Nicks Tipps | März-Wahnsinn in Sport, Politik und Unterhaltung

Home Unterhaltung Nicks Tipps | März-Wahnsinn in Sport, Politik und Unterhaltung
Nicks Tipps |  März-Wahnsinn in Sport, Politik und Unterhaltung

Teilen Sie diese Geschichte

Bildnachweis oben: Nick Haines, Moderator von „Kansas City Week in Review“. (John McGrath | Flache Erde)

Ein orangefarbener Ball, der von Hartholzböden abprallt, wird diese Woche die Hauptablenkung für viele Kansas Citians sein, während March Madness weitergeht.

KU reist am Freitag zu den Sweet 16, wo sie im United Center in Chicago gegen Providence antreten.

Inzwischen ist K-State das einzige lokale Team, das noch im Wettbewerb um das Frauenturnier steht.

Die Wildcats treffen heute Nachmittag auf den Bundesstaat North Carolina. Tipoff ist um 15 Uhr.

Meilenstein der Pandemie

Wir markieren diese Woche einen wichtigen Meilenstein. Dies ist der zweite Jahrestag der COVID-19-Schließungen in Kansas City.

Diese Woche vor zwei Jahren schloss sich Bürgermeister Quinton Lucas den Regierungsführern an der Union Station an, um zu fordern, dass die Bürger von Kansas „zu Hause bleiben“.

Nur wesentliche Geschäfte und Dienstleistungen könnten geöffnet bleiben, was zu einem wirren Streit darüber führt, was das Wort „wesentlich“ wirklich bedeutet. War ein Spirituosengeschäft notwendig? Und eine Kirche?

Tage zuvor war die Gouverneurin von Kansas, Laura Kelly, die erste Gouverneurin des Landes, die die landesweite Schließung aller Schulen angeordnet hatte.

Fühlt es sich an wie vor zwei Jahren?

Ist es noch länger her?


Mehr Flatland auf Kansas City PBS

https://www.youtube.com/watch?v=XONmZWmgq4Y


Anhörungen vor dem Obersten Gerichtshof

Heute beginnen die Anhörungen zur Bestätigung des neuen Kandidaten für den Obersten Gerichtshof von Präsident Joe Biden.

Ketanji Brown Jackson wäre die erste schwarze Frau am höchsten Gericht der Nation.

Aber bevor das passiert, wird sie die nächsten Tage damit verbringen, Fragen von Mitgliedern des Justizausschusses des Senats zu beantworten.

Die Anhörungen werden den Senator von Missouri, Josh Hawley, ins nationale Rampenlicht rücken.

Es wird erwartet, dass er eine führende Rolle bei der Vernehmung von Brown Jackson spielt.

Der Republikaner aus Missouri warf ihr vor, gegenüber Sexualstraftätern „gefährlich weich“ zu sein. Hawley stellte auch die Entscheidung von Brown Jackson in Frage, Terrorverdächtige in Guantanamo Bay zu vertreten.

Aber da seine Bestätigung nichts an der ideologischen Balance des Gerichts ändern würde, sagen mehrere konservative Führer, dass sie kein Interesse an einer Umkehr, einem langen Kampf um die Nominierung haben.

Demokratische Führer streben bis Ostern eine Abstimmung vor dem gesamten Senat an. Es ist in vier Wochen.

KCPD-Finanzierung

Es ist Zeit für „Gummi auf der Straße“ in dieser andauernden Fehde um die Finanzierung der Polizeibehörde von Kansas City.

Der Stadtrat soll am Donnerstag über einen neuen Polizeihaushalt abstimmen.

Nach fast einem Jahr der Anschuldigungen, dass der Bürgermeister versuchte, die Polizei zu enttäuschen, wird es viele Augäpfel geben, die die Abstimmung des Rates beobachten.

Wird die KCPD mehr, weniger oder ungefähr gleich viel bekommen wie im letzten Jahr? Und werden der Bürgermeister und der Rat neue Beschränkungen auferlegen, wie die Abteilung das Geld ausgeben kann?

Die Gesetzgeber des Bundesstaates Jefferson City werden die Abstimmung genau beobachten. Der Senat hat bereits einer Maßnahme zugestimmt, wonach Kansas City mehr von seinem Budget für die Polizei ausgeben muss. Die Maßnahme geht diese Woche ins Repräsentantenhaus.

Die Gesetzgeber von Missouri nehmen ihre Arbeit wieder auf

Die Gesetzgeber von Missouri sind heute nach den Frühlingsferien wieder bei der Arbeit.

Sie stehen vor einem großen Haufen unerledigter Aufgaben, insbesondere im Senat, wo ideologische Auseinandersetzungen zu einer Sackgasse geführt haben.

Missouri ist einer von nur vier Bundesstaaten, die noch keine neue Kongresskarte verabschiedet haben.

Ebenfalls zu entscheiden sind Vorschläge, die es für eine Missouri-Frau zu einem Verbrechen machen würden, eine Abtreibung außerhalb des Staates vorzunehmen, und Transgender-Athleten von der Teilnahme am Frauensport ausschließen würden.

Darüber hinaus muss der Gesetzgeber noch entscheiden, ob er die Medicaid-Expansion wieder auf den Stimmzettel setzen und ob er eine im letzten Jahr genehmigte steile Gassteuererhöhung rückgängig machen soll.

