Die Roten kämpfen bis zum Schluss, doch der amtierende Weltmeister holt endlich seinen ersten Saisonsieg

Startseite » Die Roten kämpfen bis zum Schluss, doch der amtierende Weltmeister holt endlich seinen ersten Saisonsieg
Die Roten kämpfen bis zum Schluss, doch der amtierende Weltmeister holt endlich seinen ersten Saisonsieg

Die Cincinnati Reds verlassen sich in dieser Saison auf viele junge Pitcher, und es wird erwartet, dass sie auf dem Weg einige Wachstumsschmerzen haben werden. Es zeigte sich heute früh, als Reiver Sanmartin es nicht über drei Innings hinaus schaffen konnte. Sanmartin wurde nicht durch eine extrem enge Schlagzone und eine skizzenhafte Verteidigung der dritten Basis geholfen, aber Sanmartin konnte seine Läufe einfach nicht konsequent treffen.

Vor einer Saison hatten die Roten eine Never-Sag-Die-Einstellung, und das zeigte sich heute Abend wieder. Die Roten verkürzten einen 7:0-Rückstand auf 7:6 und gaben Jonathan India das Nicken. Er schlug einen Ball aus 368 Fuß, aber es war nur an Adam Duvall, das Spiel zu beenden.

Die Roten hatten einen sehr ermutigenden Start im Bullpen, einschließlich eines unglaublichen Laufs für Alexis Diaz.

Das größte Spiel im Spiel


Quelle: FanGraphen
Laut Fangraphen WPA-Statistiken (Gewinnprozentsatz addiert), war das größte Spiel des Spiels für die Roten Reiver Sanmartin erlaubte Travis D’Arnaud ein 2 RBI-Single mit 0 Out im 2. Inning, wodurch die Braves mit 2: 0 in Führung gingen. Dieses Spiel verringerte die Wahrscheinlichkeit, mit Roten zu gewinnen, um 12,8 % (von 35,5 % auf 26,7 %).

Gute Argumente

Tyler Stephenson hatte zwei Treffer und fuhr in zwei Läufen.

Jake Fraley erreichte zweimal die Basis und hatte im 9. gegen Kenley Jansen ein großes 2-RBI-Single, um es zu einem 1-Run-Spiel zu machen. Fraley ist eine sehr gute Ergänzung für dieses Team.

Apropos Kenley Jansen, die Reds zwangen ihn, bei seinem Debüt mit den Braves 30 Pitches zu werfen. Er wird morgen sicher nicht verfügbar sein, vielleicht Sonntag.

Nik Senzel ein Duplikat von der Wand gerissen. Es ist schwer, nicht begeistert zu sein von dem, was wir in diesem Frühjahr und in den ersten beiden Spielen mit Senzel gesehen haben. Er hat heute Nacht auch einen guten Fang gemacht.

Daniel Duarte und Alexis Diaz hatte ein beeindruckendes MLB-Debüt in Erleichterung. Jeder Kerl schlug zwei Schlagmänner aus, ohne einen Spaziergang zu erlauben. Diaz warf ein perfektes Inning.

Tyler Naquin hatte Pech. Er hatte einen großartigen Schwung auf einem Rechtsausleger, der heute Abend einfach nicht geklappt hat.

Negative

Es war eine schwierige Nacht für Reiver Sanmartin. Er wird bessere Nächte für die Roten haben. Hätte man mir im vergangenen August gesagt, dass er 2022 ins zweite Saisonspiel geht, wäre ich vom Stuhl gefallen. Wer weiß, ob er in der Lage sein wird, einen Platz in der Rotation zu finden oder als erstklassiger Helfer zu enden, aber ich bin zuversichtlich, dass dieser Typ ein Major-League-Pitcher ist. Seine letzte Zeile der Nacht: 2.1 IP, 4 H, 5 R, 5 BB, 2 K.

Nicht so zufällige Gedanken …………….

Morgen ist eine gute Gelegenheit für den Angriff der Roten. Sie werden Gelegenheit dazu haben Kyle Wrightein aufstrebender Werfer, aber ein Typ, der in 21 Spielen einen ERA von 6,56 hat.

Folgendes:

Die Roten bei den Braves
Samstag, 19:20 Uhr
TV: Bally Sports Ohio / MLB Network (nur Out-of-Market)
Vladimir Gutierrez (4,74 ERA*) gegen Kyle Wright (9,95 ERA*)

*Summe 2021