NIT schließt sich anderen einst zwingenden Sporttraditionen an, indem es einfach verschwindet

Startseite » NIT schließt sich anderen einst zwingenden Sporttraditionen an, indem es einfach verschwindet
NIT schließt sich anderen einst zwingenden Sporttraditionen an, indem es einfach verschwindet

Da alle Augen auf die Final Four gerichtet sind, ist es unwahrscheinlich, dass viele die Weitergabe einer sagenumwobenen Tradition in College-Hoops bemerkt haben.

Das National Invitational Tournament beendete eine Serie von mehr als acht Jahrzehnten im New Yorker Madison Square Garden – eigentlich zwei verschiedene Versionen des Gartens, wenn Sie wählerisch sein wollen – mit Sieg von Xavier 73-72 auf Texas A&M.

„Madison Square Garden ist ein besonderer Platz“, sagte Jack Nunge von Xavier. „Jeder kennt das Gefühl, wenn man dort spielt und einfach alles geben will – die ganze Geschichte, die da ist.“

Aber all diese Geschichte war nicht genug, um das NIT bei MSG zu halten.

Das Halbfinale und das Meisterschaftsspiel werden für mindestens die nächsten zwei Jahre in eine andere Stadt verlegt, die noch festgelegt werden muss, und es ist unklar, ob die Endrunden des Trostturniers jemals in den Big Apple zurückkehren werden. Während das NIT in den letzten Jahrzehnten weitgehend an Bedeutung verloren hat – die Besucherzahl für das Spiel am Donnerstagabend betrug nur dürftige 3.551 – gab es tatsächlich eine Zeit, in der es größer war als das NCAA-Turnier.

Marquette-Trainer Al McGuire lehnte NCAA ab 1970, weil er unzufrieden war, wo sein Team spielen sollte. Stattdessen nahm er ein NIT-Angebot an – und sein Team gewann den Titel.

Jetzt, wo sich das weitgehend irrelevante NIT darauf vorbereitet, New York zu verlassen, werden wir erneut daran erinnert, dass der Sport – wie das Leben selbst – niemals gleich bleibt. Schauen Sie sich nur diese anderen Traditionen an, die ausrangiert wurden, ohne Aprilscherze im Haufen:

HIER IST DIE SONNE: Noch bis Spiel 4 Im Three Rivers Stadium in Pittsburgh wurden 1971 alle World Series-Wettbewerbe tagsüber ausgetragen, sodass genügend Zeit blieb, um zum Abendessen für das Frühaufsteher-Special zu gehen. Während fast jeder die späten Stunden beklagt, die den heutigen Herbstklassiker plagen, insbesondere diejenigen, die an der Ostküste leben, gibt es keine Möglichkeit, dass die Sender ihre Prime-Time-Slots fallen lassen.

FAHRER, BEGINNEN SIE IHRE BEINE: Die 24 Stunden von Le Mans hatten einen holprigen Start wie kein anderer im Motorsport. Die Fahrer stellten sich auf der anderen Seite der Strecke auf und sprinteten auf den Asphalt, um in ihre Autos einzusteigen. Offensichtlich war das nicht der sicherste Weg, um ein Langstreckenrennen zu beginnen, besonders wenn sich einige Fahrer nicht die Zeit nahmen, sich anzuschnallen oder ihre Türen richtig zu schließen. Er wurde verlassen nach dem Rennen von 1969.

KANNST DU ABA SAGEN? Bevor die großen amerikanischen Sportligen in praktisch jede Stadt mit mehr als drei Starbucks expandierten, tauchten alle paar Jahre rivalisierende Ligen auf, um es mit den Großen aufzunehmen. Drei verschiedene American-Football-Ligen forderten die NFL im Vorfeld heraus vierte Inkarnation erzwangen eine Fusion und bescherten uns das Spektakel, das als Super Bowl bekannt ist. Sowohl die NBA als auch die NHL mussten kostspielige Kämpfe mit aufstrebenden Organisationen aushalten, bevor sie schließlich einige ihrer Teams willkommen hießen, um den Wettbewerb zu beenden.

