David McCormick räumt Mehmet Oz in Pennsylvania die Vorwahl im Senat der Republikaner ein

Home Aktuelles David McCormick räumt Mehmet Oz in Pennsylvania die Vorwahl im Senat der Republikaner ein
David McCormick räumt Mehmet Oz in Pennsylvania die Vorwahl im Senat der Republikaner ein
Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Der frühere CEO von Hedgefonds, David McCormick, sagte am Freitag, er habe Mehmet Oz in der republikanischen Vorwahl des US-Senats in Pennsylvania eingeräumt und damit den Weg für den berühmten Arzt geebnet, der vom ehemaligen Präsidenten Donald Trump unterstützt wird, sich für die Parlamentswahlen in einer der wichtigsten Wahlen zu qualifizieren das Jahr. Rennen.

Oz wird nun auf einem entscheidenden Schlachtfeld im Kampf um die Kontrolle des Senats gegen Lieutenant Governor John Fetterman (D) antreten. Das Rennen war wochenlang in der Schwebe, als Oz ‚dünner Vorsprung eine Nachzählung auslöste und Fetterman – ein liberaler Kandidat, der leicht die demokratische Nominierung gewann – sich von einem Schlaganfall erholt, der ihn kurz vor der Vorwahl entlassen hatte.

McCormick sagte am Freitag, er sei zu dem Schluss gekommen, dass er das Defizit zwischen ihm und Oz nicht schließen könne, nachdem er 17 Tage lang „sichergestellt habe, dass jede republikanische Stimme gezählt wurde“.

„Seine Jetzt ist mir klar, dass wir einen Kandidaten haben, nachdem die Nachzählung weitgehend abgeschlossen ist“, sagte er und bemerkte, dass er Oz früher am Tag angerufen hatte, um ihm zu gratulieren.

Unzen getwittert Am Freitagabend „erhielt er einen liebenswürdigen Anruf“ von McCormick und sagte, dass sie sicherstellen würden, dass der Senatssitz „nicht in die Hände der radikalen Linken fällt“, sobald die Vorwahlen vorbei sind.

Die Demokraten verteidigen bei den diesjährigen Zwischenwahlen eine knappe Senatsmehrheit. Pennsylvania, ein Schlachtfeldstaat, in dem der republikanische Senator Patrick J. Toomey in den Ruhestand geht, gilt als kritische Front im Kampf um die Kontrolle über das Oberhaus des Kongresses.

Die republikanische Vorwahl, in der Trump Oz unterstützte, war auch ein hochkarätiger Test des Einflusses des ehemaligen Präsidenten auf die GOP-Wähler. Seine Bilanz war in dieser Vorwahlsaison bisher gemischt, wobei sein empfohlener Kandidat die jüngsten Niederlagen der Gouverneursvorwahlen in Georgia, Nebraska und Idaho erlitt, um Senatssiege durch seine Auswahl in Ohio, Carolina North und jetzt Pennsylvania zu begleiten.

Kurz nach der Vorwahl am 17. Mai hatte Trump grundlos versucht, die republikanische Vorwahl zu diskreditieren, war damals zu nahe daran gewesen, in Pennsylvania einzuberufen, und hatte Oz gedrängt, den Sieg vor dem Ende der Auszählung der Stimmen zu erklären, und versucht, Bedenken hinsichtlich der Briefwahl zu äußern, ohne eine vorzulegen Beweis für seine Behauptungen. Oz wurde zuvor als „mutmaßlicher“ Gewinner bezeichnet.

Trumps Billigung im April stärkte Oz trotz Befürchtungen anderer GOP-Mitglieder, die die Aufzeichnungen des Arztes als Konservativer in Frage stellten und auf seine doppelte Staatsbürgerschaft in den Vereinigten Staaten und der Türkei hinwiesen. Oz hat versprochen, im Falle einer Wahl seine türkische Staatsangehörigkeit aufzugeben.

