Unternehmertum treibt mehr Rekordunternehmensgründungen in NC voran | Lokal

Home Business Unternehmertum treibt mehr Rekordunternehmensgründungen in NC voran | Lokal
Unternehmertum treibt mehr Rekordunternehmensgründungen in NC voran |  Lokal

Sein eigener Chef zu werden, hat in North Carolinas als wirtschaftliche Folge der COVID-19-Pandemie nach wie vor große Anziehungskraft.

Im ersten Quartal wurden 46.868 neue Unternehmen gegründet, die den bisherigen Rekord von 44.930 im ersten Quartal 2021 um 4,2 % übertrafen.

Davon allein 1.235 in Forsyth County.

Der März brachte mit 17.263 die dritthöchste Monatssumme für Unternehmensgründungen, nur hinter Mai 2021 und Juni 2021.

Im Gegensatz dazu wurden im ersten Quartal 2020, das die ersten beiden Wochen der Pandemie umfasste, 26.134 Unternehmen gegründet, im ersten Quartal 2019 waren es 25.605.

Für 2021 gab es einen Rekord von über 185.000 Unternehmensgründungsanträgen, gegenüber dem bisherigen Jahreshoch von 127.000 im Jahr 2020.

Elaine Marshall, Außenministerin von North Carolina, sagte, die Rekordzahl an gegründeten Unternehmen sei nur ein weiteres Zeichen dafür, dass „North Carolinas entschlossener Unternehmergeist sich weiterhin durchsetzt“.

Die Leute lesen auch …

Ein Großteil der Auswirkungen der Pandemie auf die lokale und staatliche Wirtschaft konzentrierte sich auf den allgemeinen Rückgang der verfügbaren Arbeitskräfte, insbesondere derjenigen in Mindest- oder Niedriglohnjobs.

„Diese Geschäftsinhaber sagen uns in Umfragen, dass sie neue Möglichkeiten sehen, Geld in ihre Taschen und Arbeitsplätze in ihren Gemeinden zu stecken“, sagte Marshall.

„Das sind keine Menschen, die ihren Job verloren haben und nirgendwo hingehen können.“

Marshall sagte, das Tempo neuer Unternehmensgründungen „ist ein großer Schub für unsere nationale und lokale Wirtschaft“.

„Wir tun im Büro des Außenministers alles in unserer Macht Stehende, um diese neuen Geschäftsinhaber so schnell wie möglich zum Laufen zu bringen.

„Wir suchen aktiv nach Wegen, um diesen Geschäftsinhabern in North Carolina zu helfen, auf die vielen verfügbaren Ressourcen zuzugreifen, um ihren neuen Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen.“

Kann es dauern?

Die Verbreitung neuer Unternehmen in North Carolina ist verständlich, erreicht aber wahrscheinlich ihren Höhepunkt, sagte Michael Walden, Wirtschaftsprofessor an der NC State University.

„In der Freizeit während der Pandemie – und mit finanzieller Unterstützung – hatten die Menschen Zeit, über ihre Zukunft nachzudenken, und viele kamen zu dem Schluss, dass sie ihr eigenes Unternehmen gründen wollten“, sagte Walden. „Die Fremdkapitalkosten waren ebenfalls auf historisch niedrigem Niveau.

„Aber angesichts steigender Zinsen, weitgehend weggefallener finanzieller Unterstützung, hoher Inflationskosten und der Angst vor einer möglichen Rezession im Laufe dieses Jahres gehe ich davon aus, dass die Rate für die Schaffung neuer Geschäfte sinkt.“

Keith Debbage, außerordentlicher Professor für Geographie und nachhaltigen Tourismus und Gastgewerbe an der UNCG, warnte davor, dass der Anstieg der Unternehmensgründungen „sicherlich dem langfristigen Trend des Rückgangs des Unternehmertums in den Vereinigten Staaten widerspricht“.

„Es ist noch unklar, inwieweit das Wachstum neuer Unternehmensgründungen eine Reaktion auf eine Chance oder das Ergebnis einer Notwendigkeit wie Entlassungen ist.

„Während der Pandemie ist lokales Unternehmertum für viele Menschen möglicherweise die einzige tragfähige und sichere Quelle für Wirtschaftswachstum – ausgelöst nicht durch ein förderndes unternehmerisches Ökosystem, sondern durch eine Strategie des letzten Auswegs“, sagte Debbage.

