Die Staatspolizei wird sich nicht zu Audiokommentaren äußern, die der AP von Ermittlern erhalten hat, die einen Staatspolizisten im Zentrum des Mordes an Ronald Greene gegrillt haben

Startseite » Die Staatspolizei wird sich nicht zu Audiokommentaren äußern, die der AP von Ermittlern erhalten hat, die einen Staatspolizisten im Zentrum des Mordes an Ronald Greene gegrillt haben
Die Staatspolizei wird sich nicht zu Audiokommentaren äußern, die der AP von Ermittlern erhalten hat, die einen Staatspolizisten im Zentrum des Mordes an Ronald Greene gegrillt haben

In dem Interview mit State Trooper Chris Hollingsworth stehen die Ermittler seinem Bericht skeptisch gegenüber, da sie sich auf später veröffentlichtes Filmmaterial der Polizeikörperkamera beziehen, das zeigt, wie Hollingsworth und andere Beamte Greene probieren, ihn aus seinem Auto ziehen und ihn mit einer Taschenlampe schlagen . .

Der Klang die AP aus einem zweistündigen Interview erhalten hat, liefert die letzten Details, die in der Untersuchung veröffentlicht werden sollen. In einer bearbeiteten Geschichte und Clips des Audios, die der AP veröffentlichte, sagte Hollingsworth Berichten zufolge den Ermittlern: „Ich hatte Angst. Er hätte alles tun können, sobald mein Griff gebrochen war – und deshalb habe ich ihn geschlagen.“

Der Tod von Greene wird von Bundesbehörden und auch von einem Ausschuss des Repräsentantenhauses von Louisiana untersucht.

Seine Familie wurde von der Staatspolizei darüber informiert, dass Greene in der Nacht des 10. Mai 2019 bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Aber neun Bodycam- und Dashcam-Videos, die letztes Jahr von der Staatspolizei veröffentlicht wurden, erzählten eine andere Geschichte von dem, was in dieser Nacht in der Nähe der Stadt passiert ist von Monroe.

Hollingsworth sollte wegen Verletzung seiner Körperkamera- und Autokamerasysteme, Anwendung von Gewalt, Leistung, rechtmäßigen Anordnungen und Verhaltensweisen, die sich für einen Beamten nicht ziemen, entlassen werden, starb jedoch am 21. September 2020 bei einem Autounfall mit einem einzigen Fahrzeug, so die Gemeinde Ouachita Gerichtsmediziner.

Die Staatspolizei wollte das neueste Audio nicht kommentieren und teilte CNN mit, dass sie alle Beweise, die sie gesammelt hatten, an Bundesermittler übergeben habe. Das Büro des Gouverneurs von Louisiana und Patrick Scott Wolleson, ein Anwalt von Hollingsworth, haben eine Bitte um Stellungnahme nicht sofort an CNN zurückgeschickt. Mitglieder des Sondergesetzgebungsausschusses teilten CNN mit, dass der Ausschuss dabei sei, das Video vorzuladen.

Der AP-Bericht über den Vorfall sagt, Greene habe keinen Widerstand geleistet.

Was die neuen Audioclips verraten

In den neuen Audioclips ist Hollingsworth zu hören: „Ich habe nicht versucht, tödliche Gewalt gegen ihn anzuwenden, ich wollte nur meinen Arm befreien.“

Die Ermittler, die Hollingsworth befragen, sind skeptisch: „Aus diesem Video geht zumindest für uns nicht hervor, dass Sie ihm jemals die Chance gegeben haben, aus dem Auto auszusteigen. oder zwei, du schmeckst es. Woher ?

Hollingsworth sagte, er habe „Angst, mich und einen Kollegen zu verletzen“. Er fuhr fort: „Ich wollte nicht, dass es erniedrigend wird, und ich wusste nicht, wie schlimm die Verletzungen waren.“

Ron Haley, Anwalt von Greenes Familie, sagte CNN, die Familie habe das Audio gehört.

