Der schnelle Start von Price half dem AVE-Geschäftszentrum bei der Bewältigung der Pandemie | Nebraska heute

Startseite » Der schnelle Start von Price half dem AVE-Geschäftszentrum bei der Bewältigung der Pandemie | Nebraska heute

Anmerkung des Herausgebers – Dies ist Teil einer Reihe zum Monat der Frauengeschichte, in der Frauen vorgestellt werden, die durch ihre Arbeit als Büroangestellte/Servicemitarbeiterinnen einen positiven Einfluss auf die Campusgemeinschaft ausüben. Die Reihe „Frauen im Dienst“ wird von der Kanzlerkommission für die Stellung der Frau organisiert. Die Geschichten laufen in Nebraska Today bis zum 30. März.

Als die Universität als Antwort darauf wegging Covid-19, Stacy Price aus Nebraska hatte gerade eine neue Position angetreten.

Nachdem er zwei Jahre lang für Vision Maker Media bei Nebraska Public Media gearbeitet hatte, wechselte Price im Februar 2021 nach New York AVE Business Center – ein Team des Department of Animal Science, der School of Veterinary Medicine and Biomedical Sciences und verwandter Veterinärprogramme auf dem Campus. Sie hatte gerade erfahren, wie die Einheit Buchhaltungstransaktionen abwickelt, als die Pandemie ausbrach.

In dem darauffolgenden organisierten Chaos, als die Universität auf Fernunterricht und -arbeit umstellte, ließ Price den neuen Gig nicht aus.

„Stacy hatte die schwierige Aufgabe, eine neue Rolle zu lernen, während wir hauptsächlich aus der Ferne arbeiteten“, sagte Carrie Duffy, Managerin für Finanzen und Zuschüsse bei der AVE Geschäftszentrum. „Sie konnte schnell aufholen und ein hohes Arbeitsvolumen bewältigen, während sie sich eine großartige Einstellung bewahrte.“

In den folgenden Monaten zeigte Price sein Engagement bei der Verwaltung der Bücher und der Sicherstellung, dass Quittungen und Dokumente für Lehrkräfte und Mitarbeiter rechtzeitig eingereicht und genehmigt wurden. Es ist sogar bekannt, dass sie zum Feedlot von Animal Science geht, um Dokumente direkt von Mitarbeitern abzurufen.

„Es ist großartig, mit Stacy in jeder Situation zusammenzuarbeiten, sie ist äußerst aufmerksam auf Details und Genauigkeit bei ihrer Arbeit und bereit, bei Bedarf die Erwartungen des Jobs zu übertreffen“, sagt Park Manager Paul Kumke Feeder für Animal Sciences. „Wir wissen Stacys Engagement für ihren Job und die Universität sehr zu schätzen.“

Die Kanzlerkommission zum Status der Frau wandte sich an Price, um mehr über ihr Engagement für die Studenten, Fakultäten und Mitarbeiter der University of Nebraska zu erfahren. Sein Interview folgt.

Erzählen Sie uns etwas über sich.

Ich bin in McCook geboren und aufgewachsen. Ich bin seit 17 Jahren mit meinem Mann Josh verheiratet und wir haben zwei Teenager, Tanner und Preston, die uns sehr beschäftigt halten. Ich habe 2015 im College als Vertrags-/Buchhaltungsmitarbeiterin bei Vision Maker Media angefangen. Ich arbeite derzeit in der AVE Business Center als Finanzpartner für Animal Science.

Was erwartest du, wenn du zur Arbeit kommst?

Die Menschen! Ich arbeite mit großartigen Kollegen zusammen, die unglaublich talentiert sind & engagiert.

Was ist deine beste Erinnerung ans College?

Arbeiten bei EIN erlaubte mir, Abonnent zu werden. Mein Mann und meine Jungs sind große Fußballfans und meine Familie hat viele Erinnerungen an Husker-Spiele geweckt. Wir freuen uns sehr, noch viele weitere Erinnerungen mit ihnen im Memorial Stadium zu haben.

Wie sieht Ihr Leben außerhalb der Arbeit aus?

Die meiste Zeit außerhalb der Arbeit verbringe ich damit, unseren Jungs bei all ihren Sportarten und Aktivitäten zuzusehen. Ich entspanne auch gerne am See und gehe mit meiner Familie und Freunden campen.

Was wissen die meisten Menschen nicht über dich?

Ich habe keine großen Talente. Aber ich habe mehrere Konzerte besucht und genieße es, eine Vielzahl von Musik zu hören.