Mark Vitner, Senior Economist bei Wells Fargo Securities, sagte: „Die Stärke von Startups spiegelt den wachsenden Optimismus in der Weltwirtschaft wider, insbesondere auf lokaler Ebene.“

„Leider spiegelt das Wachstum der Startups im ersten Quartal tatsächlich das Wachstum des vergangenen Jahres wider und spiegelt nicht die Unsicherheit wider, die sich aus der Invasion Russlands in der Ukraine und der radikalen Wende der Federal Reserve ergab.“

Frühere Modelle

Ein leichter Anstieg der Anmeldungen von Unternehmensgründungen während eines wirtschaftlichen Abschwungs oder einer größeren Umstrukturierung des Arbeitgebers ist nicht ungewöhnlich.

Als zum Beispiel First Union Corp. erwarb Wachovia Corp. 2001 wurden ungefähr 1.300 lokale Stellen nach Charlotte verlegt oder in den nächsten 24 Monaten gestrichen.

Einige ehemalige Wachovianer verließen das Gebiet auf der Suche nach einer ähnlichen qualifizierten und bezahlten Beschäftigung.

Einige kleine Unternehmen, insbesondere Gemeinschaftsbanken, hatten Zugang zu ehemaligen Wachovia-Mitarbeitern, die sich entschieden haben, zu bleiben, entweder um ihre Familien weiter zu erziehen oder um den Lebensstil hier zu bevorzugen.

Andere haben kleine Unternehmen gegründet oder eine ganz neue Richtung eingeschlagen.

Dieses Mal hat die Verfügbarkeit einer Pandemieentschädigung des Bundes arbeitslosen oder beurlaubten Arbeitnehmern mehr Zeit gegeben, ihren nächsten Schritt zu planen, einschließlich der Gründung eines Unternehmens.

lokales Beispiel

Es gab auch einen Anstieg der Unterstützung für Unternehmer aus lokalen Gruppen wie Winston Starts, Greater Winston-Salem Inc. und dem Winston-Salem Downtown Innovation District.

Beispielsweise hat das Innovation Quarter (IQ) kürzlich seine Business Accelerator Initiative gestartet, die Unternehmer im Bereich der Regenerativen Medizin mit der RegenMed Development Organization zusammenbringt.

Ziel ist es, den Technologietransfer zum Patienten zu beschleunigen, auch bekannt als „going from bench to bedside“.

Diese Nähe bietet Zugang zu hochrangiger Biofabrikationsausrüstung, industriellem Know-how und Talent, um innovatives Prototyping und kommerzielle Produktentwicklung über das ReMDO-Testbed zu unterstützen.

Der erste Mieter ist BioMedInnovations, das Raleigh verlassen hat, um seine Technologien zu Gewebe- und Organkonservierungs- und Infusionslösungen weiterzuentwickeln.

Die Gruppe konzentriert sich derzeit auf eine verkleinerte mobile Plattform, bekannt als Recove, die die Zeit verlängern soll, die für die Transplantation vorbereitete Organe zu einem potenziellen Empfänger transportiert werden können. Er beantragt die Genehmigung der Food and Drug Administration, damit er sich auf den Markt für Nierentransplantationen konzentrieren kann.

„Der Beitritt zum ReMDO Innovation Accelerator Space in Winston-Salem hat es uns gerade ermöglicht, eine Zusammenarbeit zu finden, uns mit unseren Geräten am ReMDO-Testbed zu beteiligen und schneller zu starten“, sagte Carrie DiMarzio, Group Chief Executive. „Wir lernen und erhalten Feedback, um unsere Designs dieser Geräte zu verbessern.“

Gary Green, Chief Operating Officer von ReMDO, sagte: „Mit der Unterstützung von WFIRM und vielen Unternehmen in der Region, die den Bereich der regenerativen Medizin in Bereichen wie der Herstellung von Reagenzien und Diagnostika unterstützen, glauben wir, dass diese Unternehmen ihre Technologien erfolgreich kommerzialisieren können.

