Tom Purcell: Eine Welt, die irischen Witz und Weisheit braucht

Home Welt Tom Purcell: Eine Welt, die irischen Witz und Weisheit braucht
Tom Purcell: Eine Welt, die irischen Witz und Weisheit braucht

Mit der Welt voller Angst und Zerrüttung – mit so vielen Menschen voller Wut und Hass – kann ich mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen, um den irischen Geist anzunehmen.

Erlauben Sie mir also, einige der schönsten Segnungen, Sprichwörter und Zitate Irlands zu teilen, die von gesammelt wurden IrishCentral.

Dieser Segen ist ein guter Anfang:

Mögest du an einem kalten Abend warme Worte haben,

ein Vollmond in einer dunklen Nacht,

und die Straße hinunter zu deiner Tür.

Ich wünschte, jeder könnte sich in einer kalten Nacht über warme Worte und einen leichten, gut beleuchteten Heimweg freuen, aber zu viele unserer Mitmenschen stehen vor unglaublichen Belastungen und Herausforderungen.

Das belagerte Volk der Ukraine hat in seiner langen Geschichte viel zu viele Kriege gesehen, und wir alle beten dafür, dass das schreckliche Blutvergießen, das jetzt stattfindet, sofort endet – aber Putins Handeln erschwert es, an diesem irischen Gedanken festzuhalten:

Mögest du Länge haben mit deinen Tagen,

und die Kraft deines Schrittes,

und möge jede Jahreszeit einen Grund haben, Ihren Glauben an die Menschheit zu feiern!

Aber wir dürfen die Hoffnung nicht verlieren. Wir müssen unseren Mut aufrechterhalten und nie aufhören, danach zu streben, die Welt zu verbessern, eine Welt, die es trotz unserer derzeitigen Rückschläge ist das Leben von Millionen mehr verbessern mit jedem vergehenden Jahr.

Dieses irische Gedicht gibt wunderbare Ratschläge, wie man sein Leben am besten leben kann:

Hier ist für einen Kerl, der lächelt,

Wenn das Leben fließt wie ein Lied.

Und hier ist der Junge, der lächeln kann,

Wenn alles schief geht.

Diejenigen von uns, die das Glück haben, in Amerika zu leben, genießen mehr Segen als Millionen andere auf der ganzen Welt – obwohl wir noch Herausforderungen und Verbesserungen vor uns haben.

Während wir uns jedoch auf Verbesserungen konzentrieren, sollten wir die vielen Dinge, die wir gut gemacht haben, nicht aus den Augen verlieren.

Diese irische Erkenntnis sollte uns zu denken geben:

Ich beschwerte mich, dass ich keine Schuhe hatte

Bis ich einen Mann traf, der keine Füße hatte.

Von all den vielen Segnungen in meinem Leben war einer der größten die engen Freunde in der Band, die mich laut auflachen ließen, seit wir uns in der High School zusammengetan haben – weshalb dieses irische Gedicht nur für Geld ist:

Es gibt gute Boote und es gibt Holzboote,

Schiffe, die das Meer befahren.

Aber die besten Schiffe sind Freundschaften,

und mögen sie es immer sein.

Wir alle wissen, dass wir keinen großen Reichtum oder Ruhm brauchen, um glücklich zu werden. Zu lernen, unsere einfachen Segnungen wertzuschätzen, ist der wahre Schlüssel zum Glück – ein Konzept, das in diesem irischen Gedicht gut zum Ausdruck kommt:

Lass es immer Arbeit für deine Hände geben,

Ob Ihre Handtasche immer ein Stück oder zwei enthält.

Möge die Sonne immer warm auf dein Glas scheinen,

Lass einen Regenbogen sicher sein, jedem Regen zu folgen.

Möge die Hand eines Freundes immer in deiner Nähe sein,

Und möge Gott Ihr Herz mit Freude erfüllen, um Sie aufzuheitern.

Obwohl wir versuchen, unseren Mitmenschen gnädig zu sein – und versuchen, den Idealen dieser irischen Gedichte und Segnungen gerecht zu werden – muss ich zugeben, dass dieses Gedicht über das schuldige Vergnügen eines meiner Favoriten ist!

Mögen diejenigen, die uns lieben, uns lieben.

Und diejenigen, die uns nicht lieben,

Möge Gott ihre Herzen verwandeln.

Und wenn er ihre Herzen nicht bekehrt,

Möge er ihre Knöchel drehen,

Wir werden sie daher an ihrer Lahmheit erkennen.

Glücklicher Heiliger Patrick!

Der freiberufliche Buchautor Tom Purcell ist der Autor von „Misadventures of a 1970s Childhood“. Besuchen Sie es im Internet unter TomPurcell.com.

Leave a Reply

Your email address will not be published.