Russland spielt Fortschritte bei Friedensgesprächen herunter und eskaliert Angriffe in der Ostukraine

Startseite » Russland spielt Fortschritte bei Friedensgesprächen herunter und eskaliert Angriffe in der Ostukraine
Russland spielt Fortschritte bei Friedensgesprächen herunter und eskaliert Angriffe in der Ostukraine

Moskau lehnte am Mittwoch eine diplomatische Ouvertüre der Ukraine in den Friedensgesprächen ab, während russische Streitkräfte Ziele in der Umgebung von Kiew trafen, nachdem sie angekündigt hatten, die Angriffe dort zu begrenzen, und auch die Land- und Luftangriffe im Osten des Landes verstärkten.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte, die Gespräche am Dienstag in der Türkei zwischen ukrainischen und russischen Delegierten seien kein Wendepunkt im Konflikt. „Niemand hat gesagt, dass die Parteien Fortschritte gemacht hätten“, sagte er. „Wir können nichts besonders Vielversprechendes berichten.“