Die Initiative stellt den jüngsten Meilenstein für den Forschungsbezirk und das Wake Forest Institute for Regenerative Medicine dar, die teilweise bis in die späten 1990er Jahre zurückreichen.

Im Mai 2020 debütierte iQ Healthtech Labs, das als physisches und virtuelles Zentrum an der Schnittstelle von Gesundheitswesen und Technologie beschrieben wird.

Ziel des Hubs ist es, den Produktentwicklungszyklus zu verkürzen, diesmal an der Schnittstelle zwischen Gesundheits- und Technologiesektor.

Der Hub wurde eingerichtet, um die Zusammenarbeit zwischen IQ-Mietern, der Forschung des Wake Forest Baptist Medical Center, traditionellen und nicht-traditionellen Partnern, kommerziellen Märkten und potenziellen Investoren zu fördern.

Fördermöglichkeiten

Eine kürzlich eingeführte Initiative zur Unterstützung des Unternehmertums ist der Winston-Salem Partners Roundtable Fund.

Das Ziel „ist es, einen sinnvollen Zugang zu Kapital zu ermöglichen, mit dem Ziel, Start-up-Unternehmen beim Wachstum zu unterstützen.“

Fondsverantwortliche suchen nach Unternehmen, die bereit sind, Seed-Investitionen zu tätigen, die normalerweise zwischen 100.000 und 300.000 US-Dollar liegen, „aber das Potenzial haben, größer zu werden“.

Um teilnahmeberechtigt zu sein, müssen Unternehmen nach Winston-Salem und/oder Forsyth County ansässig sein oder sich dazu verpflichten, ihren Standort zu verlegen.

Vertreter des Fonds sagten, die Initiative „ist unabhängig von der Industrie, aber Startups in Branchen, in denen Winston-Salem über Expertise verfügt, werden bevorzugt.“

Dazu gehören Gesundheitswesen, Informationstechnologie, Datenanalyse, Bekleidung, Bildung, virtuelle Realität, Automobiltechnologie und unbemannte Luftfahrt.

Die ausgewählten Unternehmen haben Zugang zum Management-Know-how von mehr als 60 akkreditierten Fondsinvestoren.

Während einer Investitionsrunde kann der Fonds von den Teilnehmern verlangen, dass ein Vertreter im Verwaltungsrat sitzt oder eine formelle Beobachterrolle übernimmt.

„Einige der innovativsten neuen Ideen in vielen Branchen werden hier entwickelt, und unser Netzwerk von Unternehmern trägt dazu bei, dass diese Ideen zu erfolgreichen Unternehmen heranwachsen“, sagt Steve Lineberger, Partner des Fonds.

Weitere Informationen zum Fonds finden Sie unter www.wsprfund.com oder senden Sie eine E-Mail an Clay Johnson unter [email protected].

Inzwischen befindet sich die Stadt Winston-Salem mitten in ihrem Small Business Plan-Wettbewerb, der von ihrem Office of Business Inclusion and Advancement gesponsert wird.

Ziel ist es, die Schaffung von Arbeitsplätzen und kleine Unternehmen zu fördern, indem Unternehmer bei der Entwicklung solider Geschäftspläne unterstützt werden. Zwei Gewinner erhalten jeweils einen Zuschuss in Höhe von 5.000 US-Dollar für die Gründungskosten, bis zu 5.000 US-Dollar an potenziell passendem Mikrodarlehen und technischer Unterstützung.

Berechtigte Einreichungen müssen für Kleinstunternehmen (fünf Mitarbeiter oder weniger) sein, die sich im strategischen Gebiet zur Wiederbelebung der Nachbarschaft befinden. Dieses Gebiet umfasst Teile der nördlichen, südlichen und östlichen Quadranten der Stadt.

Unternehmen müssen auch Arbeitsplätze mit niedrigem bis mittlerem Einkommen schaffen oder Einwohner mit niedrigem bis mittlerem Einkommen unterstützen. Mitarbeiter der Geschäftsentwicklungsabteilung des Büros stehen während des gesamten Wettbewerbs für Unterstützung zur Verfügung.

Die besten Finalisten haben die Möglichkeit, im Juni vollständige Geschäftspläne einzureichen.

Die Finalisten werden vom Small Business Loans Committee beurteilt und der Gewinner wird im August bekannt gegeben.