Wie die Family Farm hilft, Entertainment CEO Unwind zu starten | Franchise-News

Startseite » Wie die Family Farm hilft, Entertainment CEO Unwind zu starten | Franchise-News
Wie die Family Farm hilft, Entertainment CEO Unwind zu starten |  Franchise-News






Launch-Gründer Erin und Rob Arnold posieren mit ihren schottischen Highlandern Ned und Tulip.


Rob Arnold hat keine Angst, um 6 Uhr morgens Kuhkot zu schaufeln. In echter Wendell-Berry-Manier dient seine kleine Familienfarm als Zufluchtsort, als Befreiung von den Ängsten, ein Unternehmen zu führen und Tabellenkalkulationen zu lesen.

Arnold und seine Frau Erin gründeten 2012 Launch Entertainment, ein ganzjähriges Familienunterhaltungs-Franchise mit Trampolinparks, Arcade-Spielen, Bowling, Lasertag, Ninja-Seilunterricht und mehr. Obwohl es sich nach Spaß ohne Unterbrechung anhört, neigen die Arnolds dazu, sich zu 150 % anzustrengen, bis zur Erschöpfung.

„In den letzten 10 Jahren hat Launch jede Minute eines jeden Tages verbraucht, und wenn wir nicht arbeiten, Sport treiben oder Zeit mit unseren Kindern verbringen“, sagte Arnold. Obwohl es für die Arnolds ein langjähriger Traum war, eine Hobbyfarm zu gründen, haben sie es immer verschoben, indem sie schlechtes Timing und hektische Zeitpläne verantwortlich machten, bis die Pandemie sie zur Schließung zwang. .

„Wir waren ständig unterwegs, haben das Geschäft ständig auf die nächste Stufe gehoben und waren ständig in jeder wachen Minute des Tages“, sagte Arnold. „Und am Ende brennt man aus, verursacht Angst und andere mentale Probleme. Für uns müssen Sie also einen Weg finden, sich zu entspannen.

Die Arnolds haben viele Methoden ausprobiert, um Burnout zu vermeiden und eine Work-Life-Balance zu schaffen, von Meditation und Fitness bis hin zum Coaching der Sportmannschaften ihrer Kinder. Aber selbst diese begannen, zu wettbewerbsorientiert, intensiv und stressig zu werden. Gemüse anzubauen und sich um Hühner, Kühe, Zicklein und sogar Bienen zu kümmern, ist etwas, was die Arnolds entspannend finden. „Ich hätte nie gedacht, dass das Schaufeln von Kuhdung Stress abbauen würde“, scherzte Arnold.

„Man bekommt ein Gefühl der Erfüllung, wenn man sich um die Tiere kümmert, eine schöne, saubere Farm führt, sich zurücklehnt und die Zeit genießt“, sagte er. Die Vorteile für die psychische Gesundheit beflügeln sein Arbeitsleben und helfen ihm, Entscheidungen zu überdenken, während er alltägliche Aufgaben erledigt.

„Ich denke, was am Ende passiert, ist, dass Sie in einem stabilen, ruhigeren Geisteszustand landen, der Sie besser auf den Tag vorbereitet“, sagte er. „Du stürzt dich nicht in Entscheidungen, wenn du eine Minute Zeit hast, um innezuhalten und nachzudenken, also schafft es dieses Gefühl der Geduld und die Fähigkeit, innezuhalten und kritisch nachzudenken.“

Arnold schreibt einen Teil dieser bewussten Denkzeit der Entwicklung von Launch zu. Mit 30 eröffneten Standorten und etwa 10 weiteren in der Entwicklungsphase hat Launch seit seiner Gründung drei verschiedene Modelltransformationen durchlaufen.

Der erste Standort, den die Arnolds in Warwick, Rhode Island, eröffneten, hinterließ ihnen 80 Dollar auf ihren Namen und verfügte über Trampoline, eine „schreckliche Pizza“, neun Videospiele, einen Check-in-Schalter und Partyräume, sagte Arnold. Doch innerhalb von anderthalb Stunden nach der Eröffnung waren sie ausverkauft. Nach sechs Monaten des „Wahnsinns“ begannen die Arnolds, ein Betriebshandbuch zu schreiben und einen Geschäftsentwicklungsplan zu erstellen.

Arnolds Vater war ihr erster Franchisenehmer, und ab 2016 waren sechs Einheiten geöffnet und im Besitz von Freunden und Familie. Ihr Ziel war es, Systeme und Prozesse zu testen, bevor sie externe Franchisenehmer hinzuzogen, und während dieser Zeit begannen sie, Geräte für die Veranstaltungsorte im eigenen Haus herzustellen.

Für die zweite Generation von Parks begannen die Arnolds, familienfreundlichere Attraktionen einzubauen und fügten Lasertag und Hochseilgärten hinzu, überarbeiteten das Essen und vergrößerten die Spielhalle. Die durchschnittlichen Ausgaben pro Kunde stiegen von 16 $ auf 26 $ pro Person. Bis zur dritten Iteration des Konzepts – das 2020 eingeführt wurde und eine Bar, eine Bowlingbahn, eine XP-Arena und einen interaktiven Spielbereich umfasst – sind die durchschnittlichen Ausgaben pro Kunde auf rund 47 US-Dollar gestiegen.

„Wir sind ein junges, wachsendes Unternehmen, das aus Sicht der Stückzahl noch nicht so ausgereift ist, aber wir haben einige der besten Gewerbeimmobilien, die uns zur Verfügung stehen“, sagte Arnold. „Der Amazon-Effekt wirkt sich dank unserer Erfahrung zu unseren Gunsten aus.“

Und als Bonus bildet die Farm die Kinder von Arnolds aus, um im Geschäft versiert zu sein. „Meine Tochter hat einen Deal über vier Enten ausgehandelt“, prahlte Arnold. „Sie war damals 10 und arbeitete an der Craigslist-Telefonleitung. Mein Vater musste nach Connecticut fahren, um sie abzuholen. Sie ist eine kleine Geschäftsfrau, es ist erstaunlich.