Warum sich Pete Crow-Armstrong von den Cubs auf das MLB-Showgeschäft vorbereitete – NBC Chicago

Startseite » Warum sich Pete Crow-Armstrong von den Cubs auf das MLB-Showgeschäft vorbereitete – NBC Chicago
Warum sich Pete Crow-Armstrong von den Cubs auf das MLB-Showgeschäft vorbereitete – NBC Chicago

Prospect Crow-Armstrong weiß alles über das Showbusiness erschien ursprünglich auf NBC Sports Chicago

MESA, Arizona – Pete Crow-Armstrong ist kein Innenverteidiger der Major League, zumindest noch nicht. Aber neulich spielte er einen im Fernsehen – er machte einen Rutschfang im Mittelfeld und zeichnete später einen Spaziergang auf der spielentscheidenden Rallye in einem Cubs-Frühlingsspiel.

Es ist keine Überraschung, dass der viertplatzierte Kandidat der Organisation sein Talent unter Beweis stellt, wenn er die Chance dazu bekommt, insbesondere auf dem Spielfeld, wo ihn Baseball America als den besten defensiven Außenfeldspieler im System der Cubs bezeichnet.

Wenn überhaupt, ist es die Leichtigkeit auf der großen Bühne und die Ausgeglichenheit, die Crow-Armstrong in dieser frühen Phase seiner professionellen Baseballkarriere am beeindruckendsten erscheinen lässt.

Aber vielleicht sollte das auch nicht so überraschend sein.

Denn während Crow-Armstrong seit seiner Einberufung im Jahr 2020 nur sechs offizielle Profispiele mit Erfahrung auf dem Platz hat – dank einer Pandemie in seinem ersten Jahr und einer Schulterverletzung in seinem zweiten – hat er mehr Erfahrung auf den großen Bühnen als die meisten Menschen ein Leben lang.

„Meine Eltern waren wahrscheinlich diejenigen, die sagen würden, dass es nicht echt ist“, sagte Crow-Armstrong über das Aufwachsen in Südkalifornien mit Schauspielereltern – einschließlich wiederkehrender Rollen für beide in der Show. Held.

Obwohl sie ihre Arbeit genossen, seine Eltern, Ashley Rabe und Matthäus John Armstronghielt das häusliche Leben „ruhiger“ und getrennt, sagte er.

„Wir haben nicht in Hollywood gelebt. Wir haben nicht im Rampenlicht gelebt“, sagte er. „Nichts an meiner Kindheit hatte irgendetwas mit dem Unterhaltungsgeschäft zu tun, es war so, weil ich glaube, meine Eltern wollten mich so weit wie möglich weg haben.“

Na ja, fast nichts. Er hatte diesen Lieblingsbabysitter. Und als er jung war, hing er viel am Set herum.

„Die ganze Zeit“, sagt er. „Und es hat mir Spaß gemacht. Ich liebte es, mit älteren Schauspielern zusammen zu sein, und ich liebte es, von den Co-Stars meiner Mutter bewacht zu werden und so weiter.

Mamas Co-Stars?

„Hayden Panettiere hat mich behalten. Ich war am meisten in sie verknallt“, sagte Crow-Armstrong. „Ja, ich würde sagen, sie war wahrscheinlich die coolste für mich.“

Heutzutage trainiert Petes Mutter häufiger Schauspiel als Schauspiel. Und sein Vater – der in Naperville aufgewachsen ist und sein Cubs-Fandom an seinen Sohn weitergegeben hat – unterrichtet hauptsächlich Highschool-Englisch.

Aber wenn das Kind, das vom Wechsel von den Mets zu seinem Lieblingsteam im vergangenen Juli überrumpelt wurde – für seinen Lieblingsspieler Javy Báez nicht weniger – am Ende auf den Flügeln all dieser Baseballtalente vom A-Ball bis zu den Majors reitet als Teil von Jed Hoyers „nächstes großes Cubs-Team“ ist schwer vorstellbar diese Seite von Ed Howard hätte haben können die Erfahrung und Lebenskompetenzen, um besser mit dem Goldfischglas der Medien und den Prozessen von Wrigley Field und seinen 40.000 Geschworenen umzugehen.

„Er ist ein beeindruckender junger Mann, auf und neben dem Platz“, sagte Jared Banner, Farmmanager der Cubs, der bei den Mets dabei war, als sie Crow-Armstrong als 19. Gesamtrang von der Harvard-Westlake High School einzogen – dem Baseball-Kraftpaket von LA, das einst Lucas Giolito hatte , Jack Flaherty und Max Fried gleichzeitig in seinem Team.

Crow-Armstrong spielt die Auswirkungen herunter, die seine im Rampenlicht stehende Erziehung auf sein Gleichgewicht und seinen Komfort über sein Alter hinaus haben könnte, sowohl in einem Außenfeld der großen Liga als auch in einer 20-minütigen Sitzung vor einer Fernsehkamera in Chicago.

„Ich glaube, ich versuche nur, ich selbst zu sein und … ich weiß nicht“, sagte er. „Kameras sind Kameras, Mann.

“ Ich bin nur ich. Ich bin hier, um Baseball zu spielen.

So weit, so gut, was die Cubs – und Fachpublikationen – betrifft. Verlorene Jahreszeiten und so.

Er gilt als einer der besten Kandidaten unter den neun, die die Cubs in den letzten 15 Monaten von den All-Stars Yu Darvish, Anthony Rizzo, Kris Bryant und Báez im zweiten Wiederaufbaubüro an vorderster Front in einem Jahrzehnt erworben haben.

