Tech führt trotz steigender Renditen zur Erholung der globalen Aktien

Home Welt Tech führt trotz steigender Renditen zur Erholung der globalen Aktien
Tech führt trotz steigender Renditen zur Erholung der globalen Aktien

23. März (Reuters) – Angeschlagene Technologie- und Wachstumsaktien schüttelten die steigenden Anleiherenditen ab, um eine Erholung der globalen Aktien voranzutreiben, da einige Anleger sie als Absicherung gegen die Inflation angesichts des Grunzens der Blockchain-Lieferungen und der Eskalation des Krieges in der Ukraine betrachteten.

Der NYSE FANG+TM Index (.NYFANG), der die fünf größten FAANG-Aktien umfasst – Meta Platforms (FB.O), Apple (AAPL.O), Amazon.com (AMZN.O), Netflix (NFLX.O) und Alphabet (GOOGL.O) – verzeichnete am Dienstag seine beste sechstägige Performance, stieg um 22 % und übertraf bei weitem den Anstieg des S&P 500 (.SPX) um 8 % im gleichen Zeitraum.

Wachstumsaktien, die bei steigenden Renditen typischerweise unterdurchschnittlich abschneiden, stiegen stark an, obwohl die Benchmark-Rendite für 10-jährige Treasuries aufgrund von Befürchtungen einer aggressiven geldpolitischen Straffung den höchsten Stand seit 2019 erreichte.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Höhere Zinsen schaden im Allgemeinen Technologie- und Wachstumsaktien, da ihre Bewertungen stärker von zukünftigen Cashflows abhängen. Der technologielastige Nasdaq-Index (.IXIC) ist seit Jahresbeginn um fast 10 % gesunken, was stärker ist als der Rückgang der Benchmark S&P 500 um 4 %.

„Angesichts steigender 10-Jahres-Renditen steigen (Anleger) von Anleihen in Aktien um und sie bewegen sich in die angeschlagenen Wachstumsbereiche, aber ich frage mich, ob das von Dauer sein wird“, sagte Sam Stovall, Chief Investment Stratege von CFRA Research in New York.

Einige Analysten haben gesagt, dass sich Technologieaktien als inflationsresistent erweisen, da ihre Gewinne im Vergleich zu Produktions- und Konsumunternehmen weitgehend immun gegen steigende Rohstoffpreise sind.

„Eine hohe operative Ausrüstung, ein hoher Verbrauch und eine globale Präsenz sprechen für eine gewisse Sympathie“, sagte Mark Taylor, Sales Trader bei Mirabaud Securities.

Die in Hongkong notierten Technologiegiganten (.HSTECH) sind seit dem Tief vom vergangenen Dienstag um 36 % gestiegen, unterstützt durch marktfreundliche Zugeständnisse aus Peking in der vergangenen Woche, die Hoffnungen schürten, dass das Schlimmste der regulatorischen Verschärfung vorüber ist.

Tech-Aktien in Japan (.IELEC.T) stiegen sieben Sitzungen in Folge, während die in Europa (.SX8P) ebenfalls Gewinne verzeichneten.

„Der chinesische Markt hat sich stark erholt“, sagte Emmanuel Cau, Head of Equity Strategy bei Barclays, und fügte hinzu, dass sich viele Fonds angesichts der Markterweiterung wieder in einem Sektor engagieren könnten, der Anfang des Jahres von Anlegern gemieden wurde .

Analysten von Vanda Research sagten, eine Belebung der Kaufaktivität von Privatanlegern nach der Zinserhöhung der Federal Reserve in der vergangenen Woche habe den Aktien zu einer Erholung verholfen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Medha Singh, Sruthi Shankar und Devik Jain in Bengaluru und Julien Ponthus in London; Redaktion von Arun Koyyur

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.