„Wir unterstützen Sie“: Die libanesische Geschäftswelt mobilisiert, um die Polizei zu unterstützen | Berks Regionale Nachrichten

Home Business „Wir unterstützen Sie“: Die libanesische Geschäftswelt mobilisiert, um die Polizei zu unterstützen | Berks Regionale Nachrichten
„Wir unterstützen Sie“: Die libanesische Geschäftswelt mobilisiert, um die Polizei zu unterstützen |  Berks Regionale Nachrichten

LIBANON, PA – Es ist nicht nur ein weiterer geschäftiger Freitag im Union Beer House im 1600 Block der Cumberland Street im Libanon.

„Wir haben gesehen, was letzte Nacht im Libanon passiert ist, und wir hatten das Gefühl, dass wir etwas tun könnten, um der Gemeinde etwas zurückzugeben“, sagte Makara Mam, Inhaberin des Union Beer House.

Es ist ein Sixpack-Lokal, von dem die Einheimischen sagen, dass es einige solide Cheesesteaks gibt.

„Wir haben ein paar lokale Unternehmen gesehen, die etwas unternommen haben, also dachten wir, wir sollten auch etwas tun.“

Und wenn Sie ein diensthabender Polizist sind, können Sie einen zu Hause haben.

„Wir haben beschlossen, einem Offizier ein Cheesesteak zu geben, einem aktiven Offizier und kommen rein und wir haben ein Cheesesteak für Sie“, sagte Mam.

Hier ist die Rückseite von Makara Mam, dem Besitzer des Union Beer House – und für die uniformierten Einheimischen – er sagt, er hat deine.

„Wir halten hinter euch, Jungs“, sagte Mam. „Wir halten hinter dir, Mann. Wir mögen euch. Wir sind auf eurer Seite.“

Das Angebot ist bis Mittwoch, 6. April vom Grill. – Und genau wie Mundpropaganda, wenn es um großartiges lokales Essen geht, verbreitet sich das Gefühl.

„Wir haben heute etwas Catering für das Krankenhaus und für die Polizei gemacht, wir haben dafür gesorgt, dass sie sich nach einer verrückten Situation ein bisschen besser fühlen“, sagte Christina Gil, Managerin von The Bagel Rack.

Bagel Rack, ein weiterer libanesischer Hotspot, ist ebenfalls an Bord.

„Also werden wir nächste Woche der Polizei und den Krankenhaushelfern alles kostenlos geben, wenn sie etwas brauchen, wir werden der Gemeinde ein bisschen helfen“, sagte Gil.

Den Hunger der Ersthelfer zu stillen wird nicht alle Schmerzen lindern – aber es ist die Botschaft hinter der Mahlzeit, die vielleicht ein bisschen mehr hilft.

„Wir sind für alles da, was sie brauchen, für die Unterstützung, die sie brauchen, wir wollen der Gemeinschaft so gut wie möglich helfen“, sagte Gil.