Ty Gibbs kämpft sich zum Sieg beim Richmond Xfinity-Rennen durch

Startseite » Ty Gibbs kämpft sich zum Sieg beim Richmond Xfinity-Rennen durch
Ty Gibbs kämpft sich zum Sieg beim Richmond Xfinity-Rennen durch

RICHMOND, Virginia – Ty Gibbs gerührt John Hunter Nemechek in der letzten Runde auf der Strecke und gewann am Samstag das Rennen der Xfinity Series auf dem Richmond Raceway. Es ist Gibbs dritter Saisonsieg.

Gibbs und Nemechek, beide Fahrer von Joe Gibbs Racing, kämpften in den letzten fünf Runden um die Führung und hatten Kontakt. In der letzten Runde berührte Gibbs das Heck von Nemecheks Auto und tauchte hinein.

„Ich verdiene definitiv ein Comeback“, sagte Gibbs zu FS1. „Ich verdiene es zurück. Wir fahren um die Siege und sie sind schwer zu bekommen, und das musste ich akzeptieren. … Ich bin einfach tief reingekommen und musste es von der Strecke rennen. Wir sind eine kurze Strecke Rennen.

Nemechek, der Zweiter wurde, sagte gegenüber FS1: „Er und ich werden es am Montag klären. Ich will nicht zu viel sagen und mich in Schwierigkeiten bringen. Nur irgendwie überquert. Er hat nicht einmal versucht, dort um die Ecke zu kommen. Läufer vergessen das nie, das ist sicher.

MEHR: Rennergebnisse

Der 19-jährige Joe Gibbs Racing-Fahrer hat sieben Karriereserien in 25 Starts gewonnen. Gibbs auch dieses Jahr in Las Vegas und Atlanta.

Sam Mayr wurde Dritter und gewann den $100.000 Dash 4 Cash-Bonus. Ihm wurde gefolgt AJ Allmendinger und Riley Herbst.

Gibbs, Mayer, Allmendinger und Herbst haben nächste Woche in Martinsville Anspruch auf den $100.000 Dash 4 Cash Bonus.

SIEGER DER PHASE 1: John Hunter Nemechek

SIEGER DER PHASE 2: Ty Gibbs

WER HAT EIN GUTES RENNEN GEMACHT: AJ Allmendingers vierter Platz beschert ihm in jedem der ersten sieben Rennen des Jahres eine Top-10-Platzierung. Er ist der einzige Fahrer, der in dieser Saison in jedem Rennen eine Top-10 erzielte. … Sam Mayers dritter Platz markiert seinen zweiten Top 5 in Folge. … Riley Herbsts fünfter Platz ist ihre dritte Top 5 des Jahres. Er hatte letztes Jahr fünf solcher Platzierungen. … Parker Retzlaff belegte den 10. Platz in seinem zweiten Karriere-Serienstart.

WER HAT EIN SCHLECHTES RENNEN GEMACHT: Noah Gragsonder am Samstag Anspruch auf den Dash 4 Cash-Bonus hatte, Probleme mit der Bremse hatte und den 21. Platz belegte.

NOTIZ: Es war der vierte Last-Lap-Pass in den letzten acht Xfinity-Rennen in Richmond. … Rajah Caruth belegte bei seinem Seriendebüt den 24. Platz. … Derek Griffith wurde bei seinem Seriendebüt 26.

FOLGEND: Die Serie läuft am Freitag auf dem Martinsville Speedway (19:30 Uhr ET auf FS1)