„Die Familie hat den Ton über ein Leck gehört“, sagte Haley telefonisch. Er sagte, ein Knebelbefehl habe ihn eingeschränkt, was er über den Fall sagen könne, fügte aber hinzu: „Ich weiß, dass wir eine Bundesuntersuchung nicht beschleunigen können. ‚um zurückgedrängt zu werden. Jetzt schieben wir das dritte Jahr voran und tun es immer noch.‘ Ich habe keine Anklage.“

Greenes Schwester, Dinelle Hardin, sagte CNN am Donnerstag, dass die neuesten Nachrichten sie wütend machten.

„Es kotzt mich an zu wissen, dass wir das Video haben, in dem er diese Worte sagt und Ron sinnlos schlägt“, sagte sie. „Niemand hat eingegriffen, um ihn zu verhaften, und drei Jahre später wurden keine Verhaftungen vorgenommen.“

„Es ist lächerlich“, fügte sie hinzu.

Ihre Mutter Mona Hardin sagte, der Vorfall sei Teil einer „Vertuschung“ gewesen.

„Es ist, als ob ein Teil ihres Trainings darin besteht, zu sagen: ‚Ich habe Angst‘, ‚Mein Leben ist in Gefahr‘, ‚Ich muss ihn schlagen‘“, sagte sie. „Während wir in unser drittes Jahr eintreten, versuchen sie immer noch, die Erzählung zu erstellen, um die Anklagen zu reduzieren, die erhoben werden.“

Was wir über den Fall wissen

Laut einer von Greenes Familie eingereichten Klage wegen widerrechtlicher Tötung wurde der Familie zuerst mitgeteilt, dass Greene bei dem Unfall sofort gestorben sei. Ein Bericht des Glenwood Medical Center listete die Haupttodesursache als Herzstillstand auf und beschrieb eine „nicht näher bezeichnete Verletzung“ an Greenes Kopf. Obduktionsfotos, die auf der Facebook-Seite der NAACP Baton Rouge veröffentlicht wurden, zeigten große Abschürfungen an Greenes Schädel und Blutergüsse auf seinen Wangen.

Die beteiligten Soldaten behaupteten, dass Greenes Tod „durch ein stumpfes Brusttrauma im Zusammenhang mit einem Unfall verursacht wurde, der zu einem gebrochenen Brustbein und einer gebrochenen Aorta führte“, und argumentierten, dass sie Gewalt anwenden müssten, um ihn „zu ihrer eigenen persönlichen Sicherheit und für die Sicherheit der Öffentlichkeit“, heißt es in Gerichtsunterlagen.

Ein Bericht der Kriminalpolizei der Staatspolizei von Louisiana über die Untersuchung von Greenes Tod in der Haft zitiert einen „Kampf“ mit Staatspolizisten.

„Bald darauf reagierte Greene nicht mehr und wurde von der medizinischen Abteilung von Pafford in das Glenwood Medical Center transportiert“, heißt es in dem Bericht. Laut dem LSP-Bericht starb Greene auf dem Weg zum medizinischen Zentrum.

Hollingsworths Körperkamera-Audio, das von der Staatspolizei veröffentlicht wurde, enthüllte nach den Schlägen eine Telefonzentrale in seinem Streifenwagen. Er beginnt damit, dass Greene betrunken war.

„Und ich habe ihn zu Tode geprügelt und ich habe ihn gewürgt und alles versucht, ihn zu kontrollieren, und wir haben ihm schließlich Handschellen angelegt, als ein dritter Mann auftauchte und der Hurensohn immer noch kämpfte und wir immer noch mit ihm kämpften, um ihn zurückzuhalten, weil er hat überall Blut gespuckt“, sagte Hollingsworth in dem Video.

Er fügt hinzu: „Und dann wurde er plötzlich ganz schlaff.“

Eric Levenson von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.