Und einige Gesetzgeber von Jefferson City hoffen immer noch, dass Missouri Sportwetten legalisieren kann, bevor die Generalversammlung am 13. Mai vertagt wird.

In Kansas läuft die Zeit davon

Die Gesetzgeber von Kansas haben weniger Zeit, ihre Geschäfte zu erledigen.

Es bleibt nur noch etwa eine Woche bis zum Ende der regulären Session in Topeka.

Nach mehreren Schießereien an der Olathe East High School gibt es in letzter Minute Druck, die sogenannten Geisterwaffen zu verbieten. Zur Debatte stehen auch Gesetzentwürfe, die künftige Maskenpflichten, Schutzstädte und Transgender-Athleten im Frauensport verbieten.

Der Gouverneur hat nach der Ziellinie immer noch nicht seine Hauptpriorität. Es ist die Abschaffung der Umsatzsteuer auf Lebensmittel.

Es lohnt sich, diese Woche auch auf eine Maßnahme zu achten, die härtere strafrechtliche Strafen für jeden hinzufügt, der einen Mitarbeiter des Gesundheitswesens angreift, und der jüngste Vorstoß zur Legalisierung von medizinischem Marihuana und Sportwetten.


Kansas City Week im Rückblick

https://www.youtube.com/watch?v=QkZ5OaRcGkc


Hollywoods große Nacht

Es ist Oscar-Zeit.

Diese Woche laufen die letzten Vorbereitungen für die 94. Oscar-Verleihung.

Die größten Namen der Filmindustrie treffen sich am Sonntagabend im Dolby Theatre in Los Angeles zur jährlichen Fernsehsendung.

Nachdem wir in den letzten drei Jahren ohne Gastgeber waren, wird die diesjährige Veranstaltung drei haben.

Die komödiantischen Schauspielerinnen Amy Schumer, Regina Hall und Wanda Sykes werden sich die Hosting-Aufgaben teilen.

Und es gibt noch andere wichtige Änderungen, die es wert sind, erwähnt zu werden.

Um Bedenken hinsichtlich sinkender Einschaltquoten auszuräumen, hat sich die Akademie mit Twitter zusammengetan, um Kinobesuchern die Möglichkeit zu geben, einen Gewinner auszuwählen. Der erste „Fan Favorite Award“ wird während der Fernsehsendung am Sonntag bekannt gegeben.

Und in einem weiteren Versuch, die Einschaltquoten zu steigern, startete die Akademie acht Kategorien aus der Live-Zeremonie, darunter Filmbearbeitung und Originalmusik. Diese Auszeichnungen werden nun in einem verkürzten voraufgezeichneten Segment mit den Gewinnern in den Kategorien Schnitt, Produktionsdesign, Musik, Make-up, Ton und Kurzfilm verliehen.

Da weniger Auszeichnungen live verliehen werden, kann das bedeuten, dass Sie am Sonntag vor Mitternacht ins Bett gehen können. Solange die großen Gewinner nicht all diese zusätzliche Zeit verwenden, um noch längere politische Reden als üblich zu halten.

Unterhaltungsmöglichkeiten

Es ist interessant…

Ich weiß, dass Comedians gerne aktuell sind, aber ist es wirklich der richtige Zeitpunkt dafür?

Der ukrainische Komiker Yakov Smirnoff soll diese Woche in Kansas City seinen Stand-up-Act aufführen.

Seit seiner Blütezeit in den 1980er Jahren hat Smirnoff den Markt für sowjetischen Humor in den Vereinigten Staaten in die Enge getrieben.

Dies brachte ihm sein eigenes Theater mit 2.000 Plätzen in Branson ein.

Aber wie verspottet und verspottet man Russland, obwohl der Führer des Landes Tausende von Männern, Frauen und Kindern in der Ukraine tötet?

Es ist ein schwieriger Balanceakt. Wie wird er es also tun?

Ich glaube, ich habe jetzt die Antwort.

Heute Morgen erschien eine Notiz auf der Ameristar Casino-Website wo Smirnoff auftreten sollte.

Dort steht nur: „Der Veranstalter musste Ihre Veranstaltung absagen. Es sind keine Maßnahmen erforderlich, um eine Rückerstattung zu erhalten.

Starkoch Alton Brown plant noch, diese Woche hier zu sein. Der Food Network-Star bereitet ein interaktives kulinarisches Erlebnis im Arvest Bank Theater in Midland Sonntag Abend.

Und Micky Maus fährt diese Woche durch die Stadt.

„Disney on Ice“ übernimmt T-Mobile Center ab Donnerstag.

Es gibt acht Shows mit einigen der größten Stars des Animationsstudios, von „Die Schöne und das Biest“ bis „Die kleine Meerjungfrau“. Die Vorstellungen dauern bis Sonntag.

Nick Haines, verfolgt die einflussreichsten lokalen Nachrichten der Woche auf „Kansas City Week in Review“, Freitag um 19:30 Uhr auf Kansas City PBS.

Gefällt dir, was du liest?

Entdecken Sie jeden Donnerstag weitere unerzählte Kansas City-Geschichten.

Danke fürs Abonnieren!

Überprüfen Sie Ihren Posteingang, Sie sollten etwas von uns sehen.