MipTV-Nachrichten: Planet Plus. NBCU, NRK, Zee-Inhalt

Startseite » MipTV-Nachrichten: Planet Plus. NBCU, NRK, Zee-Inhalt
MipTV-Nachrichten: Planet Plus.  NBCU, NRK, Zee-Inhalt

Planet Plus bestellt Münchner Geiselthriller Dok

Der französische Fernsehsender Planete Plus hat anlässlich des 50und Jahrestag der Geiselnahme, die die Olympischen Spiele in München am 5. September 1972 erschütterte. Geschrieben von Philippe Saada, Yossi Melman und dem Kameramann Marc Dugain, wird der Dokumentarfilm von drei Protagonisten erzählt, die bei der ursprünglichen Veranstaltung anwesend waren, bei der israelische Athleten vom Schwarzen Palästinensischen September als Geiseln genommen wurden Terroristen: ein Ex-Terrorist, ein Mitglied der deutschen Polizei und ein Mossad-Agent. Doc kombiniert diese 360°-Ansicht mit exklusiven Zeugnisarchiven und Enthüllungen aus freigegebenen Dokumenten.

Die ausführenden Produzenten von Pernel Media sind Fabrice Frank und Samuel Kissous. Der Spielfilm wurde von Christine Cauquelin von Planète Plus, Leiterin Dokumentarfilme, Canal Plus Group, in Auftrag gegeben.

NBCUs SYFY-Serie „The Ark“ wurde an Electric Entertainment verkauft

Das in Los Angeles ansässige Electric Entertainment hat mit NBCUniversal International Networks & Direct-To-Consumer einen Multi-Territory-Deal für seine ursprüngliche SYFY-US-Fernsehserie „The Ark“ unterzeichnet. Zu diesen Gebieten gehören SYFY in Frankreich, Spanien und Portugal und SCIFI auf dem Balkan und in Polen. Der Deal erstreckt sich auch auf die Lizenzierung von „Leverage: Redemption“ (Staffel 2), „Almost Paradise“ (Staffel 2), „13und Street“ und „Diva“ in bestimmten Gebieten. „The Ark“ wurde von SYFY in den USA direkt als Serie für 12 Episoden bestellt und spielt 100 Jahre in der Zukunft, als Missionen zur Besiedelung von Planeten begannen, um das Überleben der Menschheit zu sichern. Die Serie wird derzeit in Belgrad, Serbien, gedreht.

Hebel: Rückzahlung
Alfonso Bresciani/IMDb TV

Norwegischer Pubcaster NRK bestellt Leonard Cohen Dramaserie

Der norwegische Sender NRK hat Buccaneer Media aus London und Redpoint Productions mit Sitz in Oslo beauftragt, die Dramaserie „So Long, Marianne“ zu produzieren, die auf dem Leben des legendären Folksängers Leonard Cohen und seiner Muse Marianne Ihlen basiert.

NRK behält die Vertriebsrechte für die Serie (8 x 45′) in Englisch/Norwegisch für Norwegen sowie Skandinavien. Die Serie spielt in Ihlens Haus in Oslo sowie in London, New York und Montreal, wobei die meisten auf der griechischen Insel Hydra spielen, wo sie in den 1960er Jahren lebten. Entwickelt von Ingeborg Klyve, Øystein Karlsen und Tony Wood und geschrieben von Øystein Karlsen von Redpoint, „So Long, Marianne“ wird mit Connect3 Media koproduziert, was die kanadischen Elemente der Produktion unterstützen wird. Die Produktion beginnt im Februar 2023.

Bild träge geladen

Oystein Karlsen
Oystein Karlsen

Zee Content stellt MipTV Slate vor

Zee Content Sales aus Mumbai enthüllt eine MipTV-Tafel voller Familien-, Liebes-, Kostümdramen und Actionfilme. Der Lizenzierungs- und Syndizierungszweig von Zee Entertainment Enterprises Limited (ZEEL), der eine der größten Bibliotheken von kreativen und ausgestrahlten Unterhaltungsinhalten der Welt vorweisen kann, bietet 40 neue Shows, die in den letzten zwei Jahren gestartet wurden. Ashok Namboodiri, Commercial Director of International Affairs bei ZEEL, sagte: „MIPTV 2022 wird den Trend für alle Märkte im kommenden Jahr setzen, da sich die Branchenakteure darauf freuen, wieder ‚persönlich‘ zu netzwerken.“ Zees Lineup umfasst Bollywood-Actionfilme unter der Leitung von „Sooryavanshi“, „Sanak“, „Squad“, „URI – The Surgical Strike“; Sport und Theater – „Rashmi Rocket“ und erstklassige Dramaserien: „Bhagya Lakshmi“, „Kundali Bhagya“; Kostüm – „Kashibai Bajirao Ballal“ und Kulinarik und Lifestyle – „Baker’s Table“.

Bild träge geladen

Kashibai Bajirao Ballal
Z390