Ultimativer Sportbar- und Grillbesitzer zum St. Cloud Area Small Business of the Year gekürt

Startseite » Ultimativer Sportbar- und Grillbesitzer zum St. Cloud Area Small Business of the Year gekürt

(KNSI) – Der Besitzer der Ultimate Sports Bar & Grill, Tom Frericks, wurde zum Kleinunternehmer des Jahres 2022 in der Region St. Cloud ernannt. Die Auszeichnung wurde am Dienstag von der St. Cloud Area Chamber of Commerce bekannt gegeben.

Frericks besaß die Ultimate Sports Bar im Waite Park jahrzehntelang, als am 6. April 2020 ein Feuer das Gebäude zerstörte. Laut einer Pressemitteilung sprach Frericks mit seinen Kindern über die Bar, das Feuer und seine Zukunft. Er hatte seine Entscheidung bereits getroffen. Er würde umbauen. Er sagt, nach 35 Jahren im Geschäft bei Null anzufangen, habe Frericks daran erinnert, wie sehr er die Bar- und Restaurantbranche liebt.

Die neue Ultimate Sports Bar & Grill ist größer und belebter denn je. Der ehemalige Ultimate hatte laut Kammer 23 Mitarbeiter, keiner davon Vollzeit. Mittlerweile beschäftigt Frericks im Winter 90 und im Sommer 115 Mitarbeiter, davon zehn in Vollzeit.

Die Gehaltsliste von Frericks stieg von 200.000 auf 1,6 Millionen Dollar und seine
Die Umsatzprognosen sind von 1,2 Millionen US-Dollar auf fast 6 Millionen US-Dollar gestiegen. Laut St. Cloud Area Chamber erhielt Frericks aus diesen Gründen die Auszeichnung Small Business Owner of the Year.

Die Kammer gab außerdem bekannt, dass Michelle Henderson von BadCat Digital die diesjährige Gewinnerin des Emerging Entrepreneur of the Year in der Region St. Cloud war und dass Rengel Printing das Familienunternehmen des Jahres 2022 in der Region St. Cloud war.

Nach Angaben der Kammer wollte Henderson ursprünglich keine Werbeagentur besitzen, aber nach ihrem Umzug nach St. Cloud musste sie etwas tun, um etwas Geld zu verdienen, während sie sich nach einem Job umsah. Im September 2017 versuchte sich Henderson an der Gründung einer Firma namens BadCat Digital.

Saint-Cloud-Raum

In vier Monaten hat sie ihre Ziele erreicht und in neun Monaten ihren ersten Mitarbeiter eingestellt. Der Umsatz von rund 60.000 US-Dollar im ersten Jahr verdreifachte sich dann im zweiten Jahr, verdoppelte sich im dritten Jahr und verdoppelte sich erneut im vierten Jahr. Sie stellte Mitarbeiter ein, zog in größere Büros und entschied sich schließlich für den Kauf und die Sanierung eines Gebäudes in der Innenstadt von St. Cloud in der 819 West St. Germain Street.

Rengel Printing wurde vor 100 Jahren von John M. „Jack“ Rengel und seinem Geschäftspartner Andrew H. Goedert gegründet. Goedert starb 1950 und Jack Rengel erwarb 1951 seine Anteile. Jacks Sohn John kaufte das Unternehmen 1975 von seinem Vater und Johns Frau Dee trat 1979 in das Unternehmen ein.

Heute gehört das Geschäft Jack Rengels Enkel Pete. Er hatte nicht die Absicht, Rengel Printing zu kaufen. Nachdem er in der Branche aufgewachsen war, interessierte es ihn, in eine ganz andere Richtung zu gehen. Nach Angaben der Kammer erhielt Pete einen Anruf von seinem Vater, in dem er sagte, er würde das Geschäft verkaufen, es sei denn, er wolle nach Hause kommen und es kaufen.

Er sagt, es war ein Kampf in den ersten Jahren, als er das Unternehmen von 23 auf 12 Mitarbeiter vergrößerte und 20 Stunden am Tag arbeitete, um alle Aspekte des Geschäfts zu lernen und neue Produkte und Dienstleistungen zu erforschen.

Unter der Führung von Pete erwarb Rengel Printing St. Cloud Stamp and Sign, was ihnen half, sich auf zusätzliche Dienstleistungen und Continental Press mit Sitz in St. Cloud auszudehnen und ihren Kundenstamm zu erweitern. Das Unternehmen ist in den letzten fünf Jahren auf etwa 45 Mitarbeiter angewachsen und verfügt über vier Niederlassungen im ganzen Bundesstaat. Und es sind weitere Expansionspläne im Gange, die ein weiteres Büro und 14 zusätzliche Mitarbeiter umfassen werden.

Saint-Cloud-Raum

Heute ist das jahrhundertealte Unternehmen ein Familienunternehmen und befindet sich auf Wachstumskurs. Laut Kammer findet Rengel Printing immer wieder Wege, sich neu zu erfinden und unter der Führung der dritten Familiengeneration zu wachsen.

Aus diesem Grund wurde Rengel Printing von der Handelskammer St. Cloud Area zum St. Cloud Area Family Business of the Year 2022 gewählt.

Tom Frericks, ultimative Sportbar; Michelle Henderson, BadCat Digital; und Pete Rengel, Rengel, wird sein
ausgezeichnet beim jährlichen Central Minnesota Business Awards Luncheon am 4. Mai im Park Event Center im Waite Park. Weitere Informationen zu Tickets und Reservierungen finden Sie unter Business-Awards-Lunch.com.

___

Copyright 2022 Leighton Enterprises, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Zustimmung in keiner Weise gesendet, veröffentlicht, neu verteilt oder umgeschrieben werden.