Charlotte Sports Groups starten Stipendienprogramm

Startseite » Charlotte Sports Groups starten Stipendienprogramm
Charlotte Sports Groups starten Stipendienprogramm

NASCAR Tim Clark und ich verließ Starbucks in der Innenstadt von Charlotte im vergangenen Juli nach einem Kaffeetreffen am frühen Morgen, bei dem wir häufig Ideen austauschten und über die Herausforderungen sprachen, denen wir gegenüberstanden. Am Ende hatten wir eine Idee: Nutzen wir unsere häufigen Treffen, um andere in die Charlotte Sports Business Community einzubeziehen. Wir wussten nicht, was daraus werden würde, aber bei unserem ersten Abendessen im September sprachen 12 Führungskräfte aus verschiedenen Sportorganisationen in Charlotte über die Herausforderungen, vor denen wir alle stehen, wenn es um die Bindung von Talenten und das Finden vielfältiger Talente geht. Gemeinsam fragte sich die Gruppe, ob es möglich wäre, ein Programm zu entwickeln, das sich an Universitätsstudenten in der Region mit unterschiedlichem Hintergrund richtet, die praktische Erfahrungen in unseren Organisationen sammeln könnten – aber wir wollten schnell und gemeinsam etwas tun, ohne dass es festgefahren ist durch Prozesse oder Protokolle.

Ich erinnere mich, dass Tim und ich bei unserem nächsten Kaffeetreffen seitenweise Notizen von diesem Abendessen durchgesehen haben und uns von dem, was vor uns lag, inspiriert, wenn auch ein wenig eingeschüchtert fühlten. Im Dezember, bei unserem zweiten Abendessen, wuchs die Gruppe auf 15 an und wir haben uns gegenseitig gepusht – lasst uns bald etwas unternehmen und nicht nur darüber reden. Unsere Hoffnung war, dass andere Märkte folgen könnten, wenn einige von Charlottes Sportorganisationen sich zusammenschließen und Möglichkeiten für diejenigen bieten könnten, die möglicherweise keinen Zugang zu ihnen haben, und einen Pool zukünftiger Talente schaffen könnten. Elevate Sports Ventures Cameron Wagner sofort vorgeschlagen, dass wir uns engagieren Pat Stapel, der 2019 Sports Biz Camps gründete, das Highschool- und College-Studenten mit Sportprofis zusammenbringt und seinen Sitz in Charlotte hat. Vertrauensmann Joe Smith stimmte zu und sagte, er habe Stack getroffen und nach dem ersten Abendessen ein ähnliches Konzept aufgeschlagen, also sei eine Verbindung hergestellt worden.

Stack beschrieb eine Initiative, bei der Sports Biz Camps ein Programm organisieren und durchführen könnten, um Bildungserfahrungen in unseren jeweiligen Unternehmen bereitzustellen. Bei unserem dritten Dinner-Meeting am 22. März gingen 13 Führungskräfte alle Aspekte des Programms durch, um sicherzustellen, dass wir uns wohl fühlten und aufeinander abgestimmt waren. Irgendwann waren wir uns einfach nicht sicher, ob wir einen Plan hatten, dem wir alle folgen konnten. Aber einer sprach vorausschauend: „Er ist Pilot. Wir können uns anpassen. Wir haben noch nicht alle Antworten. Es ist unser Mantra. So wurde das Charlotte Difference Makers Sports Fellowship in Partnerschaft mit Sports Biz Camps ins Leben gerufen. Dies wird ein neunmonatiges berufliches Entwicklungsprogramm sein, das diesen Sommer mit 12 Fellows beginnt, die marginalisierte Bevölkerungsgruppen vertreten und vom Zugang vor Ort, Arbeitserfahrung und Mentoring bei verschiedenen Sportorganisationen in Charlotte profitieren.

Teilnehmer des Charlotte Difference Makers Sportstipendiums

23XI Racing SPEED Institut
Maßgeschneiderter Sport und Unterhaltung
Carolina-Panther
Charlotte 49ers
Charlotte FC
Charlotte Sportstiftung
Elevate Sports Ventures
Hornets Sport & Unterhaltung
NASCAR
RFK-Rennen
Zeitschrift für Sportwirtschaft
Vertrauensmann

Jedes Unternehmen hat Sports Biz Camps finanzielle Unterstützung zugesagt, um Ressourcen für Fellows bereitzustellen und alle Programmkosten zu finanzieren. Die Projekte sind ambitioniert. Fellows haben Zugang zu jeder Organisation, wöchentlichen Seminaren und Networking-Besuchen. In diesem Sommer werden die Stipendiaten 11 Wochen lang verschiedene Karrierewege kennenlernen und Zugang zu Führungskräften aus jedem Unternehmen haben, die Ideen und Erkenntnisse austauschen können. Soziale Veranstaltungen ermöglichen es ihnen, sich kennenzulernen, und die Gruppe wird das ganze Jahr über engagiert bleiben, mit dem Ziel einer möglichen Vollzeitbeschäftigung in der Zukunft. Wie ein Mitglied der Gruppe bei unserem letzten Abendessen sagte: „Die Hoffnung ist, dass wir jeden einzelnen dieser Studenten einstellen, die das Programm durchlaufen. »

Warum teile ich das also? Nun, erstens, weil die Gruppe stolz auf ihre gemeinsame Leistung ist und wir hoffen, dass diese nach und nach von 12 jungen Menschen auf 15, 20 oder mehr anwächst, die praktische Erfahrungen im Sportbereich sammeln. Es wird Zeit und Mühe in unseren Unternehmen erfordern, sicherzustellen, dass wir ein klares, zielorientiertes Einarbeitungs- und Überwachungsprogramm haben, und jede Organisation wird einen bestimmten Vorgesetzten haben. In einer Zeit, in der traditionelle „Praktika“ in Frage gestellt werden, freuen wir uns, mit diesem Programm fortzufahren und werden Sie über unsere Bemühungen auf dem Laufenden halten.

Wir wissen, dass viele von Ihnen dies bereits in ihren jeweiligen Gemeinden tun und ihr Potenzial verstehen. Wir hoffen, dass andere Märkte an einer solchen Anstrengung interessiert sind, denn nichts würde uns stolzer machen, als in Zukunft Sportstipendienprogramme von Difference Makers in fünf oder zehn Städten zu sehen. Es könnte jedes Jahr den Unterschied im Leben von 200 oder mehr jungen Menschen bedeuten, die sonst nicht die Möglichkeit hätten, in der dynamischen Sportbranche zu arbeiten. Ich bin froh, dass diese Gruppe aus Charlotte so schnell zusammengearbeitet hat, um zu versuchen, einen kleinen, subtilen, aber hoffentlich bedeutenden Unterschied zu machen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was wir tun, lassen Sie es uns wissen. Es kann wachsen und beeindruckende Erfahrungen und Möglichkeiten bieten – und wir hoffen, dass andere sich uns anschließen werden.

Abraham Madkour kann unter [email protected] kontaktiert werden.