Das Ball State Miller College of Business veranstaltet hochmoderne Gespräche am 13. April

Startseite » Das Ball State Miller College of Business veranstaltet hochmoderne Gespräche am 13. April
Das Ball State Miller College of Business veranstaltet hochmoderne Gespräche am 13. April

Ball State University Miller College of Commerce ist zurück am 13. April mit seiner neuesten Ausgabe von „Topaktuelle Gespräche.“

Dieses kostenlose virtuelle Programm ist eine Gelegenheit, von drei innovativen Professoren zu hören, die ihre Gedanken und Forschungsergebnisse zu drei verschiedenen Themen anbieten, die heute in den sozialen Medien, in Zeitungen und im Äther diskutiert werden.

Ab 15:00 Uhr am 13. April werden die neuesten hochmodernen Gespräche vorgestellt Dr. Ben AngeloAssistenzprofessor für Rechnungswesen; Dr. Mike Goldsby, Direktor für Unternehmertum und emeritierter Stoops-Professor für Unternehmertum und Professor für Management; und Dr. Erik Nessonaußerordentlicher Professor für Wirtschaftswissenschaften.

Ein Zoom-Link für das nächste Cutting Edge Conversations-Event ist nun verfügbar.

Diese drei 15-minütigen Panels werden von Russ Wahlers, Marketingleiter am Miller College of Business, moderiert und behandeln Themen wie:

• „Tone at the Trump: The Impact of President Trump’s Idiolect on Conference Call Speech“– Diese Präsentation von Dr. Angelo wird den Beweis dafür liefern, dass Unternehmen, da Präsident Donald Trump an Popularität verloren hat, zurückhaltend waren, Trump-Sprache sowohl in ihren vorbereiteten Bemerkungen als auch in ihren Antworten auf Analystenfragen zu verwenden.

• „Soziale Verantwortung des Unternehmens „Diese Präsentation von Dr. Goldsby konzentriert sich darauf, wie Start-up-Unternehmer, die an disruptiven Innovationen arbeiten, berücksichtigen müssen, wie Gesellschaft und Regierung reagieren könnten, wenn sie den Status quo stören.

„Haben NBA-Spieler heiße Hände? Die Bedeutung von Location, Location, Location“Diese Präsentation von Dr. Nesson verwendet Daten von NBA-3-Punkte-Wettbewerben von 1986 bis 2019, um zu beweisen, dass Spieler beim Schießen von 3-Punkten eine heiße Hand zeigen können, aber nur an bestimmten Stellen.

Cutting Edge Conversations-Zuschauer müssen nicht in der Wirtschaft tätig sein oder sogar BWL studieren, um von der fesselnden Diskussion dieser Themen zu profitieren. Die drei Professoren werden ihre Erkenntnisse und Analysen auf eine Weise teilen, die für alle Zuhörer sofort verständlich ist. Die Zuschauer haben auch Zeit, Fragen zu stellen.

Bei Fragen zu Cutting Edge Conversations können Sie sich unter (765) 285-8192 oder unter (765) 285-8192 an das Miller College of Business wenden [email protected].