Der ehemalige Cowgirl-Pitcher Chase Ealey gewinnt Silber bei den Hallenweltmeisterschaften

Startseite » Der ehemalige Cowgirl-Pitcher Chase Ealey gewinnt Silber bei den Hallenweltmeisterschaften
Der ehemalige Cowgirl-Pitcher Chase Ealey gewinnt Silber bei den Hallenweltmeisterschaften

STILLES WASSER – Chase Ealey, ehemaliger Pitcher aus Oklahoma State, stellte am Freitag bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften in Belgrad, Serbien, den amerikanischen Rekord im Kugelstoßen auf dem Weg zu einer Silbermedaille ein.

Ealey rückte auf die Goldmedaillenposition vor und übernahm mit ihrem fünften Wurf die Weltführung 2022, wurde aber bei ihrem fünften Wurf vom ehemaligen Weltführer Auriol Dongmo aus Portugal überholt. Keine verbesserte sich bei ihrem sechsten und letzten Wurf, was Ealey die Silbermedaille einbrachte und mit ihrem Wurf von 20,21 Metern (66-3,5) den amerikanischen Rekord verband.

Ealey trat von 2013 bis 2016 für die OSU an und hält derzeit die Indoor- und Outdoor-Programmrekorde im Kugelstoßen. Sie beendete ihre Cowgirl-Karriere als dreimalige All-American und zwölfmalige All-Big 12 und wurde Zweite bei den NCAA Outdoor Championships 2016 im Kugelstoßen.

Weitere Informationen zu Cowboys und Cowgirls finden Sie auf okstate.com.

Leave a Reply

Your email address will not be published.