Die Weltbank gibt 130 Millionen Dollar für die Infrastruktur auf den Salomonen aus

Startseite » Die Weltbank gibt 130 Millionen Dollar für die Infrastruktur auf den Salomonen aus

Kinder fischen an einem Strand im Zentrum von Honiara, der Hauptstadt der Salomonen, 14. September 2012. REUTERS/Daniel Munoz

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

WELLINGTON, 3. Juni (Reuters) – Die Weltbank plant, ihre Hilfe für die Salomonen mit neuen Finanzierungen in Höhe von 130 Millionen US-Dollar für Projekte und Unterstützung, die voraussichtlich diesen Monat in das Land fließen werden, zu verstärken.

Die Finanzierung umfasst 89 Millionen US-Dollar für die Modernisierung der Flughafeninfrastruktur, auch in der Hauptstadt Honiara, und für Verbesserungen an vier Brücken, sagte die Bank in einer Erklärung am Donnerstag.

Drei weitere Projekte im Wert von etwa 41 Millionen US-Dollar müssen noch abgeschlossen werden, werden aber voraussichtlich noch in diesem Monat bekannt gegeben.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

„Die Bereitstellung zuverlässiger und klimabeständiger Verkehrsverbindungen ist eine große Herausforderung auf den Salomonen“, sagte Annette Leith, Repräsentantin der Weltbank für die Salomonen und Vanuatu, in der Erklärung.

„Dieses neue Projekt wird kritische Probleme in der Luftverkehrsinfrastruktur lösen“, sagte sie.

Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten äußerten Bedenken über Chinas wachsenden Einfluss auf den Salomonen, nachdem die beiden Länder einen Sicherheitspakt unterzeichnet hatten. Weiterlesen

Der Pakt ist ein großer Durchbruch für China im rohstoffreichen Pazifik und kommt nach der Finanzierung des Baus einer Reihe großer Infrastrukturprojekte.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Lucy Craymer; herausgegeben von Richard Pullin

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.