Jefferson-Lewis Child Care Training Program sieht Erfolg | Unternehmen

Startseite » Jefferson-Lewis Child Care Training Program sieht Erfolg | Unternehmen
Jefferson-Lewis Child Care Training Program sieht Erfolg |  Unternehmen

LOWVILLE – Die Grafschaften Lewis und Jefferson sind ihren Bemühungen voraus, die registrierten Kinderbetreuungsmöglichkeiten zu verbessern. Sie haben bisher andere Organisationen und Kommunen mit ihrem Modell und ihren positiven Ergebnissen inspiriert.

Es gibt möglicherweise 72 weitere Kinderbetreuungsplätze in den beiden Bezirken, wenn jeder der neun neuen staatlich registrierten Anbieter des Programms eine vollständige Liste von Kindern unterstützt. Bis zu 136 neue Plätze könnten aus den 14 neuen Betrieben für die häusliche Kinderbetreuung entstehen, die in der zweiten Ausbildungsrunde entwickelt wurden, die am 8. März begann.

„Es funktioniert“, sagte Cathy C. Brodeur, Direktorin des Jefferson-Lewis-Kinderbetreuungsprojekts beim Community Action Planning Council von Jefferson County. „Es ist hochmodernes Material. Es ist aufregend und es ist gut für unsere Familien … und um ehrlich zu sein, es ist wirklich ermutigend, weil es lange her ist, seit ich es gewusst habe (für das Sorgerecht für Kinder).

Der viergleisige Aktionsplan zur Förderung des Ausbaus lizenzierter Kinderbetreuungsmöglichkeiten umfasst facettenreiche Schulungen; kleine lokale Zuschüsse an neue Ausrüstungslieferanten; Unterstützung für bestehende Kindertagesstätten, um die Zahl der Kinder zu erhöhen, die sie betreuen können; und die Bereitstellung von „Bindungsbonus“-Fonds, um bestehenden Zentren dabei zu helfen, ihre Leistungserbringer trotz der anhaltenden Verdrängung von Arbeitskräften in vielen Sektoren zu halten.

Lewis County war der Katalysator für das Programm, nachdem es den Mangel an Kinderbetreuungsdiensten – der während der Pandemie noch deutlicher geworden ist – als Priorität angegangen war.

Die Planungsabteilung und Wirtschaftsentwicklungsbehörde des Landkreises, Naturally Lewis, wandte sich letztes Jahr an das Jefferson Community College, das Planungsgremium und das Small Business Development Board, um das frühkindliche Kinderbetreuungsprojekt zu erstellen. Jefferson County trat dem Team bald darauf bei.

Andere Landkreise und Organisationen bemerkten das Programm und wollten mehr wissen.

Frau Brodeur erwähnte Oswego County; das Southern Adirondack Child Care Network, das die Grafschaften Hamilton, Warren und Washington versorgt; die Adirondack Birth to Three Alliance, die die Grafschaften Clinton, Essex und Franklin und das St. Regis Mohawk-Reservat bedient; und die National Association of Counties haben sich gemeldet, um mehr über das Programm und seine Ergebnisse zu erfahren. Sie und das Programmteam haben Präsentationen für viele Antragsteller gehalten und Fragen dazu beantwortet, wie das alles funktioniert.

Das Training, das ursprünglich als Regulated Home Child Care Training Bootcamp bezeichnet wurde, wurde von den Industrial Development Corporations jedes Bezirks finanziert und im Dezember abgeschlossen.

Wie die Zusage von Lewis County in Höhe von 200.000 US-Dollar für die Entwicklung von Kindern durch Mittel des American Rescue Plan Act im vergangenen Jahr, stellte auch Jefferson County Rettungsgelder für das Programm bereit – 809.000 US-Dollar – laut dem Vorsitzenden des County Council, William W. Johnson. Die Mittel werden von der Jefferson County Local Development Corp. verarbeitet.

„Wir alle denken, dass die Kinderbetreuung ein sehr wichtiger Teil der gesamten Belegschaft und der Rückkehr zur Arbeit ist“, sagte er.

Die erste kostenlose Trainingseinheit, die letztes Jahr von Juni bis Dezember stattfand, bot den Teilnehmern einen Kinderbetreuungszuschuss und die Möglichkeit, am Jefferson Community College einen kostenlosen Kreditkurs über frühkindliche Entwicklung zu absolvieren.

Megan E. Pierce aus Adams hatte jahrelang „ab und zu auf die Kinder aufgepasst“, als ihr eine Freundin, die in Belleville als Hauskinderpflegerin registriert ist, eine Bootcamp-Nachricht über die sozialen Netzwerke zeigte und sie zur Teilnahme ermutigte .

Sie startete ihr Unternehmen, Kidz Corner, im Oktober, zwei Monate vor Ende des Programms, und hat acht Kinder im Alter von 1 bis 11 Jahren, die zur Betreuung zu ihr nach Hause kommen.

Frau Pierce sagte, sie habe die Hälfte des Frühjahreskurses bei JCC hinter sich, wo sie „ein besseres Verständnis für Kinderbetreuung und was es bedeutet, Kinder zu beruhigen und was sie brauchen“, gewinnt, obwohl sie glaubt, bereits auf dem richtigen Weg zu sein.

„Kein Kind geht hier unglücklich weg, das kann ich dir sagen. Sie weinen fast, wenn sie gehen müssen, und das ist immer ein gutes Zeichen“, sagte sie.

In Lewis County eröffnete Michelle L. LaPrade, Glenfields neueste Kinderbetreuerin zu Hause, im Januar Shelly’s Smart Daycare. Sie hat zwei Babys, zwei Kleinkinder und zwei schulpflichtige Kinder.