COLLEGE-KINDER VS. LEISTUNGEN: Eine lange Tradition, die in der heutigen Zeit geradezu unverständlich ist, war das Chicago Charities College All-Star Game, das von 1934 bis 1976 stattfand und bei dem Top-College-Stars gegen NFL-Champions antraten. Die Aufmerksamkeit ließ nach, als die Profis die letzten 12 Meetings gewannen, von denen das letzte Ende des dritten Quartals aufgrund von abgesagt wurde ein sintflutartiger Regenguss und Fans, die das Spielfeld stürmen mit Super-Bowl-Sieger Pittsburgh Steelers mit 24:0.

WÄHREND WIR AUF SINNLOSEN SPIELEN SIND: Das NCAA Men’s Tournament hat ohne guten Grund bereits Spiele um den dritten Platz in den Regional Finals und Final Four gezeigt. Die letzte davon fand 1981 statt, als die Virginia Cavaliers von Ralph Sampson die LSU im Philadelphia Spectrum mit 78:74 besiegten, bevor Indiana North Carolina in dem Spiel besiegte, das wirklich für die nationale Meisterschaft zählte. In diesem Sinne Die NFL veranstaltete ein Spiel um den dritten Platz (bekannt als Playoff Bowl) in den 1960er Jahren zugunsten der Pensionskasse der Spieler. Der Trainer der Green Bay Packers, Vince Lombardi, nannte ihn spöttisch „eine Loserschüssel für Verlierer“.

IM KINO: Vor Pay-per-View- und Streaming-Diensten waren die größten Kämpfe des Boxens nur auf geschlossenen Strecken in Kinos und anderen großen Veranstaltungsorten verfügbar. Mehr als 50 Millionen Menschen auf der ganzen Welt sollen zugesehen haben Muhammad Ali hat George Foreman verärgert in „Rumble in the Jungle“ von 1974. Jetzt muss niemand mehr seinen Liegestuhl verlassen.

SILVESTERSPEKTAKULÄR: Während niemand die Tage vermisst, an denen der nationale Meister durch eine Abstimmung von Reportern und Trainern bestimmt wurde, sind wir immer noch ein wenig nostalgisch, dass der Neujahrstag der Höhepunkt der College-Football-Saison ist. 1978 fanden die Big Four Bowls im Abstand von Stunden statt (eigentlich am 2. Januar, um einen Konflikt mit NFL-Playoff-Spielen zu vermeiden). Folgendes ist passiert: Notre Dame Nr. 5 schockierte den Spitzenreiter aus Texas im Cotton Bowl; Nr. 3 Alabama gewann den Sugar Bowl; Michigans Nr. 4 war im Rose Bowl verärgert und Oklahomas Nr. 2 wurde im Orange Bowl geroutet. Als sich der Staub legte, die Kämpfende Iren wurden zu Landesmeistern gewählt.

GESPERRT AUF GRÜN: Hier ist einer, den wir wirklich gerne zurückbringen würden: den Stymie. Vor Regeländerungen im Jahr 1938 (und einer vollständigen Überholung im Jahr 1952) war es Golfern nicht erlaubt, ihren Ball auf dem Grün zu markieren. Mit anderen Worten, der Putt eines Spielers kann geblockt werden – oder geblockt, verstanden? – durch den Ball eines Gegners, was zu einigen sehr kreativen Einsätzen des kurzen Schlägers geführt hat. Wir würden gerne Rory McIlroy sehen einen Putt chippen müssen um den Becher zu erreichen.

IM DUNKELN VERSCHWINDEN: Schließlich tut Davis-Cup Spielt er noch Tennis? Was ist mit America’s Cup Segeln? Anscheinend so, aber keiner hat auch nur annähernd die Schlagkraft, die er einst in der Sportwelt hatte.

Nichts bleibt gleich.


Verwenden Sie das folgende Formular, um Ihr Passwort zurückzusetzen. Nachdem Sie Ihre Konto-E-Mail gesendet haben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Reset-Code.