Woodbine Entertainment stellt Land für Fußballstadion und Trainingsanlage zur Verfügung – Toronto

Startseite » Woodbine Entertainment stellt Land für Fußballstadion und Trainingsanlage zur Verfügung – Toronto

TORONTO – Woodbine Entertainment arbeitet mit privaten Investoren zusammen, um ein Fußballtrainingszentrum und ein eigenes Fußballstadion zu bauen.

Woodbine bestätigte am Mittwoch, dass es einen Teil seines Landes für den Bau von Veranstaltungsorten ausweisen wird, um ein nationales Trainingszentrum für den kanadischen Fußball zu schaffen.

„Da Kanada kurz davor steht, sich für die FIFA-Weltmeisterschaft der Männer 2022 zu qualifizieren, die Frauen-Nationalmannschaft olympisches Gold gewinnt und Kanada die Weltmeisterschaft 2026 mit ausrichtet, ist es definitiv an der Zeit, dass wir unsere Unterstützung für die wachsende Fußballgemeinschaft in Kanada zeigen. sagte Jim Lawson, CEO von Woodbine Entertainment, in einer Erklärung. „Wir sehen die Kraft des Spiels, Menschen zusammenzubringen, und wir können uns keinen komplementäreren Sport vorstellen, wenn wir versuchen, die Pferderennindustrie und die 25.000 Arbeitsplätze, die sie im ganzen Land unterstützt, auszubauen und zu unterstützen.“

Die kanadische Herrenmannschaft kann sich mit einem Sieg am Donnerstag gegen Costa Rica einen Platz bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar sichern. Kanadas bisher einzige Reise zur Weltmeisterschaft der Männer war 1986 in Mexiko.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Weiterlesen:

Das Maskenmandat wurde für Leafs- und Raptors-Spiele ab dem 21. März gemäß dem Plan von Ontario fallen gelassen

Das Projekt befindet sich noch in der Planungsphase, aber das betreffende Gebiet ist noch verfügbar und der Bau könnte möglicherweise 2023 abgeschlossen werden. Die Fußballstätten würden sich auf dem Gelände von Woodbine befinden, nur wenige Gehminuten von der Rennbahn von Woodbine entfernt.

Das Projekt würde ein fußballspezifisches Stadion und ein 38.000 Quadratfuß großes Trainingszentrum mit einer Weltklasse-Rasenfläche umfassen, die den von der FIFA, dem Weltfußballverband, festgelegten professionellen Standards entsprechen würde.

Woodbine befindet sich auf einem etwa 684 Acres großen Grundstück etwas mehr als 30 Kilometer nördlich der Innenstadt von Toronto. Rund 100 Hektar sind bereits dem Pferderennsport gewidmet (Kunststoff-, Rasen- und Lehmrennbahnen sowie Ställe für Pferde und Mitarbeiter).

Ein weiterer wichtiger Teil des Fußballplans ist der Bau einer GO-Station in Woodbine. Im Jahr 2019 enthüllte die Regierung von Ontario Pläne zum Bau einer Woodbine-Haltestelle auf der Kitchener GO-Bahnlinie, wobei die Provinz und Metrolinx eine Partnerschaft mit Woodbine Entertainment eingehen.

Nach der Fertigstellung würde die Anlage in Woodbine den Großraum Toronto (GTA) mit zwei hochwertigen Fußballstätten versorgen. BMO Field, Heimat des Toronto FC aus der Major League Soccer und der Toronto Argonauts aus der CFL, operiert derzeit von Exhibition Place aus.

BMO Field bietet Platz für mehr als 27.000 Zuschauer beim Fußball und 30.000 beim Fußball, kann aber auch auf 40.000 erweitert werden, seine Spielfläche besteht aus Hybridrasen.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

Weiterlesen:

Nelson sagt, dass der neue Look des Toronto FC eher eine familiäre Atmosphäre hat

Das fußballspezifische Stadion hätte eine Kapazität von 8.000. Woodbine sagte, die Projekte würden „eine wichtige Trainingsbasis und ein Stadion für die kanadischen Premier League-Klubs, einschließlich York United FC“, bieten.

York United FC trägt derzeit seine Heimspiele im York Lions Stadium auf dem Campus der York University aus. Wichtigster Franchisepartner ist die Greenpark Group, ein auf Wohn- und Gewerbebau in Kanada, den Vereinigten Staaten und Europa spezialisiertes Unternehmen, das sich im Besitz der Familie Baldassarra befindet.

„Wir sind eine Familie von Bauherren und teilen die Vision von Woodbine, Gemeinden für ein besseres Toronto zu bauen“, sagte Michael Baldassarra, Präsident von York United und Direktor der Greenpark Group. „Wir waren so stolz darauf, in den letzten Jahren in die Zukunft des kanadischen Fußballs investiert zu haben, und ein leistungsstarkes Trainingszentrum und Stadion sind perfekt für das, was kommen wird, da wir sehen, dass der Frauenfußball im ganzen Land große Fortschritte machen wird.

„Es wäre auch ein idealer Standort für Kanadas ersten professionellen Frauenclub, und ich könnte sehen, dass die breitere Gemeinschaft von einer solchen Vielfalt von Nutzungsmöglichkeiten für eine Einrichtung wie diese profitiert.“

Weiterlesen:

Kein Mangel an Betreibern, die in den Sportwettenmarkt von Ontario eintreten möchten

Der Standort könnte auch die Heimat eines kanadischen Frauen-Profiteams sein. Darüber hinaus könnte es als Trainingszentrum für die Weltmeisterschaft 2026 dienen, die in Kanada, Mexiko und den Vereinigten Staaten stattfinden wird.

Die Geschichte geht unter der Anzeige weiter

„Die Weltmeisterschaft 2026 ist ein unglaubliches Ziel für so viele von uns, die derzeit im kanadischen Fußball arbeiten, aber davor gibt es noch viele andere Großereignisse, auf die sich die kanadischen Athleten vorbereiten müssen“, sagte Angus McNab, Präsident und CEO von York Vereinigten FC. . „Einrichtungen und Infrastruktur für das Gedeihen professioneller Spiele sind erforderlich, und dieser Standort ist ideal.

„Wir wären auch sehr stolz darauf, die Flagge zu hissen, um Kanadas erstes professionelles Frauenteam in eine dringend benötigte nationale Liga zu bringen.“


Click to play video: „Kanadische Männer-Fußballmannschaft kommt ihrem WM-Traum nach dem Sieg über die USA einen Schritt näher“







Kanadas Männer-Fußballmannschaft nähert sich nach dem Sieg gegen die USA ihrem WM-Traum


Kanadas Männer-Fußballmannschaft nähert sich ihrem WM-Traum nach dem Sieg gegen die USA – 31. Januar 2022

© 2022 Die kanadische Presse