Der sechste Junge, der im Fall eines Joggers im Central Park angeklagt ist, wird entlastet

Startseite » Der sechste Junge, der im Fall eines Joggers im Central Park angeklagt ist, wird entlastet

NEW YORK, 25. Juli (Reuters) – Ein lange ignorierter Mitangeklagter der Central Park Five, einer Gruppe schwarzer und lateinamerikanischer Teenager, die zu Unrecht wegen der Vergewaltigung eines weißen Joggers im Jahr 1989 auf der Grundlage falscher Geständnisse verurteilt wurden, wurde freigesprochen eine entsprechende Verurteilung durch einen New Yorker Richter am Montag.

Steven Lopez war 15, als er zum ersten Mal in der Anklageschrift zusammen mit anderen schwarzen und lateinamerikanischen Teenagern für die nächtliche Vergewaltigung und den versuchten Mord an Trisha Meili genannt wurde, einer Investmentbankerin, deren schreckliche Verletzungen Gegenstand sensationeller Medienberichterstattung waren.

Lopez bekannte sich später schuldig, in derselben Nacht einen männlichen Jogger gestohlen zu haben, als Teil eines Deals mit Staatsanwälten, bei dem die Anklage wegen angeblicher Beteiligung an dem Angriff auf Meili fallen gelassen wurde, und wurde zu zwischen 1-1 / 2 und 4-1 / 2 Jahren verurteilt ein Staatsgefängnis.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Am Montag gab die Richterin des Obersten Gerichtshofs des Bundesstaates New York, Ellen Biben, einem Antrag der Chefanklägerin von Manhattan und eines Anwalts, der Lopez vertritt, statt, das von Lopez im Alter von 17 Jahren eingereichte Plädoyer aufzuheben, und entschied, dass es unbeabsichtigt, verfassungswidrig war und teilweise auf falschen Zeugen beruhte Aussagen.

„Was Ihnen widerfahren ist, war eine tiefgreifende Ungerechtigkeit und eine amerikanische Ungerechtigkeit“, sagte Eric Shapiro Lopez, ein Verteidiger, der bei der Anklage gegen seinen Mandanten noch im Ungeborenen war, gegenüber Lopez vor Gericht. „Sie sagen, dass verzögerte Gerechtigkeit verweigerte Gerechtigkeit ist, und es tut mir leid, dass wir 30 Jahre warten mussten.“ Lopez, dessen langer Bart jetzt ergraut, schien Tränen in den Augen zu haben.

Meili wurde geschlagen und für tot gehalten. Der Angriff wurde von den lokalen Medien als Symbol für die steigende Kriminalitätsrate in New York City in den 1980er Jahren aufgegriffen. In Nachrichtenberichten wurden die von der New Yorker Polizeibehörde festgenommenen Jungen häufig als Tiere bezeichnet.

Jahrzehnte bevor er Präsident der Vereinigten Staaten wurde, schaltete Donald Trump, damals ein prominenter Immobilienentwickler, ganzseitige Anzeigen in Stadtzeitungen, in denen er die Hinrichtung der Jungen forderte.

Später wurden die fünf vor Gericht verurteilten Jungen entlastet, als der wahre Angreifer gestand und durch DNA-Beweise mit dem Verbrechen in Verbindung gebracht wurde. Der Fall ist zu einem Schlagwort für Justizexzesse, rassistische Profilerstellung durch Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtenagenturen sowie polizeiliches Fehlverhalten geworden, das Geständnisse von unschuldigen Menschen erzwingt.

Antron McCray, Kevin Richardson, Raymond Santana, Korey Wise und Yusef Salaam, jetzt bekannt als die Exonerated Five, verbrachten Jahre im Gefängnis. Sie reichten eine Klage gegen die Stadt ein, die 2014 mit 41 Millionen US-Dollar beigelegt wurde.

Lopez war nicht Teil dieses Prozesses, und ihre Geschichte wurde in der Berichterstattung über die Entlastung ihrer ehemaligen Mitangeklagten oft übersehen.

Der Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, Alvin Bragg, sagte dem Gericht, es gebe keine physischen Beweise, die Lopez mit den Angriffen auf einen der beiden Jogger in Verbindung bringen, und dass Zeugenaussagen, in denen er genannt wurde, widerrufen worden seien.

Das, gepaart mit Lopez ‘Jugend zu dieser Zeit, machte die Klage unfreiwillig, sagte Bragg dem Gericht.

„Herr Lopez, wir wünschen Ihnen Frieden und Heilung“, sagte der Richter, nachdem er die Anklage abgewiesen hatte.

„Danke“, antwortete Lopez, seine einzige Bemerkung vor Gericht.

„Es ist angeordnet“, sagte der Richter, als Lopez aufstand, um dem Chefankläger die Hand zu schütteln.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Jonathan Allen in New York; Redaktion von Mark Heinrich und Cynthia Osterman

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.