Trumps erste Wahl im Rennen um den Senat von Pennsylvania, der Republikaner Sean Parnell, beendete seine Kampagne im Jahr 2021 inmitten von Vorwürfen wegen häuslicher Gewalt.

Während Trumps Unterstützung in einigen republikanischen Vorwahlen von entscheidender Bedeutung war, bleibt abzuwarten, wie gut sich die Republikaner um seine unterstützten Kandidaten versammeln werden. Einige Vorwahlumfragen ergaben, dass viele republikanische Wähler eine negative Meinung zu Oz hatten.

McCormick unterstrich die hohen Einsätze des Senatsrennens am Freitag und ließ die Unterstützer wissen, dass er in Oz sagte: „Was ich Ihnen immer gesagt habe – dass ich meinen Teil dazu beitragen werde, zu versuchen, Republikaner und Pennsylvanianer hinter seiner Kandidatur zu vereinen.“

Die Demokraten versuchen bereits, die Verbindungen der republikanischen Kandidaten zu Trump bei einigen wichtigen allgemeinen Wahlen, darunter in Pennsylvania, gegen sie zu nutzen. Die niedrigen Zustimmungsraten von Präsident Biden und die Inflationssorgen haben den Demokraten auf mittlerer Amtszeit großen Gegenwind bereitet, und sie suchen nach Wegen, diese Hürden zu überwinden.

Die Gegner von Oz hoben seine Geschichte hervor, fragwürdige medizinische Ratschläge in „The Dr. Oz Show“ zu erteilen. Patrick Burgwinkle, Sprecher des Wahlkampfausschusses des Demokratischen Senats, denunzierte Oz am Freitag in einer Erklärung als „einen Betrüger und Betrüger, der alles tun, sagen und verkaufen wird, um sich selbst zu helfen – egal wer verletzt wird“.

Burgwinkle griff Oz als „egoistischen Millionär“ an und porträtierte Oz als „eine andere, gefährlichere Art von Republikaner“ mit extremen Ansichten zur Abtreibung und Unterstützung für Trumps anhaltende falsche Behauptungen, dass seine Wahlniederlage im Jahr 2020 mit Betrug behaftet sei. Während einer Debatte im April sagte Oz, „wir können nicht weitermachen“ vom Rennen 2020.

Fetterman sagte am Freitag, er sei letzten Monat nach seinem Schlaganfall „fast tot“ und enthüllte in einer Erklärung, dass sein Zustand weitaus ernster sei, als seine Kampagne zuvor angedeutet hatte. Er sagte, er hätte die ihm 2017 verschriebenen Medikamente nehmen sollen.

Als Reaktion auf Fettermans Gesundheitsangst im letzten Monat erwähnte Oz seine Arbeit als Herzarzt.

„Ich habe Patienten mit Vorhofflimmern behandelt und die Wunder der modernen Medizin bei der Behandlung von Schlaganfällen miterlebt, deshalb bin ich dankbar, dass Sie so schnell behandelt wurden“, sagte er. getwittert. „Meine ganze Familie betet für Ihre baldige Genesung.“

Oz führte McCormick mit 947 von mehr als 1,3 Millionen Stimmen an, als der oberste Wahlbeamte des Staates letzten Monat eine landesweite Neuauszählung anordnete. Die Bezirke hatten bis zum 7. Juni Zeit, um die Stimmzettel nachzuzählen, und bis zum 8. Juni, um ihre Ergebnisse dem Außenminister zu melden.

McCormicks Kampagne hatte gehofft, dass umkämpfte Briefwahlzettel helfen könnten, die Lücke zu schließen. Aber Richter Samuel A. Alito Jr. setzte diese Woche die Auszählung dieser Stimmen aus, während der Oberste Gerichtshof die Entscheidung eines untergeordneten Gerichts prüft, sie einzubeziehen.

Felicia Sonmez und Colby Itkowitz haben zu diesem Bericht beigetragen.