für die Pittsburgh Steelers in den frühen Tagen von Ben Roethlisberger und trainierte zuletzt Tom Brady auf dem Weg zum siebten Super-Bowl-Rekordtitel des Quarterbacks.

Er beendete seine Trainerkarriere mit einem 80-48-1-Rekord in der regulären Saison und einem 6-3-Rekord in den Playoffs.