Das Erlangen einer Alkohollizenz könnte für Unterhaltungsunternehmen in Wicomico County einfacher werden

Startseite » Das Erlangen einer Alkohollizenz könnte für Unterhaltungsunternehmen in Wicomico County einfacher werden

WICOMICO COUNTY, Md. – Unterhaltung und Cocktails waren eine erfolgreiche Kombination für Revival, einen relativ neuen Veranstaltungsort in Salisbury.
Ihr Marketingmanager sagte, als sie letzten August eröffneten, dass sie sich auf den Weg machten, um eine Spirituosenlizenz zu erhalten – aber feststellten, dass der Prozess viel komplizierter war, als sie erwartet hatten.

„Als wir hier in Salisbury in Wicomico zum ersten Mal eine Genehmigung beantragten, gab es keine Kategorie, für die wir uns bewerben konnten, also betreiben wir jetzt technisch gesehen so viel wie ein Restaurant“, sagt John Paul (JP) Lecap, Manager Marketing von PCA Productions, das das Management leitet Réveil, sagt.

Aber ein neuer Gesetzentwurf in der Generalversammlung von Maryland könnte das Liquorlizenzierungsverfahren für Dine-in-Theater und ähnliche Unternehmen in Wicomico County erleichtern.

„Es soll nur Möglichkeiten für einige kleine Unternehmen eröffnen, die in der Lage sein möchten, Alkohol anzubieten, wenn sie diese Shows haben, egal ob es sich um ihre Broadway-Shows oder lokale Shows handelt“, sagte Senatorin Mary Beth Carozza, eine von Bills Patinnen.

„Es wird nicht nur für uns, sondern auch für mehr Unternehmen einfacher, nach Salisbury zu kommen und Salisbury zu einer lebendigeren Gemeinde zu machen“, sagte Lecap.

Senatorin Carozza sagte, wenn das Gesetz verabschiedet würde, wäre es ein großer Gewinn für lokale Unternehmen und würde ihnen eine neue Einnahmequelle verschaffen, was nach der Pandemie wirklich helfen würde.

„Viele dieser Unternehmen mussten offensichtlich für einen bestimmten Zeitraum schließen, dann mussten sie sofortige finanzielle Unterstützung beantragen, um sicherzustellen, dass sie ihre Mitarbeiter bezahlen und in Zukunft weiterarbeiten können“, sagte Senatorin Carozza.

Lacap stimmt zu, dass dies den Veranstaltungsorten, die Bier, Wein und Spirituosen verkaufen möchten, einen finanziellen Schub geben könnte, da die meisten Ticketverkäufe nicht direkt zu ihnen kommen.

„Die meiste Zeit geht es an die Künstler und meistens erfolgt die Zusammenarbeit der Veranstaltungsorte durch den Verkauf von Speisen und Alkohol, und diese neue Rechnung wird uns definitiv helfen und uns länger hier halten“, sagte Lecap.

Senatorin Carozza teilte uns mit, dass der Wicomico County Council und örtliche Spirituosenkommissare diesen Gesetzentwurf ebenfalls überprüft haben.

Sie teilte dem Senat auch mit, dass sie dieses Gesetz einstimmig angenommen hätten.

Dieser Gesetzentwurf wird in Verbindung mit der Gesetzgebung des Repräsentantenhauses eingeführt, die von der Delegation des Wicomico County gesponsert wird.

Die Kammer stimmte mit 130 Ja und 1 Nein dafür.

Wir kontaktierten den Abgeordneten Charles Otto, der dagegen stimmte, aber man sagte ihm, er könne am Mittwoch keine Erklärung abgeben.

Für weitere Informationen zur Rechnung klicken Sie auf Hier.