Ryan und Wildschutt reisen zu den Hallenweltmeisterschaften nach Belgrad, Serbien

Home Welt Ryan und Wildschutt reisen zu den Hallenweltmeisterschaften nach Belgrad, Serbien
Ryan und Wildschutt reisen zu den Hallenweltmeisterschaften nach Belgrad, Serbien

TALLAHASSEE, Florida. – Lauren Ryan und Adriaan Wildschutt werden ihr eigenes Land und das Leichtathletikprogramm des Staates Florida bei den Hallenweltmeisterschaften vom 18. bis 20. März in Belgrad, Serbien, vertreten. Ryan und Wildschutt werden jeweils die 3000 m laufen. Wildschutt wird sein vorläufiges Rennen am Donnerstag um 8:30 Uhr bestreiten, während Ryan sein 3000-m-Rennen am Donnerstag um 15:30 Uhr bestreiten wird. Das 3000-m-Finale der Männer findet am Samstag um 7:05 Uhr statt.

Sowohl Ryan als auch Wildschutt hatten am vergangenen Wochenende in Birmingham, Ala, erfolgreiche Wochenenden bei den NCAA Indoor Championships. Beide Athleten belegten bei ihren jeweiligen Events den vierten Platz, um sich die All-America-Ehrung der ersten Mannschaft zu verdienen. Ryan lief bei seinem ersten NCAA-Hallenmeisterschaftsrennen eine 9:01,37 über 3000 m in Birmingham. Ryan verdiente sich seinen Platz in der australischen Nationalmannschaft mit einer Zeit von 8:47,88 auf Einladung von David Hemery Valentine, was die viertschnellste Zeit in der Geschichte der NCAA war, und er brach auch den ACC- und FSU-Rekord.

„Ausgewählt zu werden, um Australien in meinem ersten Seniorenteam zu vertreten, ist eine Ehre. Es ist immer eine Ehre, das Grün und das Gold anzuziehen. Es ist letztendlich das, worauf wir als Spitzensportler hinarbeiten, und es ist ein Beweis für das Team um mich herum „, von den Trainern über mein Kraft- und Konditionsteam bis hin zur Behandlung. Es dreht sich alles um Teamarbeit. Die Teilnahme an den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften wird eine großartige Erfahrung vor der Freiluftsaison für die NCAA und der bevorstehenden Saison im Inland. Ich freue mich darauf um zu sehen, wo ich in einer noblen Gegend stehe und was ich für alle zu Hause in Australien erreichen kann, sagte Ryan.

Wildschutt festigte seinen Platz für die südafrikanische Nationalmannschaft bei den ACC-Hallenmeisterschaften mit einer Zeit von 7:52,38 über 3000 m. Wildschutt beendete seine Hallensaison stark mit einem vierten Platz über 5.000 m bei den NCAA Indoor Championships. Er lief im 5.000-m-Lauf eine Zeit von 13:21,23 und holte sich in der Hallensaison seine zweite Ehre in Folge als All-American First-Team.

„Es ist definitiv ein großes Privileg für mich, mein Land zu vertreten. Ich bin ein stolzer Südafrikaner und sie zu vertreten bedeutet mir die Welt. Ich weiß, dass meine Familie bereits stolz ist, und es ist eine große Sache für mich, unseren Nachnamen bekannt zu machen“, sagte Wildschutt.

Weitere Informationen zu den Hallenweltmeisterschaften finden Sie unter https://worldathletics.org/competitions/world-athletics-indoor-championships/belgrade22. Für Updates und exklusive Inhalte folgen Sie den Noles auf Twitter (FSU_Track), Instagram (fsu_track) und Facebook (Florida State Track and Field).

Leave a Reply

Your email address will not be published.