Bevor Crow-Armstrong in der vergangenen Saison eine Schulterverletzung erlitt, hatte er seine professionellen insgesamt 32 Plate-Auftritte, alle in Port St. Lucie, Florida, mit niedrigem A, und ging 10-zu-24 (0,417) mit zwei Doppeln und sieben Walks . . Er hat sogar zwei Basen gestohlen.

Als sich die Handelsfrist näherte, befand er sich bereits in einem Reha-Programm in Florida mit einer unvorstellbaren Handelswahrscheinlichkeit – selbst nachdem er den Anruf erhalten hatte, dass es tatsächlich passiert war.

„Es war irgendwie falsch“, sagte er. „Ich hätte mir nie vorstellen können, dass es passiert. Es war so surreal, wie es hätte sein können. Ich glaube nicht, dass es gesunken ist, bis ich es war [with the Cubs] für eine gute Zeit.

Der Handel traf alle möglichen emotionalen Brennpunkte für Crow-Armstrong und seine Familie, insbesondere seinen Vater.

Das Team, das etwas Persönliches bedeutete. Für den All-Star-Shortstop eingetauscht zu werden, den er vergötterte. Überhaupt gehandelt zu werden – egal, während man sich von einer schweren Verletzung erholt.

Surrealist.

„Das Seltsamste war, jetzt meinen Platz im Spiel zu erkennen“, sagte er über die Geschäftsseite. „Wir sind alle nur ein anderer Spieler, aber alles kann passieren. Es hat mir diese Schärfe gezeigt.

Er war auf dem Weg zu seinen Eltern, die in Florida waren, um ihn zu sehen, als er den Anruf erhielt, dass er gehandelt wurde. Sein Vater blieb im Moment cool, als er die Neuigkeiten hörte, aber „war durch die Decke“, als Pete sich seinen Jungen anschloss.

Es stellte sich heraus, dass dies alles nur ein weiteres surreales Kapitel in den verrücktesten zwei Jahren war, um eine professionelle Baseballkarriere zu beginnen, die ein Spieler haben konnte, während er unter Interessenten an Bekanntheit und Ansehen gewann.

„Pete hat im Jahr 2020 großartige Arbeit geleistet, indem er so viele Live-Schlagmänner wie möglich nach Kalifornien gebracht hat, mit vielen guten Spielern dort“, sagte Banner und fügte hinzu, dass er danach die Arbeit der Liga im Mets-System weiterverfolgte. . „Natürlich ist es nicht ideal, dass er sich letzte Saison verletzt hat.“

Als die Cubs ihn bekamen, schloss er die Reha ab und spielte für einige Interessenten eine große Rolle in ihrem Mini-Camp vor dem Frühjahr.

„Ich denke, er wird mehr als bereit sein“, sagte Banner. „Er ist ein großartiger Athlet. Er ist ein natürlicher, konkurrenzfähiger Baseballspieler, und ich denke, das wird die ganze Saison über glänzen.

NBC Sports Chicago

Peter Crow Armstrong

Sicher ist, dass er von der Schulter vollständig genesen und körperlich bereit ist.

Was den nicht-physischen Teil der Experimente betrifft, so sagte Crow-Armstrong, dass er in all der Zeit ohne ein Match möglicherweise „mehr gewonnen als verloren“ habe.

„Ich glaube nicht, dass ich etwas verloren habe“, sagte er. „Nicht zu spielen und diese interessanten Umstände auf mich geworfen zu haben, hat viel mehr für mich getan, als nur jeden Tag zu spielen. Daran bin ich gewöhnt.

„Es ist schwer, für eine Woche aus einer Saison geworfen zu werden. Es ist schwer, für eine Woche aus einer Saison geworfen zu werden, wenn man seit über einem Jahr keine Saison gespielt hat“, sagte er. „Also hat es mental viel mehr für mich getan und ich habe gerade gelernt, mein Leben als Zitat-unzitierter Erwachsener ohne Baseball zu leben.“

Sagt Banner: „Es wird ein großes Jahr für ihn.“

Wenn dem so ist, wird dies nicht das erste große Jahr im Baseball für jemanden aus der Crow-Armstrong-Familie sein.

Ashley Crows berühmteste Rolle ist vielen Baseball-Fans zumindest ab einem gewissen Alter bekannt: Mama, Jenny Heywood, in Kleine große Liga.

Crow-Armstrong habe es im Laufe der Jahre viele Male gesehen, sagte er, obwohl es acht Jahre vor seiner Geburt herauskam.

„Ich liebe diesen Film für das, was er ist, nicht einmal wegen der Tatsache, dass meine Mutter darin mitspielt“, sagte Crow-Armstrong, der ihn unabhängig von seinen Eltern entdeckte. „Es ist einfach ein lustiger Film. Es ist ein Wohlfühlfilm. Ich glaube nicht, dass man ihn nicht mögen kann.

Als er als Teenager und früher Teenager in Baseballkreisen bekannter wurde, stellten die Leute natürlich die Verbindung her und fragten ihn nach dem Film und seiner Mutter.

Da fragt man sich, welches Familienmitglied unter Baseballfans am bekanntesten ist. Das schien damals ziemlich offensichtlich. Vielleicht sogar jetzt.

Die bessere Frage – zumindest für die Cubs – könnte sein, wer in 10 Jahren der berühmteste sein wird?

„Wenn es immer noch meine Mutter wäre, wäre ich nicht sauer“, sagte Crow-Armstrong. „Sie hat es verdient. Ich denke nicht einmal an 10 Jahre später. Ich muss Low-A oder Rookie-Ball oder High-A oder wo auch immer ich dieses Jahr anfange.

„Ich muss nur eine Saison hinter mir haben.“

Klicken Sie hier, um den Cubs Talk-Podcast kostenlos zu abonnieren.

Herunterladen

Laden Sie MyTeams noch heute herunter!