Südafrikaner entscheiden sich für die Abrechnung ihrer digitalen Unterhaltung direkt über den Betreiber

Startseite » Südafrikaner entscheiden sich für die Abrechnung ihrer digitalen Unterhaltung direkt über den Betreiber

Die Käufe für Direct Carrier Billing (DCB) werden im Jahr 2026 um 78 % auf 159 Millionen US-Dollar steigen (im Vergleich zu 2022); 75 % der DCB-Ausgaben stammen aus Spielen und Videos; Der Konsum digitaler Inhalte macht 97 % des DCB-Marktes in Südafrika aus.

Dokument herunterladen: https://bit.ly/3zjJD9q

Südafrikaner zahlen in diesem Jahr 89 Millionen US-Dollar für digitale Inhalte und Dienste per Direct Carrier Billing (DCB). Diese Zahl wird in den nächsten vier Jahren eine jährliche Wachstumsrate von 16 % verzeichnen und 2026 159 Millionen US-Dollar erreichen, so die Analyse „DCB Evolution and Trends 2022-2026“, die von Telecoming durchgeführt wurde, einem Unternehmen, das sich seit 2008 auf Monetarisierungstechnologie spezialisiert hat Sport und Unterhaltung.

Die Ausgaben von DCB in Südafrika machen ungefähr 15 % des globalen Marktes in Afrika und im Nahen Osten aus, was es zu einem der relevantesten Länder in Bezug auf die Rechnungsstellung macht. Südafrikaner geben derzeit durchschnittlich 4,2 US-Dollar pro Monat für digitale Inhalte aus. Bis 2026 wird dieser Durchschnittswert 5,5 $/Monat/Benutzer erreichen.

Der digitale Markt ist größtenteils derjenige, der die Nutzer am meisten stimuliert, wenn es darum geht, ihre Einkäufe über den Betreiber zu bezahlen. Die beliebtesten Inhalte, für die mit DCB bezahlt wird, sind in dieser Reihenfolge Videospiele, Videos und Musik. Genauer gesagt werden diese Kategorien im Jahr 2022 Ausgaben in Höhe von 86 Millionen US-Dollar darstellen.

Spiele und Videos, 75 % der DCB-Ausgaben

Digitale Inhalte haben ein erhebliches Gewicht in DCB und erreichen weltweit 91 %. In Südafrika steigt dieser Prozentsatz auf 97 %. Laut Javier de Corral, Country Manager für Telekommunikation in Südafrika, „Diese Daten zeigen, dass Zahlungen per Handy Barrieren überwinden und Transaktionen ermöglichen, da sie schnell und sicher für den Benutzer durchgeführt werden“.

DCB erobert auch schrittweise andere aufstrebende Märkte wie Ticketing, Online-Spiele und physische Güter mit einer jährlichen Wachstumsrate von 31 %, 57 % bzw. 40 % für die nächsten vier Jahre. Dies ist ein Sektor, der bereits Anzeichen für ein großes Potenzial aufweist. Dieses Jahr endet mit einem Ticketverkauf von 7 Millionen US-Dollar in Afrika und im Nahen Osten.

Südafrika im Vergleich zu anderen Ländern der Region

Der DCB-Markt wird in diesem Jahr um 7 % wachsen und in den kommenden Jahren weiter wachsen. Javier de Corral erklärt: „Südafrika ist ein reiferer Markt für die Verwendung von DCB als die anderen in die Analyse einbezogenen Länder. Etwa jede fünfte DCB-Zahlung in der analysierten Region wird von Südafrika aus getätigt “.

Smartphones haben Afrika erobert. Vor nicht allzu langer Zeit waren Feature-Phones die bevorzugten Geräte für mobile Zahlungen, aber im Jahr 2021 generierten Smartphones in Afrika und im Nahen Osten 450 Millionen US-Dollar an CBD. „Das Handy wird zum demokratisierten Zahlungsmittel für alle Produkte und Dienstleistungen. Die Durchführung über DCB rationalisiert Zahlungen und bietet Sicherheit während des gesamten Prozesses. Südafrika ist eines der Länder in Afrika, das CBD am besten integriert, wie die Daten bestätigen“, sagt Javier de Corral.

Verteilt von der APO Group im Auftrag von Telecoming.

Telefonischer Pressekontakt: Barbara González / [email protected] Herr +34 603 578 654

Über Telekom:
Telecoming ist ein internationales Unternehmen, das sich auf Technologien zur Monetarisierung von Sport und Unterhaltung spezialisiert hat. Es setzt Lösungen ein, um mobile Zahlungsprozesse und Werbetechnologie zu verbessern. Eine skalierbare, flexible und sichere Plattform integriert nahtlos Tools zur Umsatzgenerierung für Unternehmen, die in der digitalen Umgebung tätig sind. Telecoming ist seit 2008 führend in der Wirtschaft digitaler Inhalte und ist jetzt in 21 Ländern präsent. Die Londoner Börse würdigte das Unternehmen als eine der inspirierendsten Organisationen Europas. Darüber hinaus gehört es laut dem Ranking von Morningstar Inc. 5000 zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa. www.telecom.com

Diese Pressemitteilung wurde von APO herausgegeben. Der Inhalt wird nicht von der Redaktion von African Business überprüft und keiner der Inhalte wurde von unseren Redaktionsteams, Korrektoren oder Faktenprüfern überprüft oder validiert. Für den Inhalt dieser Bekanntmachung ist allein der Emittent verantwortlich.