USA gegen Panama: WM-Qualifikation 2022 – live! | Fußball

Home Aktuelles USA gegen Panama: WM-Qualifikation 2022 – live! | Fußball
USA gegen Panama: WM-Qualifikation 2022 – live!  |  Fußball

Beau wird in Kürze hier sein. In der Zwischenzeit ist hier ein kurzer Blick auf das heutige Spiel mit freundlicher Genehmigung unserer Freunde von The Associated Press:

Zwei Spiele vor Schluss in der WM-Qualifikation stehen die Vereinigten Staaten in Orlando in einem Showdown gegen Panama, in dem Wissen, dass der Sieg im letzten Spiel zu Hause entscheidend sein wird, bevor es ins Finale geht.

Klingt bekannt?

Die Vereinigten Staaten schlugen die Panamaer im Oktober 2017 mit 4:0, als Christian Pulisic das erste Tor erzielte und das zweite vorbereitete. Vier Tage später brauchten die Amerikaner nur ein Unentschieden, als sie in Trinidad und Tobago mit 1:2 verloren, ein Tiefpunkt im amerikanischen Fußball, der eine Serie von sieben WM-Teilnahmen in Folge beendete.

„Jedes Spiel ist mit Druck verbunden, unterschiedlicher Druck, und das spüren wir natürlich“, sagte Torhüter Zack Steffen am Samstag. „Wir sind uns unserer Emotionen bewusst, unserer Emotionen, und es geht darum, sie auf Eis zu legen und rauszugehen und das Spiel zu spielen, das wir unser ganzes Leben lang gespielt haben.“

Kanada führt die Concacaf-Qualifikation mit 25 Punkten an, und die Vereinigten Staaten sind mit 22 Punkten Zweiter, vor Mexiko aufgrund der besseren Tordifferenz. Costa Rica ist Vierter mit 19 und Panama Fünfter mit 18. Die drei besten Nationen qualifizieren sich für die diesjährige Weltmeisterschaft, und der vierte Platz qualifiziert sich für ein Playoff gegen Ozeanienmeister, wahrscheinlich Neuseeland.

Die Vereinigten Staaten können am Sonntag mit einem Sieg und einem Scheitern von Costa Rica in El Salvador oder mit einem Unentschieden gewinnen los ticos verlieren. Ein Unentschieden in den Vereinigten Staaten würde nichts Schlimmeres garantieren als einen Platz in den Playoffs. Mit einer Tordifferenz von plus neun zu Costa Ricas höchsten zwei würde ein Sieg die USA in die Lage versetzen, nach Costa Rica zu reisen, um höchstens eine einseitige Niederlage zu vermeiden.

„Es ist wirklich wichtig, uns nicht zu überholen“, sagte US-Trainer Gregg Berhalter. „Ich weiß, dass es Ähnlichkeiten zum letzten Mal gibt, aber wir können es kaum erwarten. Ich glaube nicht, dass es eine Band ist, die zurückblickt. Wir erkennen, was in der Vergangenheit passiert ist. Es ist Teil dessen, was wir als Spieler und Programm der US-Männer-Nationalmannschaft sind. Wir erkennen das an, aber wir müssen unseren Kurs selbst bestimmen, und morgen ist der richtige Zeitpunkt dafür.

Torhüter Matt Turner, Rechtsverteidiger Sergino Dest, Innenverteidiger Chris Richards und die Mittelfeldspieler Weston McKennie und Brenden Aaronson sind verletzt, Hilfs-Rechtsverteidiger DeAndre Yedlin und Flügelspieler Tim Weah sind gesperrt und Rechtsverteidiger Nr. 3, Reggie Cannon, kam mit Covid- 19. Shaq Moore wurde aus Spanien geholt, um das Team in Orlando zu treffen, und es schien wahrscheinlich, dass er als Rechtsverteidiger beginnen würde.

Die Vereinigten Staaten haben das 0:0-Unentschieden am Donnerstag gegen Mexiko in der Höhe in Mexiko-Stadt hinter sich, als die Amerikaner die besten Chancen hatten. Auf den emotionalen Höhepunkt eines Heimsiegs gegen El Tri im November folgte in den USA ein holpriges 1:1-Unentschieden gegen Jamaika.

„Es war einfach eine ganz andere Atmosphäre, und wir wussten, dass es ein hartes Spiel wird, ein mieses Spiel, das wir durchstehen müssen“, sagte Steffen. „Dieses Mal denke ich, als wir in Azteca einen Punkt geholt haben, all die Energie und die Emotionen dort, wir sind nicht zu hoch gegangen, wir sind nicht zu tief gegangen. Gehen wir zurück nach Orlando, wo wir uns alle konzentrieren, nur darauf bleib im Moment.