Francisco Lindor nach bizarrer Fingerverletzung aus dem Mets-Kader gestrichen

Startseite » Francisco Lindor nach bizarrer Fingerverletzung aus dem Mets-Kader gestrichen

Mittwoch, Geschirr Shortstop Francisco Lindor erzielte in seinem 10. Spiel in Folge mindestens einen RBI und wurde damit der einzige Spieler in der Franchise-Geschichte, abgesehen vom legendären Receiver Mike Piazza, der dieses Kunststück vollbrachte. Er muss mindestens ein Spiel warten, um zu sehen, ob er diese Serie am Leben erhalten kann.

Nach zwei Heimsiegen gegen die NL-Ost-Rivalen machten sich die Mets auf den Weg zu einem Swing an der Westküste. Sie müssen beim Auftakt der Serie am Donnerstag gegen die Dodgers auf Lindor verzichten, nachdem er sich eine bizarre Fingerverletzung zugezogen hatte und versehentlich seine Hoteltür mit der Hand geschlossen hatte.

„Nachdem ich meine Massage beendet hatte, ging ich in mein Zimmer und ich habe Doppeltüren. Und ich ging zu nahe, ich dachte nicht, dass der andere schließen würde, sie schlossen zur gleichen Zeit, und das nächste, was Sie wissen, ich bekam einen geschwollenen Finger“, erklärte Lindor.