USC wirbt den langjährigen Big 12-Manager Ed Stewart ab, um das Trojans-Fußballprogramm zu überwachen, heißt es in dem Bericht

Startseite » USC wirbt den langjährigen Big 12-Manager Ed Stewart ab, um das Trojans-Fußballprogramm zu überwachen, heißt es in dem Bericht
usc-logo.jpg
Sportbilder USA heute

Der Associate Executive Commissioner der Big 12, Ed Stewart, verlässt die Konferenz nach 16 Jahren, um der USC als Senior Associate Athletic Director beizutreten ESPN.

Stewart ist seit seinem Beitritt zur Konferenz im Jahr 2006 ein fester Bestandteil des Big 12-Führungsteams und hat den Big 12-Fußball durch mehrere Runden der Neuausrichtung und durch mehrere Kommissare beaufsichtigt. In seiner Rolle im Big 12-Büro war Stewart hauptsächlich für die Verwaltung des Big 12-Fußballs verantwortlich.

In seiner neuen Rolle wird Stewart voraussichtlich das Fußballprogramm bei USC beaufsichtigen. Er arbeitet mit Lincoln Riley, Trainer der Trojans im ersten Jahr, zusammen, mit dem Stewart fünf Jahre lang zusammengearbeitet hat, als Riley in Oklahoma war. Stewarts Erfahrung mit Neuausrichtungen ist laut ESPN ein wesentlicher Teil seiner Attraktivität für die Rolle. Es wird erwartet, dass USC für die Fußballsaison 2024 den Big Ten beitritt.

Stewarts Abgang erfolgt nur wenige Tage, nachdem Brett Yormark das Amt des Big 12-Kommissars in Vollzeit übernommen hat, sodass Yormark nun sofort eine der wichtigsten Rollen in seinem neuen Amt besetzen muss. Yormark ersetzte Bob Bowlsby, der in den Ruhestand ging und nach 10 Jahren in eine beratende Rolle bei den Big 12 wechselte. Der neue Kommissar ist ein langjähriger Sport- und Unterhaltungsmanager, aber es fehlt ihm an großer College-Sporterfahrung.

Vor seinen Jobs in der College-Verwaltung war Stewart ein herausragender Linebacker und Mannschaftskapitän in Nebraskas nationalem Meisterschaftsteam von 1994 und erntete allgemeine All-America-Auszeichnungen. Später wurde er in das Nebraska Football All-Century Team berufen.

Anschließend arbeitete er an der Michigan State, während er seinen Abschluss machte, und kam 1999 als stellvertretender Sportdirektor zu Missouri. Stewart trat den Big 12 bei, als Missouri und Nebraska noch Mitglieder der Institutionen waren, und hat das Fußballprodukt der Liga durch eine umfassende Neuausrichtung im Jahr 2012 und beaufsichtigt jetzt im Jahr 2021.