Während Ronaldo, Messi und Lewandowski den WM-Titel gewinnen, werden Katar die Top-Talente Salah und Haaland vermissen

Startseite » Während Ronaldo, Messi und Lewandowski den WM-Titel gewinnen, werden Katar die Top-Talente Salah und Haaland vermissen
Während Ronaldo, Messi und Lewandowski den WM-Titel gewinnen, werden Katar die Top-Talente Salah und Haaland vermissen

PORTO, Portugal – Cristiano Ronaldo reist nach Katar, aber Mohamed Salah ist es nicht, und Zlatan Ibrahimovic, dessen Traum, der erste Feldspieler zu werden, der eine 16-jährige Lücke zwischen den Pokalspielen der Welt schließt, am Ende verblasst ist, ist ein erfolgloser Ersatz Rettungsaktion für Schweden in Polen.

Bei jeder Weltmeisterschaft scheitert mindestens ein Spitzenspieler oder eine große Nation an der Qualifikation, aber als die europäische und die afrikanische Sektion zu Ende gingen (der Konflikt in der Ukraine bedeutet, dass noch ein Platz in der UEFA-Zone vergeben werden muss), die große Namensabwesende beginnen sich zu häufen.

Liverpools Stürmer Salah, ein potenzieller Ballon d’Or-Gewinner in diesem Jahr, erlitt seinen zweiten Herzschmerz im Elfmeterschießen in weniger als zwei Monaten, als Ägypten die Qualifikation verpatzte, indem es gegen Senegal verlor – eine Wiederholung seiner Niederlage im Finale des Afrikanischen Nationen-Pokals gegen den Afrikanischen Nationen-Pokal gleiches Team.

Und Ibrahimovic, der 2022 in Katar 41 Jahre alt wird, kann vergessen, zum ersten Mal auf die WM-Bühne zurückzukehren – und wahrscheinlich zum letzten Mal, aber wer weiß mit Zlatan? – Seit er 2006 in Deutschland nach seiner Rückkehr aus dem internationalen Karriereende kein Tor erzielte, hat er nichts mehr gegeben. Robert Lewandowskis Elfmeter in der zweiten Halbzeit in Chorzow brachte Polen auf Kurs für einen 2: 0-Sieg und die Qualifikation für Katar, wodurch sichergestellt wurde, dass der Stürmer von Bayern München – für viele Beobachter der beste Stürmer – Center des Spiels – im Fußball sein wird. die größte Party, wenn die Weltmeisterschaft im November und Dezember stattfindet.

Salah und Ibrahimovic werden neben dem Norweger Erling Haaland, der am Dienstag beim 9:0-Sieg gegen Armenien zwei Tore erzielte, als WM-Abwesende antreten. Zwei der derzeit größten Stars im Fußball und ein Spieler, der seit über einem Jahrzehnt an der Spitze des Spiels steht, keiner von ihnen wird in Katar sein. Und wir haben noch nicht einmal Italien erwähnt, das sich als erster Europameister seit Griechenland (Sieger 2004) nicht für die Weltmeisterschaft qualifiziert hat.

Die FIFA kann dankbar sein, dass zumindest Ronaldo und seine portugiesische Starmannschaft in Katar sind. Ronaldo, Lionel Messi und Lewandowski werden alle ihren Ruhm und ihre Klasse in das Turnier einbringen, aber keiner von ihnen könnte als die nächste Generation oder gar als Spieler auf ihrem Höhepunkt bezeichnet werden. Alle drei waren Superstars des modernen Fußballs, aber Katar wird sicherlich ihre letzte Weltmeisterschaft sein.

Die neue Welle hätte von Haaland angeführt werden können, wenn sich Norwegen qualifiziert hätte, aber es gibt immer noch genug Stars, die nach Katar reisen, um sicherzustellen, dass das Rampenlicht nicht automatisch auf Ronaldos alte Garde Messi und Lewandowski fällt.

Sadio Manes Elfmeter gegen Ägypten besiegelte die Qualifikation für Senegal. Der Stürmer von Liverpool hat also die Chance, das zu tun, was Salah nicht kann, indem er sein Land zur Weltmeisterschaft führt und möglicherweise einer afrikanischen Nation hilft, sich zum ersten Mal für das Halbfinale zu qualifizieren .

Kylian Mbappe, der seinen Superstar-Status mit seiner Leistung im WM-Finale 2018 für Frankreich gegen Kroatien bestätigte, wird Katar als seine Gelegenheit sehen, Ronaldo und Messi aus der Elite des Fußballs zu verdrängen, während Harry Kane, Phil Foden und Raheem Sterling dies tun werden sehen diese Weltmeisterschaft auch als ihre Chance, ihre globale Größe zu etablieren.

Der Deutsche Kai Havertz, der Franzose Christopher Nkunku und der Spanier Pedri sind weitere, die in Katar WM-Stars werden könnten.

Aber während alle Augen auf Ronaldo gerichtet sein werden, wenn Portugal in Katar spielt, haben ihre Leistungen bei den Play-off-Siegen gegen die Türkei und Nordmazedonien die Qualität der Mannschaft von Fernando Santos unterstrichen. Portugal ist keine Mannschaft mehr, die nur auf Ronaldo angewiesen ist.

Ronaldos Teamkollege von Manchester United, Bruno Fernandes, erzielte zwei Tore, um den Sieg für Porto gegen die Nordmazedonier zu besiegeln, die Italien im Play-off-Halbfinale eliminierten, und die Weltmeisterschaft wird zweifellos das beste Turnier für seine Anwesenheit und die von Bernardo Silva, Diogo Jota und der Flügelspieler von Porto Otavio.

Portugal kann auch verteidigen, und während es weiter draußen große Reserven an Flair hat, mangelt es hinten nicht an Qualität, wo der 39-jährige Pepe immer noch hervorragend organisiert und verteidigt. Er und Danilo waren gegen Nordmazedonien überragend.

Aber obwohl Portugal eine der Hauptnationen in Katar ist, wäre der Jubel größer gewesen, wenn Italien, Salah, Haaland und Ibrahimovic auch an der Weltmeisterschaft teilgenommen hätten.

In ihrer Abwesenheit werden andere Schlagzeilen machen, und einer von ihnen könnte Ronaldo sein. Katar 2022 wäre ohne ihn einfach nicht dasselbe gewesen.