Seitenlinie: Es ist offiziell, World Wrestling Entertainment muss WrestleMania reduzieren

Startseite » Seitenlinie: Es ist offiziell, World Wrestling Entertainment muss WrestleMania reduzieren
Seitenlinie: Es ist offiziell, World Wrestling Entertainment muss WrestleMania reduzieren

Brock Lesnar wird an diesem Wochenende im AT&T Stadium in Arlington, Texas, beim Main Event von WWEs WrestleMania 38 auftreten. Aktenfoto Don Feria/Associated Press

Nun, Pro-Wrestling-Fans, es ist wieder soweit.

Es ist das Wochenende von WrestleMania, der jährlichen Extravaganz von World Wrestling Entertainment, die für uns das ist, was der Super Bowl für die Fans der National Football League ist. Er trägt verschiedene Spitznamen, die „Show of Shows“, die „Showcase of the Immortals“. Wählen Sie eine aus, Sie werden Recht haben.

Und wie es inzwischen anscheinend zur Tradition geworden ist, ist es Zeit für meine jährliche Kolumne, sich darüber zu beschweren, dass sie zu groß für ihr eigenes Höschen geworden ist.

In früheren Jahren und früheren Kolumnen habe ich mich gefragt, ob ich derjenige mit dem Problem bin. Ich werde im September 37. Vielleicht bin ich auf der Überholspur, um diese „Get Off My Lawn“-Mentalität zu erreichen, die im Film „Gran Torino“ populär wurde.

Aber dieses Jahr mehr als jedes andere Jahr, da bin ich mir sicher. Es ist an der Zeit, WrestleMania zu verkleinern. Gehen Sie für eine Sekunde mit mir.

Wirf einen Blick zurück auf deine liebsten WrestleMania-Momente. Es könnte WrestleMania III gewesen sein, als Hulk Hogan André the Giant besiegte und den Pontiac Silverdome in Detroit in die Luft jagte. Vielleicht war es WrestleMania X, als Bret „The Hitman“ Hart im Eröffnungsmatch gegen seinen Bruder Owen antrat, eine Klinik für die Ewigkeit abhielt, nur damit Bret weitermachen und den Titel gewinnen konnte WWE später am Abend gegen Yokozuna. Vielleicht ist Ihr Favorit, wie meiner, WrestleMania XVII im Astrodome in Houston, als die Hardy Boyz, Edge & Christian und die Dudley Boyz die größten Tische, Leitern und Stühle aller Zeiten hatten. Es sah auch die einzige Fersendrehung von einem der beliebtesten Charaktere in der Wrestling-Geschichte, „Stone Cold“ Steve Austin. Vergessen wir natürlich nicht WrestleMania XXV, als Shawn Michaels und der Undertaker das wohl größte Match in der Geschichte des Events zusammenbrachten.

Denken Sie einen Moment über all diese Ereignisse nach. Ist Ihnen aufgefallen, dass in den letzten fünf Jahren KEINER davon passiert ist? Oder sogar 10?

Und übrigens sage ich nicht, dass WrestleMania 38 schrecklich sein wird. Brock Lesnar vs. Roman Reigns ist definitiv ein würdiges Main Event für WrestleMania. Ich hoffe nur, dass die Fans noch wach sind, wenn das Spiel stattfindet.

Was ich Ihnen zu sagen versuche, ist, dass WWE und Vince McMahon, Präsident und CEO des Unternehmens, einst eine perfekte Formel hatten, um WrestleMania zum Laufen zu bringen. Organisieren Sie eine eintägige Veranstaltung in einem Stadion oder einer geschlossenen Arena. Legen Sie eine 3-4-stündige Show auf und sprengen Sie die Decke vom Platz. Und fast ausnahmslos hat es fast jedes Jahr funktioniert.

Aber beginnend mit WrestleMania 36 – dem Pandemie-Event, das im WWE Performance Center in Orlando stattfand – sah McMahon eine Gelegenheit, bei der sich seine Augen weiteten, in der Hoffnung, sein Portfolio zu mästen.

Seit 2020 ist WrestleMania zu einer Zwei-Nächte-Veranstaltung geworden. Allein diese Tatsache macht es für eine Familie – die wahrscheinlich Pläne für ein normales Wochenende hat – schwierig, an zwei Tagen etwa acht Stunden (oder mehr) Pro-Wrestling vor ihren Fernsehern unterzubringen. Wenn Sie dorthin pilgern, wo WrestleMania stattfindet – ich hatte das Vergnügen, dies 2011 für WrestleMania 27 im Georgia Dome in Atlanta zu tun – müssen Sie jetzt Tickets für nicht nur eine, sondern zwei Wrestling-Nächte kaufen. Acht (oder mehr) Stunden muss man dann mitten im Chaos eines Wrestling-Events sein. Glauben Sie mir, eine WrestleMania-Nacht ist für einen Fan ermüdend. Zwei Nächte hintereinander wären anstrengend.

McMahon hat sich dieses Jahr wirklich durchgesetzt. WrestleMania 38 findet im AT&T Stadium in Arlington, Texas, der Heimat der Dallas Cowboys, statt. Das Gebäude kann mehr als 105.000 Fans fassen, was bedeutet, dass McMahon für das Wochenende auf mindestens 210.000 Fans hofft. Ich lasse Sie rechnen, wie viel Geld dies für WWE einbringen wird.

Das ist selbst für den leidenschaftlichsten WWE-Fan einfach zu viel. Es gibt eine einfache Formel, die funktioniert, die Fans des WrestleMania-Wochenendes lieben und für die sie sich begeistern werden.

Freitag: Die jährliche WWE Hall of Fame-Zeremonie. Es ist jedes Jahr einer meiner persönlichen Favoriten. Die Einführung am Freitagabend, angeführt von Mark Calaway – mehreren Generationen von WWE-Fans bekannt für seine Figur The Undertaker – war zeitlos.

Samstag: NXT – das Young Star Feeder-Programm der WWE – kann an diesem Abend seine jährliche WrestleMania-Wochenendshow veranstalten.

Sonntag: Wrestlemania. Eine 4-stündige Show mit den besten Matches, die das Unternehmen zusammenstellen kann. Am liebsten in einem geschlossenen Stadion, aber ich bin gerne flexibel.

Ich könnte mich über andere Bereiche beschweren, wie Titel zu vereinheitlichen, junge Stars aufzubauen, anstatt sich ständig auf die Stars von gestern zu verlassen. Ich könnte stundenlang weitermachen. Ich habe einfach nicht genug Platz in dieser Spalte.

Aber es ist ein Anfang. Es ist nicht der Geldgewinn, auf den McMahon hofft, aber es ist eine solide Formel, die die Fans glücklich macht, zurückkommt und Jahr für Jahr mehr will.

Das alte Sprichwort sagt: „Was nicht kaputt ist, repariere es nicht.“ WrestleMania war nicht kaputt. Es war perfekt. McMahon und sein WWE-Managementteam brachen es, als ihre Augen für das Event zu groß wurden.

Ab dem kommenden Jahr ist es für McMahon und WWE an der Zeit, das Problem zu beheben.

“ Vorherige