Stiegler wieder unter den großen Namen der World Pro Ski Tour

Startseite » Stiegler wieder unter den großen Namen der World Pro Ski Tour
Stiegler wieder unter den großen Namen der World Pro Ski Tour

DATEI – Resi Stiegler fährt am Freitag, 16. April 2021, in Aspen, Colorado, bei einem Slalom-Skirennen der US-amerikanischen Alpinen Meisterschaft Ski. Der dreimalige US-Olympiasieger wird an diesem Wochenende in Taos, New Mexico, beinahe zu den World Pro Ski Tour-Meisterschaftsrennen zurückkehren. Sie zog es in die Startaufstellung, weil sie mit ihrem Ehemann, dem deutschen Slalomer David Ketterer, an einem einzigartig formatierten Event teilnehmen und alte Freunde wiedertreffen konnte. (AP Photo/Robert F. Bukaty, Akte)

Vor einem Jahr hat sich Resi Stiegler aus dem Skirennsport zurückgezogen. Vor acht Wochen hat sie entbunden an seine Tochter Rosi. Vor ein paar Tagen hat sie Rosi ihrem Mann übergeben, damit er sich für ein zusätzliches Nachmittagstraining einschleichen kann.

Sie musste ein Rennen – genau genommen zwei – vorbereiten.

Der dreimalige amerikanische Olympionike wird beinahe wieder in die World Pro Ski Tour-Meisterschaftsrennen zurückkehren an diesem Wochenende im Taos Ski Valley in New Mexico. Mit lukrativen Preisen auf dem Spiel, das Feld wird geladen Olympioniken, WM-Stars, Nationalmannschaftsmitglieder, College-Stars und Aussteiger (siehe: Stiegler).

„Ich habe mir vorgenommen zu gewinnen, weil ich so bin“, sagte Stiegler zu seinen Erwartungen mit Qualifikationssatz für Freitag, ein Parallelslalom-Rennen für Männer und Frauen am Samstag und ein Parallel-Riesenslalom-Rennen am Sonntag. „Aber dann wusste ich nicht, dass sie kommen.“

„Sie“ würde sich auf die Kanadierin Erin Mielzynski und die Amerikanerin Paula Moltzan beziehen, die beide an den Winterspielen in Peking teilgenommen haben.

Die Rennstrecke, die seit langem Elite-Rennfahrer anzieht. Mit Wurzeln, die bis in die späten 1960er Jahre zurückreichen, hat es bereits Größen wie Billy Kidd und die Mahre-Brüder (Phil und Steve) gezeigt Auflösung um 1999. Die Tour kehrte 2017 zurück, aber die Weltmeisterschaften wurden aufgrund der Pandemie in den letzten zwei Jahren verschoben.

20.000 $ zu gewinnen für die männlichen und weiblichen Gewinner beider Rennen. Zusätzlich gibt es einen Bonus von 25.000 US-Dollar für den Läufer und die Läuferin, die in beiden Events zusammen die beste Leistung erbringen.

Der Wettbewerb wird Seite an Seite auf einem Superslalom-Kurs ausgetragen, der Sprünge im Profi-Stil beinhaltet. Jeweils ein Rennen auf den roten und blauen Kursen (aus Fairnessgründen), wobei der Gewinner in einem Slice im March Madness-Stil auf der Grundlage des Zeitunterschieds vorankommt.

Bei den Herren tummeln sich Namen wie Linus Strasser, der im Team-Parallel-Wettkampf in Peking zu Deutschlands Olympiasilber gehörte, und American River Radamus (Vierter im Riesenslalom von Peking). Es gibt auch Robert Cone, den 30-jährigen Vermonter, der die Rennstrecke in den letzten beiden Saisons dominiert hat. Insgesamt nahmen mehr als 50 Männer teil.

Der Court für Frauen ist kleiner – etwa zwei Dutzend – aber genauso gestapelt. Moltzan löst sich bei den US-Meisterschaften von der Slalom-Krone.

Die Strecke ist nicht darauf ausgelegt, mit der Weltcup-Strecke zu konkurrieren. Es ist nur ein weiterer Weg für Rennwettbewerbe.

„Wir sind die NASCAR ihrer Formel-1-Ergänzungsstrecken“, erklärte WPST-CEO Jon Franklin, dessen Zu den Partnerschaftsabkommen gehört Rocket Mortgage. „Die Action muss schnell und wütend sein.“

Erwarten Sie auch das Unerwartete.

So auch Tuva Norbye, die 25-jährige Läuferin, die wegen Rückenproblemen aus dem norwegischen Team ausschied. Aus einer Laune heraus entschied sich Norbye, ein Doktorand der University of Utah, im Januar an einer WPST-Veranstaltung teilzunehmen. Mit geliehenen Skiern und Ausrüstung gewann sie das Event und die damit verbundenen 10.000 US-Dollar.

Einen Monat später gewann sie in Steamboat Springs, Colorado, erneut. Weitere 10.000 Dollar.

Für diese Veranstaltung ließ sie sich ihre Laufausrüstung von zu Hause schicken und verstärkte ihr Training. Die Fahrer durchlaufen am Freitag ein Zeitfahren, um ihre Aussaat für das Turnier zu bestimmen, das ein Feld von 16 für Frauen und 32 für Männer sein wird.

„Das Wettbewerbsniveau ist wirklich hoch, und hier für das Finale wird es das höchste sein, das es je gab“, sagte Norbye. „Ich freue mich darauf. Eigentlich werde ich auch etwas nervös.

Ein informelles Gespräch mit ihrem Mann, der deutsche Slalom David Ketterer, lockte Stiegler in die Startaufstellung. Er fragte einfach: Würde es Spaß machen, bei einem Event zusammen zu laufen?

Extrem, dachte Stiegler. Und hier sind sie also.

Die Aufregung für den 36-jährigen Stiegler steigt, dessen lange, aber verletzungsreiche Karriere 178 Weltcup-Teilnahmen – ein Podiumsplatz – und mehr als ein Dutzend Operationen umfasste. Stiegler schied im vergangenen April nach dem Sieg im Slalom bei den Landesmeisterschaften aus.

Stiegler, der in Wyoming lebt und in Jackson Hole trainiert, Ski gefahren bis zu Rosis Geburt Anfang Februar. Sie sah sich auch die Spiele in Peking an, und ihr Herz brach für ihre gute Freundin Nina O’Brien, die in der Nähe der Spiele stürzte Ziellinie im Riesenslalom der Frauen und erlitt einen Compound Leg Fraktur.

Bald nach Rosis GeburtO’Brien schrieb unter Stieglers Instagram-Post: „Ich kenne einen guten Babysitter, der viel Freizeit hat.“

Stiegler sagte, sie sei begeistert, das Rennen zu unterstützen.

„Wenn diese wirklich großartige Sache gut läuft, kann ich nächstes Jahr wirklich ein lustiges Jahr (auf der World Pro Ski Tour) haben“, sagte Stiegler, die als Trainerin für ihren Mann fungiert und bei der Überwachung hilft Stiegler Race Skicamps mit seinem Bruder.

Gibt es eine Chance auf ein umfassendes Comeback?

„Ich bin Rentner“, sagt Stiegler lachend.

___

Mehr von AP Olympics: https://apnews.com/hub/winter-olympics und https://twitter.com/AP_Sports


Verwenden Sie das folgende Formular, um Ihr Passwort zurückzusetzen. Nachdem Sie Ihre Konto-E-Mail gesendet haben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Reset-Code.