Frau LaPrade kümmert sich seit über 20 Jahren um Kinder, hatte sich aber nie gemeldet. Nachdem sie in den sozialen Medien von dem Programm erfahren hatte, sagte sie, sie wolle es nicht mehr verschieben.

„Ich fand (das Trainingsprogramm) fabelhaft“, sagte sie. „Ich wünschte, ich hätte das schon vor langer Zeit getan.“

Sie belegt auch den JCC-Kurs und findet ihn „sehr interessant“.

Die staatliche Grenze für jede Genehmigung für die häusliche „Familientagesbetreuung“ liegt bei sechs Kindern, die zu jung für die Schule sind, mit nicht mehr als zwei Kleinkindern unter 2 Jahren und zwei Kindern im schulpflichtigen Alter, für maximal acht Kinder. Eingeschriebene in „Familiengruppentagesbetreuung“ benötigen zwei Erwachsene im Dienst und können doppelt so viele Kinder haben.

Das erste Training schuf auch neue Kinderbetreuungsunternehmen in Kopenhagen, Karthago, Philadelphia und zwei in Watertown, sagte Frau Brodeur, obwohl zwei Teilnehmer ihre Kinderbetreuungsunternehmen nie eröffneten und einer nach Abschluss der Schulung und Gewerbeanmeldung einen Job in einer Kindertagesstätte bekam.

Die laufende Schulungseinheit könnte zusätzliche Kinderbetreuungsunternehmen in Theresa, Black River, Chaumont, LaFargeville, Philadelphia, Adams, Dexter, zwei im Adams Center, drei in Carthage und in Lewis County, eines in Lyons Falls und eines in Lowville bereitstellen.

Das Ausbildungsregiment umfasst die erforderlichen Fähigkeiten, um die staatlichen Zulassungsanforderungen zu erfüllen. Unterstützung bei Verhandlungen über die Registrierungs- und Lizenzierungsbürokratie; Mentoring in Bezug auf Unternehmensplanung und -management; und Gesundheits- und Sicherheitskurse wie CPR-Training und Erste Hilfe.

Laut Brodeur bietet das Programm auch lokale Zuschüsse in Höhe von 1.500 US-Dollar, um neuen Geschäftsinhabern dabei zu helfen, Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien schrittweise zu kaufen.

Weder Frau Pierce noch Frau LaPrade waren sich dieser Möglichkeit bisher bewusst. Anschaffungskosten vom Rauchmelder bis zur Renovierung haben die beiden Frauen bereits selbst bezahlt.

Für das eine bestehende Kinderbetreuungszentrum in Lewis County und acht in Jefferson County stellt das Programm jeweils bis zu 30.000 US-Dollar für vier neue Betreuer für ein Jahr bereit, und um den bestehenden Mitarbeitern der Zentren zu helfen, ihre Mitarbeiter zu halten, wurden Mittel bereitgestellt Stellen Sie bis zu 1.500 USD pro Jahr für Mitarbeiterbindungsprämien bereit.

Da die laufenden Bemühungen, sich von „Kinderbetreuungswüsten“ zu einem fruchtbaren Boden für berufstätige Eltern zu entwickeln, die eine zuverlässige Kinderbetreuung suchen, einen vielschichtigen Ansatz beinhalten, werden zusätzliche Schritte unternommen. Casandra M. Buell, Planungsdirektorin von Lewis County, und Brittany L. Davis, Executive Director von Naturally Lewis, informierten die Gesetzgeber des Countys Mitte März während einer Präsentation des Gesundheits- und Wellnessausschusses über andere Möglichkeiten.

„Kinderbetreuung ist ein Arbeitsthema. Es ist ein Hindernis für die Beschäftigung. Arbeitgeber müssen anfangen, Kinderbetreuung als Vorteil zu sehen, und sie müssen sich anpassen, um die Kinderbetreuung auf unterschiedliche Weise anzugehen“, sagte Frau Davis. „Es ist nicht immer ein monetärer Vorteil. Oft geht es darum, Ihre Arbeitsweise zu ändern, um den Bedürfnissen von Familien gerecht zu werden.

Frau Davis sagte, sie führe Gespräche mit Arbeitgebern im gesamten Landkreis darüber, wie man Kinderbetreuung als Vorteil ansehen und möglicherweise „out-of-the-box“ -Denken anwenden könne, um den Konflikt zwischen Arbeit und Kinderbetreuung zu verringern, wie z. B. die Änderung der Arbeitszeiten. um Kinder morgens besser in Bussen unterzubringen, Zuschüsse für die Kinderbetreuung anzubieten oder ein À-la-carte-Leistungsmenü mit Kinderbetreuung als Option zu erstellen.

Frau Buell sagte: „Es geht viel voran. Wir erkunden die zentrumsbasierte Kinderbetreuung. Wir wollen nicht nur einen.

Obwohl sie nicht auf Einzelheiten einging, fügte County Executive Ryan M. Piche hinzu, dass sie mit dem Lewis County Health System und einer nationalen Kinderbetreuungsagentur zusammenarbeiteten, „die Nähe zum Krankenhaus untersuchten“ und sich auf „die Herausforderungen der Nacht“ konzentrierten Verschiebung“. für Kinderbetreuung.

Er fügte hinzu, dass der Landkreis in dieser Angelegenheit auch mit Fort Drum zusammenarbeite.

Rufen Sie Frau Brodeur unter 315-782-4900, Durchwahl an, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie Sie Kinderbetreuer werden können. 240.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.