Ward Lumber wurde dem historischen staatlichen Unternehmensregister hinzugefügt | Nachrichten, Sport, Jobs

Startseite » Ward Lumber wurde dem historischen staatlichen Unternehmensregister hinzugefügt | Nachrichten, Sport, Jobs
Ward Lumber wurde dem historischen staatlichen Unternehmensregister hinzugefügt |  Nachrichten, Sport, Jobs

MALONE – Ward Lumber wurde in das New York State Historic Business Preservation Registry aufgenommen.

Staatssenator Daniel G. Stec, R-Queensbury, benannte die arbeitereigene Genossenschaft – 3240 Route 11 in Malone und 697 Glen Road in Jay – für das Register im vergangenen Jahr.

„Seit mehr als 130 Jahren ist das Unternehmen ein wichtiger Bestandteil unserer Region“, Stec sagte in einer Erklärung Donnerstag. „Von seinen Qualitätsprodukten und seiner Tatsache, dass er eine Quelle gut bezahlter Arbeitsplätze ist, bis hin zu seinen Bemühungen, die Lebensqualität durch seine vielen Partnerschaften mit örtlichen Schulen und Gemeinden insgesamt zu verbessern, ist Ward Lumber ein Unternehmen, auf das wir stolz sein können.“

Laut der Website von Ward Lumber gründete Harvey M. Ward 1890 erstmals Ward Lumber im AuSable Valley der Adirondack Mountains.

Das Geschäft mit Forstprodukten wurde dann zu einem Familienunternehmen, als Wards Söhne Amos, Ralph, Harry, Sidney Sr. und Harvey das Geschäft schließlich weiterführten „Gemeindebrüder.“

Sidney J. Ward Sr., der 1944 Eigentümer des Unternehmens wurde, hatte laut Wards Website mehr als 5.000 Morgen Waldland gekauft, das sich immer noch im Besitz und unter der Verwaltung der Ward Pine Mill befindet.

Nach dem Tod von Sidney Sr. baute sein Sohn Sidney Jr., Inhaber in dritter Generation, das Geschäft weiter aus. Sohn von Sidney Jr. – Sidney III „Jay“ ist President und Jeffrey ist Senior Vice President of Manufacturing – sind nun Eigentümer von Ward Lumber in vierter Generation.

Agnes Ward, Ehefrau von Sidney Sr., und Janet Ward, Ehefrau von Sidney Jr., spielten beide eine Schlüsselrolle bei Ward. Agnès starb im Jahr 2015. Sie wurde für mehr als 70 Jahre im Unternehmen geehrt.

Jay Ward schrieb auf Wards Website: „Ward Lumber wurde auf den Werten harte Arbeit, Service und Qualität gegründet. Wir verdanken einen Großteil unseres Erfolgs den Generationen engagierter, hart arbeitender Männer und Frauen, die bei Ward Lumber gearbeitet haben, sowie der Unterstützung und Förderung durch die Menschen, die in den Gemeinden leben, denen wir dienen.

2015 feierte das Unternehmen sein 125-jähriges Bestehen.

Im Juni letzten Jahres wurde das Unternehmen zu einer Arbeitergenossenschaft mit einem siebenköpfigen Vorstand.

Der Übergang von einem Familienbesitz zu einer Genossenschaft im Besitz von Arbeitnehmern wurde als Möglichkeit angesehen, bis zu 50 Arbeitsplätze zwischen den Standorten Malone und Jay zu erhalten.

„Es war ein Privileg, Ward Lumber für das Historic Business Preservation Register zu nominieren, und ich möchte sie dazu beglückwünschen, eines der ersten ausgewählten Unternehmen zu sein.“ sagt Stec.

Das National Historic Business Preservation Registry wurde 2020 eingerichtet und wird vom Office of State Parks, Recreation, and Historic Preservation verwaltet. Um in das Register aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen seit mindestens 50 Jahren im Geschäft sein und zur Geschichte ihrer lokalen Gemeinschaft beigetragen haben.

Nominierungen müssen von einem gewählten Staatsbeamten gesponsert werden.

Andere Unternehmen im Bundesstaat New York, die dem Register hinzugefügt wurden, sind Agri-Mark in Chateaugay, benannt von Rep. D. Billy Jones, D-Chateaugay Lake; Alcoa in Massena, nominiert von Abgeordnetem Mark C. Walczyk, R-Watertown, und Senator Joseph A. Griffo, R-Rome; Phillips Diner in Ogdensburg und Crystal Restaurant in Watertown, beide benannt von Senatorin Patricia A. Ritchie, R-Heuvelton.



Die aktuellen Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang